MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 18:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 974 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 160 61 62 63 64 65 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 18:48 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
So schön die Gegend um den Jordan ist, wer einmal am Toten Meer gewesen ist, weiß, dass diese Gegend so unwirklich und unheimlich ist wie sonstwas - sie ist wie TOT. Nichts wächst weit und breit und das Meer selbst ist auch tot. Ich hab mich früher immer gewundert, warum Lot ausgerechnet DA wohnen wollte (weil es so eine "fruchtbare" Landschaft für sein Vieh gewesen sein soll).

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 19:41 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Bei all diesen Überlegungen wollte ich eigentlich schon lange mal etwas zum größten deutschen Dichter sagen (der übrigens auch Finanzminister war und Freimaurer, aber v.a. auch Illuminat). Josef Ackermann hat übrigens seine Doktorarbeit damals über den Faust II, das heißt, das Geldsystem (Goldwährung wurde auf Papiergeld umgestellt, heute ist es noch pervertierter) geschrieben.

Kurz gesagt schlägt dabei niemand anderes als der Teufel, also Mephisto, dem König vor, dieses Geldsystem einzuführen. Der König zweifelt zunächst "das könne ja nicht mit rechten Dingen zugehen", quasi eine Geldschöpfung aus dem Nichts und nur Gott könne doch Dinge aus dem Nichts erschaffen, aber der Teufel überredet ihn. Wer darüber sich mal informieren will, kann ja mal googlen zu Ackermanns Doktorarbeit.




Bild

Faust 1 und 2 ist eigentlich nichts anderes als v.a. eine Abhandlung über Spiritismus und Okkultismus. Faust schließt darin einen Pakt mit dem Teufel und dann geht alles seinen Lauf.

Goethe selbst war übrigens hochgradig im Okkultismus drin. Als ich früher noch auf dem Esoterik-Trip war, war ich übrigens total begeistert von dem Gedicht "Der Zauberlehrling", welches alle in der Schule auswendig lernen müssen und welches ich erst ab diesem Moment verstand, worum es überhaupt ging. Natürlich wusste ich das mit 12 noch nicht. Und auch Faust habe ich erst viel später begriffen, und je älter ich wurde (erst Esoterikerin, dann Finanzsystem-interessiert und schließlich bibelkundig), umso besser verstand ich diese Bücher und ich kann nur jedem, der vielleicht jenseits der 35 ist und ein bisschen Welterfahrung gesammelt hat, empfehlen diese großartigen Bücher mal zu lesen. Dass sie allerdings so ein Erfolg wurden, wie vieles von Goethe - man sollte nicht vergessen, mit wem er zu tun hatte.

Oder anders gesagt: so gekonnt diese Bücher sind, ich glaube nicht, dass wir Goethe am Ende im Himmel wieder treffen werden. Alles hat seinen Preis.


Zuletzt geändert von Tilde am 13.03.2016, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 19:50 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Goethe und der Okkultismus
Wie jeder anständige "Promi" auf dieser Welt, der herausragende Werke vollbracht hat, war nun auch natürlich Goethe nicht ganz alleine in den Genuss des Ruhms getreten.

http://www.welt.de/print-welt/article35 ... -Hand.html

http://www.anthrolexus.de/Topos/5848.html

http://anthroposophie.byu.edu/aufsaetze/a009.pdf

http://www.diplomica-verlag.de/literatu ... 154607.htm

http://www.mike-schaefer.net/dokumente/ ... -essay.pdf

https://books.google.de/books?id=fxW2hi ... us&f=false

usw.


Und ganz egal, ob es Dichtung und Literatur ist, ob es das Finanz- und Bankensystem ist, ob es Geschichte ist oder die Musik- und Popszenerie, es ist nicht möglich, diese Welt zu begreifen, wie sie ist, ohne sich mit der Bibel und dem Wort Gottes auseinandergesetzt zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 19:56 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Goethe bei den Illuminati

http://www.focus.de/wissen/mensch/bewei ... 01612.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 19:58 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Hier nochmal die Dissertation von Ackermann
http://de.plagipedi.wikia.com/wiki/Acke ... rtation%29


Als Finanzminister wird Goethe sicherlich auch gewusst haben, wovon er da im Faust II schreibt.
Man kann nun sagen was man will, und der Mann war alles andere als ein heiliger, muss ich aus christlicher Sicht sagen, aber - er war zweifellos klug. Sehr klug.

https://de.wikipedia.org/wiki/Faust._De ... eiter_Teil
"Mephisto wird neuer Narr des Kaisers. Der hört sich, bereits in Karnevalslaune, die Sorgen und Nöte von Kanzler, Heermeister, Schatzmeister und Marschalk an: Es fehlt überall an Geld. Mephisto schöpft Geld, indem er alle ungehobenen Bodenschätze und Schatzfunde dem Kaiser zuspricht und damit die Deckung des Papiergelds begründet. Nach diesem „Mummenschanz“ wird deutlich, dass dies die Golddeckung abgelöst hat."
(von mir auch aus Kaiser statt König, egal).

:arrow: "Dass der Stoff nach wie vor modern und keineswegs tot ist, zeigt die Interpretation von Goethes Faust II aus ökonomischer Sicht durch den ehemaligen Chef der Deutschen Bank Josef Ackermann und seinen Doktorvater Hans Christoph Binswanger in einem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 30. Juni 2009. Sie beleuchten dabei insbesondere die Magie, die in der Geldschöpfung steckt, und die Ambivalenz des auf den Vorschlag Mephistopheles erschaffenen Geldes in seiner Wirkung durch die Wette auf die Zeit mit dem Risiko, statt Wirtschaftswachstum Inflation auszulösen und die Gesellen Raufebold, Habebald und Haltefest (Gewalt, Gier und Geiz) anzulocken. Auch mit dem Wandel von Lehen, die man pfleglich behandeln muss, zum Eigentum, das man „gebrauchen, aber auch verbrauchen, ausplündern, zerstören“ kann, und den damit ausgelösten Allmachtsträumen des Menschen (in der Person des Fausts) befasse sich Goethe, der in dem Werk seine ökonomischen Erfahrungen aus zehn Jahren als Finanz- und Wirtschaftsminister am Weimarer Hof und seine umfangreichen Studien der Ökonomie verarbeite."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 20:28 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
a propos Geschichte:

Ich wollte auch schon länger etwas zu den NAZIS und dem Okkultismus /Esoterik sagen. ("An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Kann man denn gute Früchte von bösen Baumen ernten und schlechte von guten Bäumen?")

Auch das gehört - gerade in DEUTSCHLAND - absolut zur Allgemeinbildung. Komischerweise wird dieses dunkle Kapitel bis zum Erbrechen an den Schulen und in den Medien behandelt, doch nie eine ganz entscheidende Komponente, die "Ersatzreligion", die alle anderen Religionen verdrängen sollte. Ein Schelm, wer böses dabei denkt?

SCHWARZE MAGIE IN BRAUNEN HEMDEN - OKKULTISMUS, ESOTERIK und die NAZIS, Dokumentation Teil 1

Schwarze Magie in braunen Hemden - Dokumentation Teil 2


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 20:31 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Bild

später mehr......


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 20:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
SCHWARZE SONNE - Mythologische Hintergründe des Nationalsozialismus - Dokumentation (ebenfalls sehr lang)

oder hier der "Orden, die SS als Weltanschauungsgruppe":
Die Gesichter des Bösen - Hitlers Henker



Bei all der NAZI-Thematik darf man auch nicht vergessen, was für einen HASS Satan auf das jüdische Volk hat, denn durch sie kam Jesus Christus in die Welt und dieses Volk steht unter Gottes persönlichen Schutz. Die Juden hatten eigentlich schon immer eine Sonderrolle in der Welt, aber hier ahnt man erstmals in einer Art "Vorstufe zur Hölle" wes Geistes Kind Satan ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 20:48 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 20:53 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Bild

Bild

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 21:02 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Ich würde mich wirklich freuen, wenn die Damen, welche hier begeistert der Esoterik und Astologie fröhnen, sich gerade diese Zusammenhänge einmal klarmachten und sich fragen, wes Geistes Kind sie sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 21:18 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Geheimer Tempel der Nazis - Doku

Die Dokumentation erzählt die schier unglaubliche Geschichte vom "Nazi-Tempel des Untergangs", dem strenggeheimen SS-Hauptquartier, das Himmler persönlich von Zwangsarbeitern ausbauen ließ und von dem er so sehr hoffte, es würde irgendwann einmal der "Heidnische Vatikan" des "Dritten Reiches" werden.

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 21:24 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Wir wissen - nach der Bibel - dass das letzte Weltreich, welches Jesus Christus in der Offenbarung vorhersagt, das 8te Tier, mehr Okkultismus und Satansanbetung als alle Reiche zuvor (das Römische Kaiserreich, das babylonische Reich, das ägyptische Reich, das Nazi-Reich, usw.) beinhalten wird.

Es wird also eine STAATSRELIGION geben, die die anderen Religionen, insbesondere das Christentum ablöst und welche verpflichtend für alle Menschen, die dann leben werden sein wird. Und wer sich nicht zu dieser bekennt, wird wirtschaftlich ausgegrenzt werden, wobei zu diesem ferneren Zeitpunkt eigentlich das wirtschaftliche Ausgrenzen dasselbe wie der Tod eines Menschen bedeuten wird.


Dazu später, in der Offenbarung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 21:34 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Diese wirtschaftliche Ausgrenzung, der die Tötung derjenigen folgt, die zu Gottes Volk gehören, gab es schonmal in unserem Land. Und ein Prinzip der Bibel ("zuerst im Kleinen, dann im Großen") ist überdies: "Zuerst die Juden, dann die Christen" (Altes Testament / Neues Testament).

Nur, dass es das zweite Mal noch viel extremer und totaler sein wird. Jesus Christus spricht von einer Zeit "so grausam, wie sie nie zuvor gewesen ist und nie wieder sein wird".

Zur Erinnerung
Bild

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Christliche Lieder :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 21:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Die Zukunft des Welteinheitsstaates (oder auch der New World Order) sieht also so aus:
:arrow:
Offenbarung 13:
"15 Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tiers den Geist gab, daß des Tiers Bild redete und machte, daß alle, welche nicht des Tiers Bild anbeteten, getötet würden. 16 Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, (Offenbarung 19.20) 17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig."


Der Antichrist, der als falscher Christus auftreten wird und dafür sorgen wird, dass diesmal nicht die Juden, sondern die Christen das Schicksal der Juden im Holocaust erleiden werden. Allerdings können DIE dann nicht mehr auswandern, denn es wird der zukünftige Weltstaat sein.

Das ist ganz normale Bibelauslegung, wenn man die Prinzipien, die immer wieder kommen, kennt.

Zuvor aber muss dieser Welteinheitsstaat aber erstmal errichtet werden, und wenn wir uns umsehen, arbeiten daran alle mit Vollgas - koste es, was es wolle.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 974 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 160 61 62 63 64 65 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de