MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 13:35

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.01.2009, 00:23 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Das Buch ist für alle geeignet, die entweder psychologisch, soziogisch, metaphysich oder im Bereich der Biochemie unterwegs sind. Es stellt nochmal wissenschaftlich dar, was viele "mysteriöse" Thesen seit langer Zeit bereits behaupten:

Wir tragen die Ahnen in uns. Zum Beispiel Erfahrungen aus der Nazi-Zeit. Und noch wichtiger: Wir können durch die Veränderung unserer Erfahrungen auch unsere Nachkommen beeinflussen.


Dass Gedanken und Gefühle, Erfahrungen unsere Zellen prägen, ist schon ein wenig länger bekannt in der Psychosomatik. Dass sie aber bis in die Gene gehen ist schon revolutionär.


[buch=3548353592]

Über den Autor

Rupert Sheldrake, geb. 1942, studierte Naturwissenschaften und Philosophie in Cambridge und Harvard.
Er promovierte in Biochemie und war als Direktor für Biochemie und Zellbiologie am Clare College in Cambridge tätig.
Er hat zahlreiche wissenschaftliche Artikel und zehn Bücher, die in acht Sprachen übersetzt wurden, veröffentlicht. Sheldrakes revolutionäre Thesen werden von der Wissenschaft weltweit diskutiert.


Kurzbeschreibung
Mit seinen Thesen über das Universum erregte Rupert Sheldrake weltweites Aufsehen. Die Neuausgabe seines grundlegenden Buches hat der Wissenschaftler nun aktualisiert und stark erweitert. Ein ausführlicher Anhang berichtet über neueste Forschungsergebnisse, beschreibt Experimente und Tests und konzipiert weitere Untersuchungen.


Der Typus des Privatiers ist heute fast ausgestorben. Früher einmal gab es - vor allem in England - finanziell unabhängige originelle Köpfe, die sich mit Feuereifer den großen Fragen der Menschheit widmeten, etwas häufiger, und sie haben die Geschichte der Menschheit immer wieder von außen, als Beobachter und Stichwortgeber, beinflussen können.

Rupert Sheldrake gehört zu dieser fast ausgestorbenen Schicht. Seine Bücher behandeln alle die alte Frage "Woher kommen wir, wohin gehen wir?" und zeigen auf, wie wenig Handfestes uns Physik, Mathematik oder Astronomie entgegen anderer Behauptungen wirklich bieten. Es gibt zu viele Lücken in diesen allgemein akzeptierten Thesen, und das trifft auch im Bereich der Biologie auf das Thema der Vererbung zu.

Die Haupterkenntnis (oder Vermutung) Sheldrakes ist nun jene, dass nicht nur der genetische Code Vererbung festlegt, sondern dass man auch Erfahrungen und Erlebnisse, die nicht in die Gene einfließen, bis zu einem gewissen Grad an zukünftige Generationen weitergeben kann. Seitdem ich diese These vernommen habe, merke ich allerorten, dass daran etwas sein könnte. Krankheiten wie z.B. Migräne sind nicht individuell, sondern familiär bedingt, und wenn man das erste Glied der Kette kennt und den damaligen Konflikt löst, hat das auch Vorteile für spätere Generationen. Diese Theorie ist nicht ganz neu (was Sheldrake auch nicht behauptet), schon die Miasmenlehre der Homöopathie behauptet Ähnliches.

Nicht zufällig haben sich "Gruppentherapeut und Familiensteller" Bert Hellinger und Sheldrake auf Übereinstimmungen verständigt. Was der eine "familäre Verstrickungen" nennt, bezeichnet der andere als "morphisches Gedächtnis". Beide sind einem wichtigen Phänomen auf der Spur.



Das vorliegende Werk ist durchaus nicht nur für Biologen zu empfehlen.
Für an Magie und anderen metaphysischen Themen Interessierte kann seine Theorie der morphogenetischen Felder recht nützlichen Input liefern.
Insbesondere für den Versuch, ein zeitgemäßes magisches Paradigma zu konstruieren, stellt dieser Ansatz eine recht gute Quelle dar.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de