MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 15:09

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 13:38 
Offline
RundumdieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 18:43
Beiträge: 467
liebe lila,

Zitat:
und wie gesagt, wir hatten ja mal sone kleine Streitdiskusion. In Sachen Emanzen und Heimchen.

Du sagtest mir, das es meistens schon in die Wiege gelegt wierd


das habe ich das nicht gesagt und ich möchte dich zum wiederholten male bitten, mich entweder richtig zu zitieren oder das ganze zu lassen. es macht mich wütend, dass du einen falschen eindruck von mir vermittelst, weil du falsch und aus dem kontext gerissen irgendwas behauptest.

um das richtig zustellen:

ich sagte, dass rollenbilder und "typisch männliche/weibliche" verhaltensweisen anerzogen werden. dafür gibt es wissenschaftliche untersuchungen im rahmen der gender- bzw. geschlechterforschung.





Zitat:
allesamt Karrieregirls, tun übrigens Wortverklaemmt, wenns ums Bettchen geht......


merkst du, wie abfällig du dich um die "karrieregirls" äußerst? ein bißchen mehr achtung vor frauen, die ihren beruflichen werdegang zum mittelpunkt ihres lebens machen, kann an dieser stelle nicht schaden.


lieber loggi,


Zitat:
Meisterwerk von Charlotte Roche bei sämtlichen Bestsellerlisten auf Platz 1. Erfreulich, daß die Mehrheit der Lesenden so schön unspießig ist.


einmal davon abgesehen, dass ich dieses buch nicht unbedingt als "meisterwerk" bezeichnen würde (es sei denn du redest von den meistern des popelns), bin ich auch keinesfalls spießig, sondern habe bei der lektüre, die ich mir zu gemüte führe einfach nur einen gewissen anspruch.

wenn sich "die mehrheit der lesenden" an geschichten über alle möglichen körperabsonderungen freuen könnte, würde ich mir um unsere gesellschaft ein wenig sorgen machen...

grüße
luci[/code]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 13:59 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2008, 12:33
Beiträge: 1656
Liebe Luci

merkst du, das ich ganz persönlich über diese bestimmte Personen...so abfällig, reagiere?
Ich habe durchaus Bekannte, die ihre Arbeit FÜR sich, einer Familienplanung vorschieben und stolz darauf sind, was sie für sich und ihre Karierre erreichen. Hier herrscht der gegenseitige Respekt und Akzeptanz.....und hochachtung....von gegenseitigkeit...wir haben gegenseiteig die Anerkennung.

Warum ich so abfällig reagiere, auf ganz speziell diese "Karrieregirls"...wo glauben, sie wären total emanzipiert, doch das Familiere das Mütterliche, linksliegen lassen...ich glaube nicht das ich....somit nochmehr erklähren muss. Der Text allein spricht für sich. Weil ich lieber abfällig vonmir aus, über sie rede, als wenn ich ihr Gesichter ganz offenbahre...dann würden sie noch abfälliger dastehen, als es dir lieb ist.

Und ich habe dich so verstanden, nicht zitiert, liebe Luci....so habe ich dich verstanden.

ich verneinte dir auch die Frage, auf das wenn man einer Mutter nicht sagen würde....ob sie dann evt auf die Idee...gekommen wäre, selbst....zu Studieren...

weisst du auf was ich aus will, oder verstehst du?
Emanzipation ist nicht nur mit Beruf verbunden....es ist das Recht, das Frauen zugeschrieben wurde. Gegen die Unterdrückung.....

Es ist aber auch eine Art unterdrückung der Frau, wenn man ihr sagt....wir haben die Emanzipation....und nun musst und kannst du dir einen Beruf aneignen.

Eine Frau muss nicht Studieren oder die Karierreleiter hoch ackern, damit sie sich emanzipiert. Es ist rein die Selbstbestimmung...du darfst, wenn du willst an die Urne, du darfst wenn du willst......


Doch hat es wenig damit zu tun.....wenn eine Frau...das Frau sein liebt und sagt ja ich bin weiblich und liebe das feminine.

Vielleicht verstehe ich dich echt vollkommen falsch... :shock: ...weil mir kommen, bei deinen Antworten über Emanzipation der Frau immer solch Schockbilder....wo die Frauen ihre BH`s verbrannten....klar als Symbol..aber du kannst doch auch Architektin sein und im Jupes gehen mit BH...

Frau sein...... und Frauen....Frauen lassen :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 14:11 
Offline
RundumdieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 18:43
Beiträge: 467
liebe lila,

Zitat:
Und ich habe dich so verstanden, nicht zitiert, liebe Luci....so habe ich dich verstanden.



falsch, du hast mich indirekt zitiert. dass es sich dabei um deine persönliche interpretation handelt wird nicht deutlich.

"du sagtest mir" heißt nämlich, ich hätte hätte dir gesagt... das habe ich nicht.

eine diskussion über emanzipation möchte ich mit dir nicht führen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 14:18 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
bei sämtlichen Bestsellerlisten auf Platz 1. Erfreulich, daß die Mehrheit der Lesenden so schön unspießig ist.


Ha!

im Frühsommer führen die Eintagsfliegen die Bestbrüterlisten an! Es leben die Eintagsfliegen!

Und der absolute Bestseller aller Zeiten ist sowieso die Bibel! Erfreulich, dass die Mehrheit der Lesenden so schön fromm ist!

Ja, Statistiken. Und die schönen Totschlagworte.

Das mit den Spießern... ich weiß nicht... Der klassiche Spießer war mal der, der alle, die von seiner "Norm" abwichen, mit Worten gegeißelt und aufgespießt hat. Wer an eingeloggts Meisterwerk vorbeigeht, tut das in den meisten Fällen wohl mit einem Achselzucken. Ob das die wahren auf-Spießer sind? Oder nicht doch die, die es nicht mit einem Achselzucken hinnehmen können, dass man an ihren Meisterwerken mit einem Achselzucken vorbei geht?

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 15:18 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
@Schocky

Zuviel der Ehre, es ist Charlottes Meisterwerk.
:laola:

Hat Feuchtgebiete hier irgend jemand gelesen? Der Charme eines Buches kommt in einem Klappentext nicht wirklich rüber. Es geht doch nicht darum, ob man jetzt über Eiter oder Gänseblümchen schreibt, sondern um das WIE. :D

Grüßle
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 15:36 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Ach Eingeloggt,

weißt Du, es gibt und gab immer Menschen die quer schießen mussten oder müssen, weil sie wenig zu sagen haben. Ob es Künstler waren, die einem eine mit Farbe beschmierte Badewanne als Kunstwerk andrehen oder einen Hundehaufen im Kühlschrank als Kunstwerk aufstellten oder Schriftsteller, die eklige Themen als das Non plus Ultra verkaufen und vorstellen.

Immerhin können sie sich darauf zurück ziehen, das sie die Menschen denen ihr Werk nicht gefällt, als spießig bezeichnen und da niemand gern spießig genannt werden möchte, kaufen dann eben doch viele solch fragwürdigen Werke.

Nicht alles was auf der Bestsellerliste oben landet ist auch wertvolle Literatur, da gibt es hin und wieder Entgleisungen. Und, meintwegen bin ich spießig aber ich muss nicht alles lesen, was andere sich so vorstellen.

Immer wenn manchen Menschen nichts sinnvolles mehr einfällt, dann schreiben sie über Sex, Auswurf und ähnliche Sachen.... schade eigentlich. Als wenn es nichts wichtigeres zu sagen gäbe.

Nachdenkliche Grüße
Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 15:37 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2008, 12:33
Beiträge: 1656
:oops: nöö nur deine Vorstellungen und die Antworten darauf....geben mir ein ca Bild...vom Buch... :wink:


AAAAAAber:
:mrgreen: die praktik ist doch schöner :mrgreen:
so richtig auf vers... liebe machen :thumb: mit eigener Fantasie :mrgreen: es einfach tun 8)
ohne....
davor und danach zu sterilisieren...
iiii da kommt mir der Spital, in den Sinn...
aber...aehm... :oops: ...

bleiben wir mal bei der "schmutzigen" liebe in der Praktik und merken...

... AhA :idea: iss ja wunderschööööön :laola:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Matschen
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 15:41 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
@Lila:

Sex ist nunmal nicht steril.

Charlotte findet zum Beispiel, daß Marse und Veni sich nicht mehr riechen können, weil sie sich zu oft waschen und so entstehen dann die Mißverständnisse.

Vielleicht sollten wir mal ne Schlammschlacht machen. :)

LG
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 16:00 
Offline
RundumdieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 18:43
Beiträge: 467
Zitat:
Es geht doch nicht darum, ob man jetzt über Eiter oder Gänseblümchen schreibt, sondern um das WIE.


ah so? dann kann ich auch ein meisterwerk vorstellen, dem wahrscheinlich eine ähnliche (unwichtige) künsterlische idee zu grunde liegt:

"bedienungsanleitung dvd-player"

es ist beeindruckend, wie es den autoren gelingt, mit hilfe einer klaren, nüchternen, nahezu schnörkellosen sprache auf die eigenheiten eines so empfindlichen und komplexen gerätes aufmerksam zu machen. ohne unnötige rührseligkeit taucht man in die faszinierenden tiefen der technik.
mutig, radikal und provokant rebellieren die autoren gegen technisches unverständnis und den stupiden dilettantismus der unverständigen, gegen einen standartisierten umgang mit der fernbedienung und ihren batterien - einfühlsam, charmant, bezaubernd.

p.s. war der "effe" genannte fußballspieler mit seiner "biographie" auch in den bestseller-listen? oder dieser superstar? oder dieses jurymitglied?

oh mann, bestsellerliste als gütesiegel... der arme goethe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 16:17 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
@Luci

Sach ma, als altem Punk-Girl müßte dir das Buch doch gefallen. :wink:
Man könnte meinen, Du gehst auf die 50 zu... :wink:

Goethe war übrigens bis ins hohe Alter ein Speckjäger.

Grüßle
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 16:34 
Offline
RundumdieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 18:43
Beiträge: 467
ach loggi,

ich mag punk-musik, bin weit vom punkgirl entfernt. mag provokation nicht so.

ich studiere germanistik auf lehramt. ich bin viel-leser seit meinem sechsten lebensjahr und das immer schon exzessiv. es tut mir in der seele weh, zu sehen, dass die kids nicht mehr lesen, der deutschen sprache nicht mächtig sind und sämtlicher schund unter "literatur" deklariert wird.

schocken um jeden preis? was bleibt denn da noch auf der strecke? bisher mit good ol`charly ja "nur" der gute geschmack, aber diese entwicklung stimmt mich echt bedenklich. demnächst könnte das die grammatik sein.

im expressionismus wählten viele der autoren ihre sprachlichen bilder (bsp. mond tropft wie ein eiter"), um zu schockieren, wachzurütteln usw. aber dahinter stand eine intention, nämlich u.a. den krieg zu charakterisieren.

bei charly erkenne ich keine absicht, außer reißerisch zu sein.

von den 50 bin ich noch eine weile weg, aber das spielt keine rolle, wenn man an seine unterhaltung einfach ansprüche stellt.

grüße
luci


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2008, 17:55 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Hallo,

ich habe mal ein bisschen entmüllt. Dies ist ein Bücherthread.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2008, 10:59 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
so, endlich weiss auch ich mal wovon ich spreche! :-)!

für mich ein sehr schönes buch über eine <spät>pubertierende grossstadtgöre, die ihre zartheit, verletztheit, ihre trauer mit derbheiten überdeckt, die zu ihrem körper eine sehr kindliche beziehung hat, weil sie an der körperfeindlichkeit der erwachsenen verzweifelt. sie leidet unter der scheidung ihrer eltern, vater technokrat, mutter superzicke und dennoch ist es ihr wichtigstes ziel/ wunsch die scheidung/trennung wieder rückgängig zu machen und die eltern vereint und als traute familie zu sehen.
sie scheitert und verliebt sich in einen unscheinbaren mann, der ihr zur seite steht und zieht mit ihm von dannen:-)....................

manche stellen in dem buch sind so naiv-süss: z.b wenn sie in die mineralwasserflasche spuckt, ordentlich, und dann allen zu trinken gibt, weil sie glaubt, dass eine vermischung der körpersäfte sich wenigstens schon mal sympathiefördernd auswirken könnte........

ich würde dieses buch jungen frauen, mädchen so ab 16/17j empfehlen. die steigen sicher in die tiefe ein, erkennen die verletztheiten und die wünsche und ausserdem würde es ihnen mut machen, lockerer mit ihrem eigenen körper umzugehen...


für junge männer unter 25j ist das buch eher nicht geeignet, die würden sich an der oberflächligen heftigen sprache erregen und am ende glauben, frauen sind so oder müssten so derb sein.....:-)

mein fazit:

inhaltlich ein jugendbuch! entwicklung zwischen skurilem humor und tiefer trauer!

sprachlich ne schlammschlacht, aber ne schöne! eine bei der man nie weiss: schmeckt es noch lecker oder muss man schon würgen? :-)

aber ob das was mit emanzipation oder der gesellschaftlichen entwicklung der frau zu tun hat? roche als speerspitze neben oder gegenüber von scharzer????????...na ich weiss nicht????? eher nicht. dafür ist zumindest dieses buch zu...äh...mickrig! :-)

lg

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 22:01 
Offline
Championtipper

Registriert: 28.04.2006, 10:16
Beiträge: 1803
Wohnort: Schweiz
tsunami hat geschrieben:
aber ob das was mit emanzipation oder der gesellschaftlichen entwicklung der frau zu tun hat? roche als speerspitze neben oder gegenüber von scharzer????????...na ich weiss nicht????? eher nicht. dafür ist zumindest dieses buch zu...äh...mickrig! :-)

lg

tsunami


Na ja, und wenn es dieses Ziel nicht erreicht? Egal. Sie hat nur das Buch veröffentlicht, darüber reden und es als ultimativ interessant darstellend, tut die Gesellschaft.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2008, 23:41 
Offline
Freizeittipper
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 14:40
Beiträge: 65
Hallo,

hab gedacht das ich hier nur kurz erwähne, hab das Buch auch gelesen.

Fand es lustig, und ich denke für Menschen die prüde sind oder nicht mit ordinären Sachen klar kommen ist es nichts. Das Buch ist super offen und ehrlich, sowas mag ich gern. Es wird nicht um den heißen Brei geredet.

Lg Sunshine und eine gute Nacht an alle

P.S. Jetzt lese ich "Für jede Lösung ein Problem"

_________________
Schade das manche sich nach liebe sehnen, und wenn sie da ist wird sie doch übersehen


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de