MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:45

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Charlotte Roche - Feuchtgebiete
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 13:39 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
[buch=3832180575]

Feuchtgebiete

von Charlotte Roche

Zitat:
„Feuchtgebiete“ ist eine Exkursion zu den letzten Tabus der Gegenwart. Mutig, radikal und provokant rebelliert die Fernsehmoderatorin (Viva, arte, ZDF) Charlotte Roche in ihrem ersten Roman gegen Hygienehysterie und die sterile Ästhetik der Frauenzeitschriften, gegen den standardisierten Umgang mit dem weiblichen Körper und seiner Sexualität – und erzählt dabei die wunderbar wilde Geschichte einer ebenso genusssüchtigen wie verletzlichen Heldin: Nach einer missglückten Intimrasur liegt die 18-jährige Helen auf der Inneren Abteilung von Maria Hilf. Sie wartet auf den Besuch ihrer geschiedenen Eltern, in der irren Hoffnung, die beiden könnten sich am Krankenbett der Tochter endlich versöhnen. Unterdessen nimmt sie jene Bereiche ihres Körpers unter die Lupe, die gewöhnlich als unmädchenhaft gelten, und lässt Krankenpfleger Robin die Stellen fotografieren, die sich ihrem neugierigen Blick entziehen. Nebenher pflegt sie ihre Sammlung von Avocadokernen, die ihr auch in sexueller Hinsicht wertvolle Dienste leisten.


Charlotte war mir schon immer sympathisch, jetzt weiß ich auch warum. :) Sie ist hübsch, eloquent, sprachbegabt mit süßem Akzent und ein kleines Schweinchen im Bett. *Schwärm* :armor:

Ich habe das Hörbuch (5 CDS) erstanden, eben wegen ihrem Akzent und amüsierte mich köstlich. Was meint ihr, soll ich Charlotte anbaggern? Eine verrückte Idee...

Viel Spaß bei der Lektüre
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 16:51 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
Mutig, radikal und provokant...


...bedient da eine das immer aktuelle Feld literarischer Pornografie, wenn der zitierte Text das Werk charakterisiert. Oder der verlagliche Klappentextautor hat das aus Vermarktungssgründen in den Vordergrund gestellt, soll es ja auch geben.

Ich möchte es nicht heraus finden müssen.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 16:58 
Offline
Rekordschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 06:41
Beiträge: 1144
Wohnort: Hessen
Also nach den Rezensionen bei Amazon ist das ein Buch, für das ich keinen Bedarf habe. Die sprechen für sich. Da verwende ich mein Geld lieber sinnvoller.

Jasmin

_________________
Wir müssen uns nicht einigen, sondern gegenseitig verstehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 17:01 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Das Buch ist nicht sonderlich pornografisch nach meinem Geschmack, sondern einfach lustig, unter anderem. Es gibt auch einen ernsten Handlungsstrang.

Gut, Sex kann auch lustig sein. Mit Charlotte sogar bestimmt. :P

Lieben Gruß
eingeloggt

PS: Ich habe mich auch bei Clockwork Orange schlappgelacht :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 17:05 
Offline
Rekordschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 06:41
Beiträge: 1144
Wohnort: Hessen
Also ich bin da eher an dem Wort "eklig" in den Rezensionen hängen geblieben. Pornografisch finde ich ja nicht schlimm und da gibt es auch wirklich gute Bücher, aber eklig? Das brauche ich nicht.

Jasmin

_________________
Wir müssen uns nicht einigen, sondern gegenseitig verstehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 17:06 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
Ich habe mich auch bei Clockwork Orange schlappgelacht


...und ich fand's widerlich. An den Sex darin kann ich mich nicht erinnern, aber an Gewalt. Manches vergisst man einfach besser.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 17:08 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Liebe Jasmin,

mir kommt tatsächlich der Ekel, wenn ich das Bedienen eines allzeit aktuellen Bedürfnisses nach Pornografie als Mutig, radikal und provokant gelobt vorfinde.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2008, 18:30 
Offline
Championtipper

Registriert: 27.04.2006, 21:19
Beiträge: 2021
Ich find das Buch auch ekelig ....

Sorry Charlotte ...

Choco

_________________
Wenn Männer glauben, unwiderstehlich zu sein,
hat es wohl meistens damit zu tun,
dass sie sich bevorzugt dort aufhalten,
wo wenig Widerstand zu erwarten ist ....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Clockworks Orange
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 08:00 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
dt Uhrwerk Orange, für mich DAS Meisterwerk von Sir Stanley Kubrick.
Lieber Schocky, der Film ist hochmoralisch, du solltest Dir den Film zu ende ansehen, er ist eine Parabel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Uhrwerk_Orange_(Film)

Zitat:
Durch ständige Konfrontation des Patienten mit Gewaltszenen aus Filmen in Kombination mit einem verabreichten Serum, welches extremes Unwohlsein auslöst, sollen Gewalt und kriminelles Handeln mit der negativen Wirkung des Serums assoziiert werden. Alex wird konditioniert, bei Gewalt große Übelkeit zu empfinden. Am Ende der vierzehntägigen Therapie wird Alex als geheilt entlassen. Die Auswirkungen der Therapie jedoch sind verheerend: Beim geringsten Gedanken an Gewalt oder sexuelle Handlungen wird sein Handlungs- und Urteilsvermögen durch die Auswirkungen der Therapie, nämlich Übelkeit, akuten Brechreiz und große Schmerzen, rigoros unterdrückt. Alex wird, aufgrund seiner Reaktion, zu einem wehr- und willenlosen Menschen. Als unbeabsichtigter Nebeneffekt treten diese Symptome auch beim Hören von Beethovens 9. Sinfonie auf, die während der Therapie im Hintergrund lief.


Lieben Gruß
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Ekel
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 08:07 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Choco hat geschrieben:
Ich find das Buch auch ekelig ....

Sorry Charlotte ...

Choco


Das ist ja das Lustige an dem Werk, es spielt mit dem Ekel der Frauen vor ihren eigenen Körpersäften und -Funktionen. Einfach köstlich. :P
Charlotte spielt mit den letzten Tabus, finde ich schon mutig.

Grüßles
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 10:15 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Clockwork Orange ist ein richtig guter Film von Kubrick.

Also ich sehe ja selten Filme, und noch viel seltener kann ich sie ertragen. Aber der - doch.

Der gesellschaftskritische Unterton, die kunstvolle Umsetzung........ meisterhaft. Kult pur.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 10:20 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
Uhrwerk Orange, für mich DAS Meisterwerk von Sir Stanley Kubrick.


Lieber eingeloggt,

ich weiß, dass der Film eine Ikone ist bei Filmenthusiasten. Ich weiß, dass es nicht angesagt ist, den harsch zu kritisieren. Ich kenne die mir gesteltzt vorkommenen "Deutungen" wie die von dir zitierte.

Ich weiß, dass mein Blick da getrübt sein mag, es ist trotzdem meiner. Ein nackter Kaiser käme bei mir nicht durch. Das Zelebrieren von Gewaltszenen im Film finde ich widerlich. Ich, lieber eingeloggt, du magst das mit dem Blick auf Deutungen anders sehen.

schocky


Zuletzt geändert von schocky am 13.03.2008, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 10:33 
Offline
Championtipper

Registriert: 27.04.2006, 21:19
Beiträge: 2021
Lieber eingeloggt,

Du darfst das aber bitte nicht so pauschalisieren ....

Manche Auszüge aus dem Buch sind wirklich ekelig, die ich hier nicht weiter schildern möchte .... sonst krieg ich Pickel .... ich sag nur Sperma und Fingernägel .....

Choco

_________________
Wenn Männer glauben, unwiderstehlich zu sein,

hat es wohl meistens damit zu tun,

dass sie sich bevorzugt dort aufhalten,

wo wenig Widerstand zu erwarten ist ....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Clockwork Orange
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 10:48 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Lieber Schocky,

die Gewalt- und Sexdarsatellungen in A Clockworks Orange sind notwendig und keinesfalls sinnentleert wie beispielsweise in dem Miststreifen Gladiator. Wer beide Filme kennt, wird mir zustimmen müssen.

Du erinnerst Dich vielleicht an die Filmszenen mit dem nackten Mädchen aus dem vietnamkrieg, die ganze Haut durch Napalm verbrannt. Dieser Film hat entscheidend dazu beigetragen, die öffentliche Meinung in den USA zu ändern und den Vietnamkrieg zu beenden.

Lieben Gruß
eingeloggt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2008, 10:55 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Choco hat geschrieben:
Lieber eingeloggt,

Du darfst das aber bitte nicht so pauschalisieren ....

Manche Auszüge aus dem Buch sind wirklich ekelig, die ich hier nicht weiter schildern möchte .... sonst krieg ich Pickel .... ich sag nur Sperma und Fingernägel .....

Choco


Liebe Choco, vielleicht hast Du als kleines Mädchen schonmal nen Regenwurm gegessen, so als Mutprobe. Das war für Dich vielleicht eklig, für Deine Spielgefährten aber lustig.

Dich mag es vor Sperma ekeln. Aber ich könnte mir vorstellen, daß ein potentieller Bettgefährte es freuen würde, ekeltest Du Dich nicht vor seinem Sperma. Oder würde es Dir Spaß machen mit einem Mann zu schlafen, der dich vorab erstmal mit Sagrotan desinfiziert oder gar mit nem ABC Schutzanzug ins Schlafzimmer kommt? :dagegen:

Was ekelig ist und was nicht, hast Du gelernt. In anderen Kulturen ist die Ekelgrenze ganz woanders, beispielsweise verkaufen in Japan Schulmädchen ihre Schamhaare und "Schlimmeres" :wink: Dort ist das ganz normal, gesellschaftlich geduldet.

Lieben Gruß
eingeloggt


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de