MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 15:03

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2009, 00:51 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
:?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2009, 01:11 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Vielleicht erkennt Ihr jetzt die Parallelen - sonst später.

Ich selbst identifiziere mich da durchaus sehr mit dem "Albrecht" (der kleine schmächtige Dunkelhaarige), dem Sohn eines Mannes "der Elite des Systems", dem klugen "Schöngeist" und "ach am liebsten wär ich Schriftsteller und Journalist", von dem der Vater hinsichtlich der Karriere und allen Privilegien, die er geboten bekommt, "Großes erwartet in dem System", der aber "charakterlich" überhaupt nicht für Schweinetaten geeignet ist. Und der da querschießt, weil er zu klug ist und durch seine Herkunft das ganze System und deren teuflische Dunkelseiten schon kennt. Und keine Skrupel hat, die Wahrheit zu sagen.., weil er sein Herz nicht ignorieren kann......


:?

Diesem Charakter gegenüber steht in dem Film der "Friedrich", der Blonde - recht nett gebaut von der Muskelstruktur her- aus sehr bescheidenen Verhältnissen, für den die Aufstiegschancen die "das System" mit sich bringt, sehr verführerisch sind, um ein besseres Leben (materiell) zu führen, und der bis zu einem gewissen Grade dafür auch bestimmte (moralische) Wertvorstellungen ignoriert, einiges, was er doch mitbekommt, nicht so ganz ernst nimmt, um einmal die Chance auf ein "besseres Leben", v.a. materiell, sich nicht entgehen lässt....

Allerdings: Nur bis zu einem gewissen Grade, für längere Zeit. Bis es alles (auch für ihn, der nun Teil des Systems von der Zentrale her geworden ist) sehr offensichtlich wird, und er erkennt, was "Albrecht" schon lange weiß. Dann verlässt er schockiert das System. Auch wenn er damit verheißendem (kurzfristigen!) materiellen Wohlstand "adé" sagen muss. Der ohnehin an teuflische Bedingungen geknüpft wäre......

Beide Seiten sind verständlich und nachvollziehbar vor dem Hintergrund.

Elite für die Führer - Film - Deutschland - Inhaltsangabe



passt auf Euch auf, bitte. Glaubt nicht alles, was Ihr in den konzerngesteuerten Presse lest. Egal, mit welchen Protagonisten der Story "Napola" Ihr Euch eher identifizieren könnt.... :?

Aber genug dessen.
Nur mal so, in welche Richtung das alles geht - mit der EU und den Konzernen.

Und ja - ich habe Angst.


Definitiv.


Ich habe Angst vor dem Vertrag von Lissabon........- Bandbreite








Nachting,
Tilde


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de