MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 06:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.07.2015, 16:22 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Was issn nu Sache mit Fotos? Wird das wieder so was wie mit den Plätzchenrezepten vor Weihnachten, oder wie? :mrgreen:

Es gibt nichts Schöneres, als mit Freunden zu arbeiten. Außer, wenn's schief geht. Weil dann die Freundschaft gleich mit im Eimer ist. Vor allem scheitert es oft an unzureichenden Absprachen, weil man denkt: Das regelt sich bei uns ganz locker von selbst. Tut es leider oft nicht. Ist ein wenig wie mit einem Ehevertrag: Er müffelt nach Misstrauen in den Anderen. Mein Vater und sein bester Freund (ein ehemaliger Kollege und langjähriger Freund der Familie) haben 20!!! Jahre kein Wort mehr miteinander gesprochen, nachdem die Sache wegen einer "Bagatelle" (für Außenstehende auf jeden Fall) in die Hose gegangen war. Heute geht's wieder, aber die Sache hat alle anderen in gewaltige Loyalitätskonflikte gebracht. Stur wie die Ochsen. So lange nur die zwei Kerle betroffen sind, geht's ja noch, aber wenn es eine Familienfreundschaft war, ist es nicht so schön. Von daher bin ich gar nicht sicher, ob es nicht besser wäre, doch auf den Geburtstag zu gehen, wenn die Einladung immer noch steht. Damit sich gar nicht erst was verfestigt, aus dem dann keiner mehr so leicht rauskommt.

Ich hab schon seit ich denken kann etwas niedrigen Blutdruck. Wenn Geradeauslaufen nicht hilft, hier ist noch ein Tipp: Nicht zu schnell aufrichten, nachdem du vor deinem Mann auf die Knie gefallen bist :D
LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.07.2015, 17:11 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: das ist wohl eher anders herum, die Sache mit dem Kniefall..... gut, das von uns niemand solche Dinge braucht oder nötig hat. Aber natürlich, nicht so schnell aufrichten - könnte helfen. Na ja, auch diese Tage gehen vorbei. Immerhin hat es heute Nacht ausreichend geregnet, so dass ich nicht gießen muss.

Die Feier ist in Zürich und ich richte mich da nach meinem Liebsten, wenn er Zeit braucht um die Dinge sinken zu lassen, dann soll er sie auch haben, ich selbst wollte so oder so nicht mit, weil meine Probleme mit Reden, Handeln und Potential, aus dem dann nichts wird (in so einem Umfang - immerhin haben wir dafür einen guten Zweijahresvertag in den Wind geschossen) eher hab größer sind, meine Gelassenheit tendiert danng egen null, besonders da zu erwarten ist, das über die ach so toll Firma - löblich groß gesprochen wird - ich kann da meinen Mund nicht halten und hab beschlossen, es wäre klüger ich begebe mich erst gar nicht in Gefahr. :wink:

Weißt ja auch selbst, große Parties mit weit über 100 Leuten, da ist nicht viel Raum für persönliche Gespräche, also, besser ein anderes Mal.

Fotos? Die macht mein Liebster, und der ist nur am Wochenende hier. Keine Bange, die kommen noch. Okay, die Plätzchen - die kommen auch noch, ist ja bald Weihnachten. Aber im Moment reicht bei mir der Gedanke an einen eingeschalteten Backofen um einen Schweißausbruch zu bekommen. :mrgreen:

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.07.2015, 19:30 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Da sagst du was - ich hab aus lauter Unlust zu kochen in die SB-Fischtheke gelangt und mir so ein rechteckiges Bordelaise-Dingen rausgeholt. Jetzt seh ich, das muss in den Backofen :(
Ich hab gerade draußen "heiße Himbeeren" geerntet. Das ganze Beerenzeug wird bei der Hitze viel zu schnell und alles auf einmal reif. Aus Mangel an Ideen mach ich jedes Jahr flaschenweise Aufgesetzten, den bei uns sowieso kein Mensch trinkt. Ich steh dann immer im Supermarkt an der Kasse mit den ganzen Flaschen Klarem und frage mich, wie das wohl auf andere wirkt. Denn manchmal, wenn jemand samstags vor mir zwei Flaschen Fusel und ne Büchse Erbsensuppe aufs Band legt, denke ich ja auch: "Hm ... originelle Art, das Wochenende zu gestalten." :D

Ja gut, diese Sorte Geburtstagsfeier würde ich mir natürlich auch schenken.

Direkt als eingefügte Grafik kann man hier keine Fotos einstellen, oder? Zumindest hab ich noch nicht rausgefunden, wie. LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.07.2015, 10:24 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Moin,

direkt einstellen - also, ich bin technisch nicht so versiert, aber irgendwie wird`s gehen?

Himbeeren? Ich friere sie immer ein, weil grad Himbeeren lassen sich so wunderbar einfrieren und dann wieder auftauen oder weiter verarbeiten.... Ansonsten, Marmelade - oder Himbeergelee? Aufgesetzter kann auch nett sein, würde bei uns aber vermutlich überaltern - oder machst einen Himbeerlime und verschenkst ihn? Ich brauch immer eine kleine Handvoll Himbeeren für meinen morgendlichen Smoothie, die geben eine so schöne Farbe dazu.

Aber ja, Hitze und Beeren vertragen sich nicht so gut und ansonsten, essen was das Zeug hält. :mrgreen:

Wir haben den heißen Tag gestern überstanden, der Liebste hat oben auf der Galerie Badetücher nass gemacht und von außen in die Fenster gehängt - das hat erstaunlich viel gebracht, waren zwar immer noch 26° unterm Dach - aber draußen 39° - im Schatten - also, es lohnt sich und wir überlegen nun, was auf Dauer hilft. Thermorollos? Markise? - Irgendetwas muss in jedem Fall her.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.07.2015, 14:34 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ja, ich hab jetzt noch eingefrorene vom letzten Jahr :-) Es sind ja auch nicht nur die Himbeeren, sondern wir haben eine ganze Hecke aus Johannis- und Stachelbeerbüschen, ein Hochbeet voller Erdbeeren, und die Sauerkirschen wollen jetzt auch schon runter. Die einzigen, die noch keinen Druck machen, sind die Brombeeren und die Blaubeeren. Und die Süßkirschenbäumchen sind noch klein, da hängt nur eine Handvoll dran. Der Rest - Äpfel, Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Trauben - ist zum Glück erst später dran. Ich war so glücklich, dass ein großer Garten zum Haus gehört, und hab natürlich viel zu viel Zeug gepflanzt. Ich dachte auch: Machste Marmelade und verschenkst die (wir frühstücken ja selten, von daher beschränkt sich unser Marmeladeverbrauch auf ab und zu mal einen Löffel für Soßen). Und was passiert? - Ich werde gefragt: "Die Marmelade war ja lecker. Was hast du denn da alles drin?" Und krieg im Jahr drauf zu hören: "Ich war gerade auf dem Markt und hab Beeren gekauft. Ich mach jetzt auch mal selbst Marmelade!" :mrgreen:

Was ist Himbeerlime? - Ich könnte es ja googeln, aber ich erhoffe mir natürlich ein Rezept von dir :mrgreen:

Also, wenn du keinen hohen Besuch erwartest, ist das Beste bei dieser Hitze: Ein T-Shirt oder noch besser, ein langärmliges, weites Hemd, nass machen, gut auswringen und anziehen. Das hält schön kühl. Vor allem etwas länger als kalte Duschen. Und du kannst dich damit frei bewegen, ohne irgendwo sitzen zu müssen, weil die Beine in irgendwelchen Bottichen stecken. Langfristig ist immer noch der gute alte Walnussbaum vorm Haus eine tolle Sache. Er treibt spät aus, das heißt, er spendet erst spät im Jahr Schatten, wird hoch genug, dass er das Obergeschoss beschattet, und die Mücken und Fliegen mögen den Geruch nicht. Bei uns geht das aus Platzgründen vor der Südseite leider nicht :-( Stattdessen haben wir einen Holunder, der reicht auch bis hoch. Der hat sich dort selbst angesiedelt, und wir haben ihn gewähren lassen. Er dient natürlich als Außengeländer nicht nur für unsere, sondern für alle Katzen aus der Nachbarschaft. Da kommt es schon mal zu kleinen Meinungsverschiedenheiten im Obergeschoss 8)

Es donnert! Hoffentlich kommt mal ein bisschen mehr als nur ein paar Tropfen runter.

LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 10:40 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Okay, das klingt nach richtig viel..... Johannisbeeren hab ich in Schweden, rote - 4 Riesenbüsche, und da bin ich mittlerweile gelassen, da ich im Jahr etwa 2 bis 3 Gläser Johannisbeergelee brauche und niemals mehr, koche ich also alle 2 Jahre Gelee aus einem Liter Saft und den Rest - lass ich einfach an den Büschen hängen.

Die Beeren trocknen ein wenig ein und dann kommen, spätestens, im Herbst die ganzen Vögelchen und putzen mir den Busch ratzkahl leer..... auch gut.

Erdbeeren und Himbeeren kann ich nie genug haben, die gehen bei uns immer weg, Himbeeren kauf ich gefroren auch gern mal dazu.

Ansonsten klingt das wie 4 Fruchtmarmelade, die hat meine Mama immer gemacht, je ein Viertel Erdbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren.... total lecker. Man kann auch eine Sorte durch Sauerkirschen ersetzen oder durch anderes Obst. Wenn Du wirklich viel Obst hast, entsaften, in Flaschen füllen - bei uns trinkt sich das locker weg..... grad Sauerkirschsaft. Meine Große steht nämlich total auf KiBa. :wink:

Und ansonsten, backen, backen.... nichts ist im Sommer so lecker wie etwa frische Waffeln mit Schlagsahne und einem Löffel Marmelade dazu oder Gelee.

Also, das Bad.... http://www.taake.de/Bad/DSC_2503.JPG; http://www.taake.de/Bad/DSC_2504.JPG und http://www.taake.de/Bad/DSC_2516.JPG

Ich bin jeden Tag auf`s neue hin und weg.... vor allem, weil wir das selbst gestaltet haben, ohne Architekten oder Planer, der Liebste und ich "unser Projekt" und wir finden es sehr gelungen.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 17:51 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ja, ich überlasse diesmal auch das meiste den Vögelchen. Obwohl sie an die Johannisbeeren letztes Jahr nicht drangegangen sind. Die Vögel hier in der Gegend sind wahrscheinlich verwöhnt, weil sie soviel Auswahl haben. Und saure Johannisbeeren stehen ganz weit unten auf deren Liste :-)

Dieses "Bad": Nett, aber passt ihr denn da zu zweit überhaupt rein in das Becken? :mrgreen: Ich glaub's ja nicht, da verspricht sie einem Fotos von den Bädern, wie das Resopal sich so macht und pi pa po, und dann kriegt man das Waschbecken mit Spiegel aus drei Perspektiven kredenzt :D

Danke fürs Rezept! Klingt lecker. Wird gemacht. LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 18:07 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: Na ja, was soll an einer Dusche denn schon zu sehen sein? Die hat die gleichen grünen Wände und ist ansonsten aus Glas.... und *psssst* die Wannenverkleidung unten fehlt noch..... die kommt in den nächsten Tagen. Ich find unser Bad überraschend geräumig, es hat nur gut 7m² mit Schräge, aber ich find`s ziemlich großzügig und zu zweit? :oops: Wir teilen uns das Bad nur nacheinander.

Na ja, ich find den Waschtisch als Solches auch sehr gelungen und die grüne Wand ist Resopal. Sieht nicht im mindesten langweilig aus, gell?

Ja, das kann an den Vögeln liegen, in Schweden gibt es andere Sorten und, mir fällt immer auf, sie leben anders, bei uns in Lillsjödal sind Amseln richtig scheue Vögel, die einen nicht an sich heran lassen, während ich hier ums Haus herum aufpassen muss, das Lucas sie nicht über den Haufen läuft. Die haben schnell heraus gehabt, das er keine Vögel fängt und tanzen ihm vor der Nase herum, während sie in Schweden keine 20 mtr. nah heran kommen.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 18:26 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
:lol: Ach so, das Grüne ist Resopal! Ich habe mir die Fotos gerade noch mal genauer angeschaut: Erstaunlich multifunktional so ein Duschschlauch, was? Und ich vermute, ihr macht's wie wir: Zähneputzen gleich in der Dusche, damit man nicht dauernd ums Waschbecken rumputzen muss. Am besten jedoch gefällt mir die baumelnde Fassung mit der Energiesparbirne, die man im Spiegel sieht :-) So sieht's bei uns mit der Badbeleuchtung auch noch aus - obwohl der Elektriker gemeint hat, das sei kreuzgefährlich. Alles Panikmache natürlich! Aber irgendwas muss da bald hin, ich seh's ja ein. Es ist nur so schwierig, eine schöne, dampfdichte Deckenlampe zu finden. Vor allem, wenn man gar nicht danach sucht :-)

LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 19:51 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: Multifunktional ist immer gut und wichtig.

Lampen sind bei mir echt ein Thema für sich - bis ich da etwas finde, das mit gefällt - das kann dauern..... dass muss so etwas sein wie sehen, davor stehen und "DIE oder keine" - dann aber.... die meisten Lampen im neuen Haus sind momentan Papierlampen von Ikea. Die sind einigermassen anzusehen und nicht teuer und wenn ich die richtige Lampe finde, dann tut`s nicht weh, sie weg zu werfen und vor allem, es liegt nichts mehr herum.

All die Lampen, die immer mal so ein "erstmaltutsdiedochaber" waren, hab ich nämlich in der alten Wohnung hängen lassen..... weg.....

Och, das Waschbecken ist groß genug für`s Händewaschen, rasieren oder Zähne putzen, nicht so klein, wie manche Dingelchen in GästeWC`s - und durch die runde Form funktionaler als es ausschaut. Da wir solche Sachen ja time in time planen, von jetzt auf "heute machen wir mal das Bad - ach wir brauchen noch Schränke....." läuft das bei uns ziemlich unkonventionell und manches (etwa die Lampe, erst mal sehen, was passt, wenn fertig) braucht seine Zeit. Dafür find ich es sehr gelungen.

Und die Schränke gab`s auch in schwarz, aber ich dachte, das wäre dann zuviel des Guten. Und was mein Elektriker/Sanitärinstallateur meint - mir egal, den hab ich gefeuert, deshalb müssen meine Männer alles slebst machen. Der war einfach zu blöd für alles.....

Wie sagte meine Tochter neulich zum Liebsten "Du verwirrst mich, machst den ganzen Tag in PC (okay, allein das ist am Thema vorbei) und bist doch soooo praktisch veranlagt, so gar kein nerd." Gott bewahre, das fehlte mir noch. Ich nenn diese Sorte Mensch ja liebevoll Kellerkinder. Lass sie bloss nicht raus und zu Kunden, das geht schief.... :mrgreen:

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08.11.2015, 16:27 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Moin,

nach langer Zeit mal wieder hier :( , der alte Mann von nebenan raubt mir grad die letzten Nerven. Zugegeben, ich bin bereits angespannt, aber mir geht die Luft aus.

Er möchte nicht mehr, das wir über sein Grundstück fahren. Aber er spricht nicht nicht mir uns, sondern "verstellt" den Weg (auf dem wir Wegerecht haben, der Kreisel, der dies untermauert gehört halb und halb ihm und uns). Morgens steht die Schubkarre im Weg und der Rechen liegt quer über über den ganzen Weg, soweit er reicht. Durch Dritte höre ich, das ihm nicht passt, das wir da lang fahren...... und das er nicht mit uns reden kann, weil wir nie da sind. Komisch, wir sehen uns jeden Tag, er grüßt immer nett.....

Über Dritte kommunizier ich nicht, also, mir schnuppe. Gestern hatte er nun die Gelegenheit mit meinem Liebsten zu reden, nichts - kein Wort, alles ist schön. Heute Morgen fährt der Liebste vom Hof, ich will wenig später folgen, hat er in der Zwischenzeit den Kreisel zugestellt. Auf einer Hälfte steht seine Brücke, die dulden wir stillschweigend, weil uns klar ist, die ist schwer und passt nirgends hin und okay, da steht sie nun.... auf der anderen Seite stehen und liegen plötzlich große Steine, Blumentöpfe, Ziegelaufbauten - e r muss echt schwer geschuftet haben, in der Stunde zwischen Abfahrt meines Liebsten und mir. :shock:

Nachher wird der Liebste das ganze Zeuch also weg räumen und beiseite stellen. Um mir zu helfen und um klar zu machen "SO nicht!" - Ein Kasperltheater. Fragt mich vorhin meine Tochter, was mich an der Situation so mitnimmt.

"Menschen, mit denen man nicht reden kann" sag ich "mit denen find ich keinen Weg, kein Gemeinsam, kein Miteinander. Da beginnt meine eigene Hilflsoigkeit." "Ja," sagt sie, "das versteh ich gut." Bei ihm ginge nur ein einziger Weg, bedingungslose Kapitulation und "Ja Vater," zu jeder Gelegenheit. Kann er knicken.....

Grad neulich haben wir darüber weg gesehen, das er bei uns eine Menge Steine (aus den alten Wegbefestigungen" weg genommen hat, glasklar Diebstahl..... er lässt Leute um unser Haus herum fahren, weil es doch viel einfacher ist als zu wenden. Jegliches "ich möchte das nicht" oder auch, um dem Streit zu entgehen "kannst Du bitte vorher Bescheid geben" nutzt gar nichts.... ich bin es müde.

Ein Zaun würde DAS Problem nicht lösen, denn wir wissen, das wir den Kreisel nicht verstellen, versperren oder anders begrenzen dürfen. Wir dürften den Zaun nur um den ganzen Kreisel ziehen, nicht drüber hinweg. Und selbst dann dürften wir seinen Weg nutzen.

Also überleg ich, weil ich mir denk, wie das ausgeht - morgen legt er etwas anderes in den Weg und ich hab keine Lust darauf auf das Hin-und Her oder ich zeig ihn an. Wohl wissend, dass das dann für alle Zeit Krieg herrscht zwischen uns. Oder wir geben klein bei..... und er lernt mal wieder "ich bin die King von die ganze Ding!" Vor einer Anzeige habe ich noch Respekt. Seinen Schwiegervater/Vater anzuzeigen, ich hab immer gedacht, dazu gehören einfach zwei..... falsch gedacht.

Ich in es soooo müde
Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09.11.2015, 09:55 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
.... und dann ist es gestern doch eskaliert, mein Liebster hat ihm gesagt "Barikade weg und wann wolltest Du mit mir reden?" und was dann so alles kam - unfassbar.

Er habe zu kommen und zu fragen, was ihm, Vater am Herzen liegt und nein, er würde nicht kommen, wenn etwas anliegt (übersetzt, "ich komme nicht, wenn ich etwsa will!") und seit er mit dieser Frau zusammen ist, wäre er ja nicht mehr er selbst. Daraufhin ist meine Große, die das gehört hat, vollkommen ausgetickt. Schreiend wir ein Irrwisch über den Hof "Sag ja nichts gegen meine Mutter....." nicht hilfreich, aber okay. Nun ja, Besonnenheit ist nicht ihre Stärke.

Er wäre wieder ein guter Sohn, wenn er sich fügen und nachgeben würde und täte, was man ihm sagt.

So lang wir auch überlegen und darüber nachdenken - kein Weg..... no way. SO nicht. An der Tür klingeln, jeden Freitagabend, wenn der Liebste heim kommt und darum bitten, was anliegt? Er hätte uns ja Zeichen geschickt, aber wir würden die ja nicht verstehen? :shock: Erwähnungen über Dritte "Vater gefällt es nicht, das....." "Wenn er etwas möchte, soll er uns ansprechen, über Dritte? Läuft hier nix, gar nix!" Zeichen? Ja ist klar, in Zeiten, in denen wir eine Sprache entwickelt haben, Zeichen setzen? Steine buchstäblich in den Weg legen. Zeichen?

Er würde den Kreisel nicht frei räumen..... also gut, das haben wir gestern Abend gemacht, macht er ihn wieder dicht, mahne ich ihn ab und erwirke notfalls eine einzweilige Verfügung. Ist mir egal, Wegerecht ist Wegerecht. Und es kommt nun in jedem Fall ein Zaun..... mal sehen, ich schau nachher ob ich etwas passendes, für´s Erste reichts mal, finde.

Es sind auch Gedanken im Spiel wie "wir gehen hier weg" - aber den Zaun - müssen wir so oder so bauen, momentan ist das Ganze ohne Zaun, unverkäuflich. Was immer den Alten antreibt, ich versteh es nicht..... da hatten wir so lange Frieden und nun tickt er wieder völlig aus.

"Wir hätten doch bitteschön zu fragen, was ihm nicht passt!" Geht gar nicht, überhaupt nicht.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12.11.2015, 15:02 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Bis jetzt spielt der alte Mann jeden Tag weitere Spielchen. Seit Montag versperrt er regelmässig die Zuwegung, indem er an der engsten Stelle sein Auto parkt. Okay, fahr ich eben hinten rum.... und er fährt die Zuwegung bei jedem Herausfahren aus seiner Garage weiter kaputt und matschig.

Heute parkt er hingegen so auf unserem Grundstück, ohne erkennbaren notwendigen Grund, das ich hinten nicht weden könnte, wenn ich wollte, sondern durch den Kreisel müsste. Nur gut, das ich nirgends hin muss, denn eines ist mir auch aufgefallen - keine Reaktion lässt ihn über kurz oder lang platzen. Dabei hätte ich ihn am allerliebsten zugeparkt..... und wäre glatt zu Fuß einkaufen gegangen. Nur nicht auf das Niveau ziehen lassen, der schlägt mich mit Erfahrung. Aber die Gedanken sind natürlich frei.

Aber ich reagiere hier, von ihm unbemerkt, höre ich etwas ums Haus, zucke ich zusammen - das muss einfach aufhören, schnellstmöglich. Wir brauchen Frieden.... mein Liebster braucht ihn, wenn er nach anstrengender Woche heim kommt. Zum Rapport erscheinen? Ich glaub es hackt.

Die Reaktion kommt heute Abend, eine Abmahnung mit allem drum und dran, Brücke weg, Hänger von unserem Grundstück (den haben wir immer geduldet) runter und kein Betreten bzw. Befahren von ihm und seinen Gästen mehr über den hinteren Weg, außer zur Entfernung der Kothaufen seiner Dogge.

Ärgert er mich noch mehr, so hab ich für mich beschlossen, werde ich einen Zaun anfordern um uns vor diesem Hund zu schützen. Irgendwo, mein ich, hab ich gelesen, das in so einem Fall er allein für das Ziehen eines Zaunes wegen Unzumutbarkeit, verantwortlich wäre. Schluß mit Lustig. Unzumutbar ist das in jedem Fall, das Tier hat 64 Kilo, macht überall hin und, bekommt er mit, das ich Besuch bekomm, lässt er sie jedes Mal raus, dann springt sie bellend auf Besucher zu - ist ja nicht so, dass das jeder schätzt.

Und wieder erkenne ich für mich, das ich mit Menschen, die ein vernünftiges Gespräch ablehnen, nicht klar komme, mir fehlen sämtliche Mittel mich in diesem Fall zu äußern. Ist wie seinerzeit bei meinem Ex in der ersten Zeit. "In diese negative Schwingung werde ich mich nicht hinein begeben...." sagte er bei jeder Meinungsdifferenz. Und ich blieb schon damals kaltgestellt, sprachlos und im Aus. Nichts, das ich schätze, vor allem weil es so unglaublich konstruktiv und Problemlösend ist. So deeskalierend, also lass ich es heute Abend mal eskalieren.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.04.2016, 17:25 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Moin,

so, ich mal wieder, mit einem letzten Wort. Wir sind inzwischen ausgezogen und unser schönes Haus steht zum Verkauf.

Ich mag nicht mehr alles aufzählen was passiert ist, am Ende war es nicht mehr hinnehmbar, es ging bis hin zu körperlichen Angriffen auf den Liebsten mit einem Stemmeisen in der Hand, als Vater mitten auf unserem Grund nun doch einen Zaun setzen wollte und dererlei mehr; selbst die Schiedsverhandlung geriet zur Farce und war einfach nur furchtbar.... wir sind damals vor Ostern eingezogen und dies Jahr vor Ostern ausgezogen. Ich vermisse das Haus nicht.....

Nun wünschen wir uns nur noch, das wir es gut verkaufen können und das möglichst bald.

Es war eine seltsame Erfahrung, am Ende - und da kann ich sie verstehen - stehen eben auch die Nachbarn da uns sagen "aber irgendetwas müsst ihr doch getan haben, das er so......" Es liegt ausserhalb ihrer Vorstellungskraft das er sich uns gegenüber derartig verhält. Und da er ihnen gegenüber freundlich, zugewandt und sehr charmant und hilfsbereit ist - fällt es ihnen eben schwer. Würde es mir, glaub ich, auch. Sie kennen ihn schon so lang.

Nun leben wir in einem kleinen alten Haus von 1936, in Alleinlage, ohne Nachbarn, mit großem Garten und freuen uns an dem, was hier wächst und lassen uns überraschen. Momentan enrte ich eigenen Bärlauch, davon hab ich gut 6 m² - das reicht für so einiges. Ob ich mich dagegen mit meinem Rhabarber anfreunden werde, das weiß ich nicht und die alten Apfelbäume (die sehen aus, als seien sie so alt wie das Haus) beginnen auch bald zu blühen... mal sehen, was mir noch so alles begegnet. Langsam komme ich zur Ruhe und kann hier auch wieder gesund werden, ich merke erst jetzt, was das alles mit uns gemacht hat - nix Gutes jedenfalls.

Euch liebe Grüße
Ansa

P.S. schon komisch diese Generation - ist nicht das erste und das letzte Mal, das uns solche Verhaltensweisen begegnen.... und doch, in manchen stillen Augenblicken, da fragen mein Liebster und ich uns, was zum Teufel ist hier passiert... verstehen - werden wir das vermutlich nie so ganz wirklich.

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 16:13 
Offline
Wochenendtipper
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2006, 19:55
Beiträge: 33
Liebe Ansa,

ich habe dein Leiden in Sachen Haus von Anfang an mit verfolgt. Es ist schlimm was euch da passiert ist und ich möchte um Gottes Willen nicht mit dir tauschen.

Weißt du, ich habe in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass Menschen total unterschiedlich denken können. Dass das was man selbst für gut und richtig empfindet, ein anderer oft überhaupt nicht nachvollziehen kann. Das Rechts- und Unrechtsempfinden mancher Menschen ist völlig verschoben oder sogar gestört.
In solchen Situationen ist es total wichtig, sich selbst nicht zu verlieren. Ich meine damit, dass man nicht zu sehr anfängt an sich selbst zu zweifeln, denn auch das kann ja ganz schnell vorkommen.
Man kann Menschen nur bis vor die Stirn gucken und ICH sage immer - jeder Mensch der nach außen hin so überaus freundlich ist, hat mit Sicherheit auch eine andere Seite, die nur ganz wenige Menschen kennen. Diese Seite wird nur sichtbar, wenn die Tür ZU ist und niemand von außen zuschaut oder zuhört......

Ihr habt für euch ganz sicher die richtige Entscheidung getroffen.
Von ganzem Herzen wünsche ich euch, dass ihr nun Ruhe findet und die Harmonie wieder vom Grundempfinden einkehrt.

Fühl dich umärmelt

Igelpfötchen


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 14 5 6 7 8 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de