MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 06:29

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 8 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 15:37 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Okay, zu früh gefreut.... obwohl der Liebste seinem Vater ganz klar und deutlich gesagt hat, er habe, außer den Haufen seiner Dogge zu entfernen, nichts aber auch wirklich nichts auf unserem Grundstück zu suchen - wer mäht grad die Rasenkante auf dem Weg ums Haus?

Ich fass es nicht...... einfach mal gar nicht. Wie deutlich muss man da werden? Anzeige aufgrund Hausfriedensbruch? Mein Schwager meint - lass ihn doch, ist doch nett.... aber er sieht ja die Grenzen nicht und ich kann nicht das hinnehmen, was mir lästig wäre (wie etwa Rasen mähen) und mich dann beschweren, wenn mir das, was er tut nicht passt. Im schlimmsten Fall streicht er mein Haus gelb.....

Das kleine Schild hab ich noch nicht umgehängt, und nun muss der arme alte Mann den ganzen Tag zum Tor laufen und mir meine Post holen, bei strömendem Regen.... tja, hätte er es hängen lassen, würden es die Leut`s nicht übersehern (hat ja ne Woche lang gut geklappt) und er könnt den regen drinnen bei Tee und Keksen genießen - das tu ich derweil. :roll:

Was ist an "Du hast hier nichts zu suchen" nicht zu verstehen?

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 16:04 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ihr seid ein paar Wahnsinnige - freiwillig neben so einen Blödmann zu ziehen. Und nun? Paradoxe Verschreibung? Vatter, wenn du mit der Rasenkante fertig bist, kannst du dann noch die Fenster putzen? Aber bitte diskret! LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 16:10 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Ja, hab ich tatsächlich schon drüber nachgedacht..... könntest Du bitte den Giersch zupfen? Oder die Hecke schneiden, und der eine Baum müsste auch noch weg.... :twisted:

Aber andererseits, nur mal angenommen, er glaubt uns zu helfen. Er entscheidet ja durchaus auch, wo und wie wir Hilfe brauchen. Ich trau ihm durchaus zu, das Haus gelb zu steichen, weil er meint, das würde uns helfen. Solche Leute brauchen einfach eine ganz klare Linie.

Aber, das soll mein Mann am Wochenende mit ihm klären, das geht nur sachlich ohne Emotionen. Wahnsinnig? Tja.... man wird bei so etwas durchaus auch paranoid und nimmt Nettigkeiten als Übergriff wahr, weil man selbst ein Miteinander pflegen würde.

So in Ruhe betrachtet, das Mähen der Kante nimmt uns Arbeit ab, kann ich mich für bedanken - aber was folgt daraus?

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 18:14 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Na ja, du willst ihn doch dazu bringen, zu denken: "Ich bin doch nicht euer Hampelmann. Ist immerhin euer Haus und euer Grundstück!"

Ja, ich weiß, was du meinst - ist ähnlich wie in Majas Thread. LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.06.2015, 09:04 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Moin,

ja, und das Ganze hat ja viele Seiten, da ist ja außer Vaters "ich will aber" auch noch die Vater-Sohnbeziehung, die nicht wirklich tragfähig ist, es nie war - keine Liebe - nur Pflicht bzw. Einforderung von "Gehorsam". Da ist der Hund, da ist eine sehr spannende Aussage von Vater als es um die Erziehung der Dogge ging "ich will diesem unbedarften Tier aber nicht seinen Willen brechen!"

Dieser Satz brauchte so ein, zwei Tage um in seiner Tragweite bei mir anzukommen..... Erziehung = Brechen des Willens - natürlich, genauso sieht er das, deshalb ist er seinen Kindern gegenüber so hilflos, denn nichts anderes versucht er all die ganze Zeit, den Willen dieser zu brechen. Ich glaub nicht einmal, das er sich dessen bewusst ist - aber es macht vieles deutlich.

Nun haben die Beiden miteinander geredet - ich halte mich zurück, zwischen Vater und Sohn will ich nicht landen, ich stehe neben meinem Liebsten - das ist keine Frage und für mich, falls nötig. Da kann er sich aufregen, das ich über I-Net einkaufe und viele Päckchen bekomm - wenn`s ihm Spaß macht, darüber ärgere ich micht nicht. Was für ne Lebenszeitverschwendung, sich über so was Gedanken zu machen, aber - ist ja seine. :mrgreen:

Mal sehen, wie die Dinge sich entwickeln, wir können ihn nicht ändern, das ist klar, er will nicht verstehen und Miteinander ist für ihn Nonsens - okay, muss er die Konsequenzen halt tragen und aushalten - auch klar, wir können nur unseren Umgang damit finden und in bestimmten Punkten Grenzen festlegen.

Und ja, ein Zaun wird kommen..... wenn wieder ein bisschen Geld da ist und die Eingangssituation mit den neuen Nachbarn geklärt ist, denn die brauchen auch eine Zufahrt und, die muss größer sein, als er sich das denkt, denn sonst kommen die Baufahrzeuge nicht um die Kurve am Tor, 90° - geht einfach nicht, vom Platz her. Wir werden sehen.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.06.2015, 12:07 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Oh je, das klingt aber alles überhaupt nicht erfreulich. Denn leider ist es ja nicht nur seine Lebenszeit, die da verplempert wird - irgendwie wird es einem ja doch aufgenötigt und geistert im eigenen Kopf herum. Das kann man schlecht willentlich abschalten - wäre schön, wenn es so einfach ginge! Zumal ja unter Nachbarn immer wieder Neues "nachrutscht". Mehr desselben.

Kennt ihr denn die neuen Nachbarn schon? Sind die wenigstens nett?

Ja, was meinst du, warum wir Katzen haben? :) Und wenn ich so recht darüber nachdenke, ist unser Sohn auch eher nach Katzenmanier "erzogen" worden. Er hat zum Glück nie Ambitionen entwickelt wie in Ecken zu pinkeln oder Mäuse anzuschleppen. Weiß nicht, wie wir sonst reagiert hätten :mrgreen:

LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.06.2015, 17:54 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Moin Trixie,

ja das stimmt, man kann sich dem schwer entziehen, aber irgendwie geht es doch. Ich hab einfach keine Lust ständig an den alten Mann und seine Grillen zu denken. Ich hab, aus meiner Sicht heraus, alles mögliche getan, geredet, gehandelt, deutlich gemacht, was ich möchte - aber klar, wenn einer nicht will - könnt ich Tonbänder besprechen - es nutzte nichts.

So setz ich Prioritäten. Der Zank um die Eingangssituation ist für mich Kompromisslos. Er hat die Leute an meine Tür zu lassen, fertig, aus, Ende. Er hat seinen Hund fern zu halten. Genauso Kompromisslos.

Bislang klappt`s, sein drei mal durch strömenden Regen zum Tor laufen und meine Päckchen in Empfang nehmen, weil er meinte, mein Schild sei überflüssig - war erst mal eindringlich genug. Wer nicht hören mag, darf halt fühlen, war seine Entscheidung. Nebst nassem großem Hund natürlich. :mrgreen:

Und der Rest..... ich fahr jetzt erst mal 8 Tage nach Schweden, abschalten und weg sein. :mrgreen: Der Rest wird sich finden.

Die Neuen hab ich nur kurz gesehen, sie machen einen netten Eindruck, werden viel weg sein, Haus auf Mallorca, zwei kleinere Hunde - das fndet sich. Und wenn er sich mit denen zanken sollte - geht es mich auch nichts an, das kommt so sicher wie dei Dunkelheit.

Und es muss bald los gehen, das Grundstück muss vorbereitet werden, mehrer, wirklich große Bäume müssen fallen, eine Baustraße muss angelegt werden - Herbst ist nicht mehr lang hin. Spätestens dann hat er Beschäftigung genug.

:mrgreen: ja ja, es ist gut, das es Unterschiede gibt, zwischen Sohn und Katze, tote Mäuschen vor deinem Bett wären auch unmöglich, auch gut, das es Unterschiede gibt zwischen Männern und Hunden, sonst würden erstere vielleicht noch an unsere Bettpfosten pieseln "meins!" - wer will das schon.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.06.2015, 20:24 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ach, da könnte ich mich glatt dranhängen an den Trip nach Schweden. Stattdessen warte ich auf ein wenig Wärme und trockenes Wetter, damit ich wenigstens im Freien arbeiten kann.

Na ja, an Bettpfosten markieren sie nicht, das schaffen die alles mit ihren Socken! Mach ich gestern das Sofa sauber, nehm die Polster ab, und was find ich da schon wieder in der Ritze? Und dann erzählen die einem was von sockenfressenden Waschmaschinen! Nee, alle irgendwo einzeln gebunkert. LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.06.2015, 10:16 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: ja, Socken - das unterscheidet jetzt aber deutlich vom Hund - ist aber durchaus eine anerkennenserte Art der Markierung. Ich werf mich wech.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ach das Wetter, vorgestern hat es gegossen ohne Ende, gestern hab ich beinahe den ganzen Tag vor mich hingefröstelt und bin draußen vom Winde verweht, heute ist es grau, wird aber warm und dann sollen es am Freitag von null auf hundert 30° werden, mein Kreislauf springt jetzt schon im Kreis.

Aber - Freitag könnt ihr das hier ohne mich haben, da bin ich schon in Schweden, 21° Sonnenschein, blauer Himmel - klingt verträglich und nach Urlaub....

Heute also die letzten Reste, noch mal saugen, Blumen gießen, Wäsche waschen, letzte Post für Japan fertig machen und dann packen. Nachmittags kommt meine Große - fängt gut an.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.06.2015, 11:58 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Gehört ja in den Plauderthread, aber was soll man machen, wenn im Zweifel bei allen Problemen die Heiterkeit siegt? Das ist ja eine grundsätzliche Lebenseinstellung.
Ja, die Socken. Von meinen Opas kenn ich das noch nicht. Da waren Socken noch was Kostbares, wurden sogar gestopft, wenn ein Loch drin war. Aber von meinem Vater, und später dann von Mann und Sohn. Ich würde mich ja zieren, das öffentlich zu erzählen, wenn es bei meinen Freundinnen nicht genauso liefe. Immer dasselbe Ritual: Nach Hause kommen. Jacke aus. Dann geht's schnurstracks zum Sofa. Schuhe aus. Und dann wird sich in Position gebracht. Halb liegend, Rücken an der Armlehne, mit angewinkelten Beinen. Gürtel lockern. Dann wandert ein Bein über das andere. Und die erste Socke wird ausgezogen. Und fallen gelassen. Während er dir die ganze Zeit ins Gesicht schaut und erzählt, ist er mit den Fingern zwischen seinen Zehen zugange, Flusen rauspopeln. Dann dasselbe mit dem anderen Bein, nur dass die Socke diesmal auf der anderen Seite runterfällt. Eine liegt auf dem Boden, eine an der Rückenlehne. Die an der Lehne landet im Laufe des Abends in der Polsterritze. Die auf dem Boden irgendwo, im Zweifel unterm Sofa. Hast du auch so ein Körbchen, in dem du Einzelsocken sammelst, bis die zweite wieder auftaucht?

Ach ja, und du kennst doch das alte Hausmittel bei Kreislaufproblemen: Geradeaus laufen. :D

So, jetzt geht's wieder an die Arbeit. LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.06.2015, 14:58 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: Wenn mir nächstes Mal die Sinne schwinden, versuch ich es mal, das gradeaus laufen..... und nein, ich kenne das nicht, mit den Socken und den Füßen :shock: (ich erinnere mich aber dunkel an meinen Ex, der so etwas in der Art handhabte und daran, das ich mich darüber aufregte, im Wohnzimmer Socken einzusammeln und das entsetzlich unachtsam fang, mir gegenüber - bei drei kleinen Kindern noch sowas..... braucht echt niemand), der Liebste ist da pfiffg, der kauft immer 30 Paar gleiche Socken - damit entfällt dann das Sortieren, passt immer alles gut zusammen. :wink: und macht auch nichts, wenn mal einer kaputt geht.

Aber so ein Körbchen hab ich auch, bei drei Kindern..... passierte das hin und wieder.

So, jetzt genieße ich wieder den schwedischen Sommer, nicht so drückend wie in DE, sehr gut auszuhalten. Rasen gemäht, ringsum blüht alles, der wilde Wald wird langsam zahm, bis zum nächsten Mal jedenfalls.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.06.2015, 15:56 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ach, ich betrachte das als ausgleichende Gerechtigkeit. Denn dafür zünde ich mir hin und wieder gerne mal eine Flöppe an und vergesse dann, den Aschenbecher zu leeren. Dieser wird mir ebenso freundlich leer und sauber wieder auf den Schreibtisch gestellt.

Ich gehe jetzt wieder raus und mähe das Gras im Obst- und Gemüsegarten, damit sich die Schnecken nicht allzu wohl fühlen zwischen den Beeten. Von den dreißig Stangenbohnenpflänzchen sind nämlich nur noch sieben übrig.

Ein paar schöne Tage in Schweden wünsche ich dir! LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.06.2015, 10:04 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
So, gestern hat`s hier geknallt - aber heftigst, dagegen war alles andere Kinderei. Sitz ich in meinem Lesezimmer und Vater geht mit zwei fremden Personen durch unseren Garten um unser Haus.... samt Rosenschere und sie begutachten alles und zupfen hier und zupfen da..... begehen meine "Terrasse" und ich geh freundlich raus, und frag was das bedeutet, und bitte darum, mir doch das nächste Mal vorher Bescheid zu geben. "Will ich nicht" sagt Vater.....

Luft holen, Hund schnappen, erst mal runter kommen..... und dann gab`s Tacheles. Leider - ohne Erfolg. Wobei, ich war offen, direkt, klar und hab gesagt, was ich will. SO ein Gespräch hab ich noch nie geführt, das war jenseits aller Vernunft. Er würde durch unseren Garten gehen, wann immer er wolle und ich solle entweder nen Zaun ziehen (wobei er platzte als ich fragte, ob er das wirklich wolle, denn er müsse die Hälfte der Kosten tragen) oder ihn verklagen. Mein Beharren auf "ich will eine vernünftige sachliche Einigung" endete damit das er mich rauswarf. Allerdings, aus seiner Sonnenglaskuppel und da kann man auch noch gut hören, wenn die Tür zu ist. Fand er sch..... aber ich wurde los, was ich los werden wollte. Mir geht es damit besser.

Auch wenn es sinnlos war...... er zog sich dann darauf zurück, das ich hier nichts zu sagen hätte, das wäre das Grundstück seines Sohnes! Dessen Reaktion später "kann ich Dir schenken....." :wink: Ich sprach aus und ging. Ich glaub ja enrsthaft dem hat noch nie jemand "nein" gesagt in den letzten 50 Jahren. Gruselig.... gestern hatte ich den Eindruck da wäre durchaus eine ungesunde Variante bei, aber dafür handelt er zu kontrolliert und zu zielbewusst (normalerweise wäre ich um diese Zeit nicht zu Hause gewesen, weil ich immer mit dem Hund unterwegs bin, gestern war ich wirklich ausnahmsweise zu Haus).

Es ist doch wohl das normalste von der ganzen Welt, das ich, wenn ich auf anderen Grundstücken mit anderen Leuten etwas will, dem Besitzer Bescheid geb. Selbst mein Vermieter hat Bescheid gesagt, wenn irgendwer um unsere Wohnung lief. Es ging nicht mal um eine Erlaubnis.

Jetzt bekommt er von mir noch einen Brief, in dem ich sachlich schreib, was ich will und dann sind meine Bordmittel erschöpft. Aber sicher ist, es kommt ein Zaun, fraglich ist nur, wann..... und ich hab auch eine Idee, für einen eigenen Eingang - dafür wird er mich hassen, denn das bedeutet, das sein großes Tor weg muss. Aber dann hab ich meinen Frieden.

Ansa

P.S. Was haben Menschen davon - soviel Streit und Zorn zu erzeugen, ganz deutlich auch, damit fühlt er sich nicht wohl..... denn er dreht um, wenn er mich sieht. Auch keine Lösung, hab ich gesagt, ich wäre einfach nicht gehorsam - es täte mir leid, wenn er nicht mit mir sprechen wolle, aber ich will die Dinge klären und es nicht zu tun, ist seine Entscheidung.

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.06.2015, 13:26 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Also, da hättest du auch gleich bei deinem Ex bleiben können :-) Mann, mann, mann. Das ist doch kein Leben! Könnt ihr nicht den neuen Nachbarn, die da bald bauen wollen, euer Haus schmackhaft machen und zum Kauf anbieten? Ich will nicht demnächst im neusten Von-Schirach einen Fall aus Wildeshausen lesen.

Den Bief kannst du dir sparen - liest der sowieso nicht. Wird nach dem ersten Satz zusammengeknüllt und wandert in den Müll.
LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.06.2015, 16:28 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
:mrgreen: keine Bange, in so einem Buch wirst mich nicht wieder finden....

Vater ist so einer von denen ich immer sag "Lass Dich nicht mit einem Idioten ein, erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung." Auf Englisch ist`s charmanter "Never wrestle with a pig, it will get dirty and the pig likes it ..."

Den Brief hab ich nicht für ihn geschrieben, sondern in erster Linie für mich. ich geh mal davon aus, das er nicht mit mir reden will - heute nicht - ich auch nicht - ich bin angeschlagen. Aber einen Brief muss der Empfänger lesen ohne zu widersprechen und einem das Wort zu verbieten. Der ist übrigenes sehr sachlich und bezieht sich nur darauf, was wir hier abgesprochen und erwartet haben und was wir uns wünschen.

Auch ein Vorschlag für eine Mediation ist darin enthalten. Was er damit macht, ist mir schnuppe - mir geht es ausschließlich darum, das ich "gesagt" hab, was zu sagen ist. Und der Rest - ist seine Entscheidung.

Ich hab schon mal 50 mtr. Wildzaun auf Beobachtung, samt zweier Tore - wenn es ernst wird, hau ich hier Pfade durchs Gebüsch, es gäbe nämlich durchaus noch eine Möglichkeit für einen eigenen Eingang. Müssten nur einige wunderbare Büsche dran glauben, jahrzehntealte Rhodos - wäre aber möglich. Immerhin der Zaun wäre nicht so teuer, auch eine Variante, für`s erste jedenfalls.

Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 8 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de