MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 04:35

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 09:37 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
absurdistan live. 24 jahre lebt der junge hier und darf nicht arbeiten
und keinen führerschein machen, dazu fällt
mir NICHTS mehr ein! :evil: :evil:

aber 23 beratungsstellen in berlin würden ihm
einen gesprächskreis mit händchenhalten ermöglichen
wahrscheinlich. :roll:

das ist deutschland! nazimässiger menschenverachtender
umgang mit solchen menschen und auf der anderen
seite laberlaberlaber-angebote und betroffenheitskultur!
das ist doch krank bis der arzt kommt!
unglaublich!!

recht hat er mit dem was er tut, er hat keine andere wahl.
solange er keine anderen menschen mehr dabei verletzt oder arme beklaut,
soll er doch alles aufknacken, was nicht bei 3 auf dem baum
ist. deutschland platzt vor kohle, jeder investmentbanker ist
ein 10 mal grösserer verbrecher,
meinen segen hat er hiermit. pfff.

das ist doch verarschung pur, diese rechtssprechung.
soziopathisch finde ich ihn nicht so, sonst hätte er sich nicht
beeinflussen lassen, hat er aber.
die brutalität den menschen gegenüber hatte er nach dem einen
raubüberfall in hamburg ja abgelegt.

er kann ja dann bald durch die talkshows gereicht werden,
wenn er wieder draussen ist.
da sitzen dann lauter betroffene rum und er kriegt wenigstens
geld dafür. :roll:
ach nee, er darf ja nicht arbeiten... :twisted:

*tocktockandieschläfe*



lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.

(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 11:56 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Die gesetzliche Lage (dass ein Ausländer hier so lange "geduldet" ist, also einfach die Aussetzung der Abschiebung aus humanitären Gründen) ist total blöd. Duldung heißt einfach "eigentlich muss er gehen, aber aus humanitären Gründen darf er bleiben". Was hieran aber noch "humanitär" ist, das weiß ich nicht genau. Eigentlich würde ich sagen, entweder abschieben oder rechtmäßig hier sein lassen nach all der Zeit. Eigentlich...- also grundsätzlich - doch dazu gleich.

Und Duldung heißt eben auch, er hat nicht die gleichen Rechte wie andere, die rechtmäßig hier sind. Schulpflicht bis zum mittleren Schulabschluss der 10. Klasse gilt für ALLE Kinder in Deutschland, egal ob rechtmäßig hier oder nicht. Doch für Abitur, Arbeit und Ausbildung gilt ein Verbot, von dem es AUSNAHMEERTEILUNGEN gibt (auch für Yehya).

Diese ERMESSENSENTSCHEIDUNG, die die Ausländerbehörde trifft, wird im Rahmen einer Abwägung getroffen. Und genau da liegt der Wurm:

Yehya hat sich das selber verbaut. Durch seine Straffälligkeit. In diesem Fall, so sieht man ja auch im Film, wiegt in der Abwägung der Ermessensentscheidung das Interesse an einer Aussetzung der Duldung von Leuten, die gar nicht rechtmäßig hier sind (das ist die Abschiebung), höher als das humanitäre Interesse ("Menschenwürde" usw.) einer Ausnahmeerteilung auf Arbeit und Ausbildung. Und da ihn der Libanon nicht nimmt, dann eben die Ukraine. Das sich das anhört wie ein Witz, kann ich gut nachvollziehen. Vor allem, weil er sich im Knast ja doch recht gut geführt hat. Vollzugslockerung usw. Aber Ermessensentscheidungen, das ist so ne Sache.

Platt gesagt, und das WUSSTE er auch (denn das ist, was er gleich am Anfang des Filmes mit 14 Jahren schon sagt) :
- Wäre er nicht straffällig geworden, so oft und krass, dann hätte er seine Ausnahmeerteilung auch erhalten bei der Abwägung der unterschiedlichen Interessen.

Yehya wusste das auch. Er sagt gleich am anfang des Filmes:
:arrow: "Ich darf mir NICHTS mehr erlauben. Noch ein Ding, und dann ist alles im Arsch. Schule, Ausbildung, alles. Tja und entweder ich lebe dann von der Sozialhilfe oder ich mache weiter meine krummen Dinger. Und ja, also entweder es geht gut dann, mit den krummen Sachen - oder eben nicht."

Das ist, was er damit meint (rechtlicher Hintergrund kurz mal).


Fazit:

:arrow: Die - oft etwas realitätsfremde - Gesetzeslage ist teilweise überholungsbedürftig. Das sehe ich auch so. Einiges wurde schon geändert, anderes sollte es noch. Eine Frage der Politik. Verfolgt es in der Zeitung und den Nachrichten, ist ja derzeit ein aktuelles Thema.

Aber- es gibt noch ein Moment, denn das alleine war es ja nicht. Warum hatte er sich so verhalten, obgleich er wusste, was das für Konsequenzen hat?

Ist es außerdem noch
:arrow:
- der Suchtfaktor Adrenalinkick bei abenteuerlichen Dingen?
- Wunsch nach Anerkennung in seinem Umfeld? Also nur Sozialhilfe und Bravsein isses ja nich auf Dauer....
- falsche Erziehung arabischstämmiger Mütter von den Söhnen? Die Mädchen werden zu dienend-devoten Haushaltshilfen erzogen, die Jungen von früh an zu kleinen, selbstverliebten Prinzen die sich alles erlauben dürfen, weil ihnen keine Grenzen gesetzt werden? Und das, sehr wohl, hat seinen Ursprung leider im Islam.

oder alles zusammen?
nachdenkliche Grüße,
Tilde







P.S. Der Witz bei Yehya ist, er kennt fast jeden Politiker hier in Berlin. Er darf sogar den Wagen von einem SPD-Politiker einparken (in dem Alter fahren Jungs ja gerne so große Autos). Aber er darf keinen Führerschein machen.

:arrow:
SPD-Fraktionschef Raed Saleh

Drum prüfe, wer sich fahren lässt

Die Staatsanwaltschaft hat geprüft, ob sich SPD-Fraktionschef Raed Saleh strafbar gemacht hat. Im Sommer ließ er einen Kriminellen ans Steuer. von Jörn Hasselmann
http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-f ... 53214.html

Die rechtliche Botschaft lautet:
"Geh aus Deutschland weg, Du hast hier keine Perspektive wie Du siehst. Wohin, ist uns egal. Auch wenn Du nicht weiß, wohin."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 12:15 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Er ist auf jeden Fall ein nachdenklich machendes Beispiel für viele junge Muslime, mit einem klassischen Zusammentreffen unglücklicher Faktoren. An den Gesetzen kann man was ändern. Für seinen Adrenalinkick ist der Junge selber verantwortlich. Aber auch die Erziehung spielt eine große Rolle. Und da MUSS was passieren, wenn die dauerhaft hierbleiben.

Beispiel:

Bei aller Sympathie, aber ich habe mich schon ein bisschen irritiert gezeigt, dass der Junge JEDES Mal nachdem er Shice gebaut hat, mit offenen Armen von seiner Familie empfangen wird. Mal ganz ehrlich, ein Deutscher hätte dafür einen Arschtritt von seinen Eltern bekommen. Früher oder später. Oder? Also bei uns wären andere Töne gespuckt worden von den Eltern, egal ob Mädchen oder Junge. Oder nicht? Und zwar richtig konsequent und dauerhaft.

Das sagt sogar sein Bruder Mohammed, als Christian Stahl ihn auf der Sonnenallee interviewt während Yehia im Knast siene Strafe absitzt. "Ey! Die hängen nur rum hier! Wenn das meine Kinder wären, ich würde die in den Arsch treten. Macht mal Schule, Arbeit - irgendwas! Ist doch kein Erholungszentrum hier!"
Das ist also nicht nur in DEREN Familie so, das ist ziemlich verbreitet in den arabisch-muslimischen Familien.


Und ich denke, der vierte Faktor, der Wunsch nach Anerkennung in seinem Umfeld, wo es eben überall das Gleiche ist, der erledigt sich von selber, wenn die oberen drei "geregelt" worden sind. Die Deutschen sollten ihre Gesetze an die Lage anpassen, und die muslimischen Mütter müssen irgendwie dazu gebracht werden, ihre Söhne nicht als "Chef vom Dienst" zu erziehen. Grenzen setzen. Größenwahn begrenzen. Gleichberechtigung vermitteln.


Meine Meinung,
Cheers.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 13:11 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
pamina hat geschrieben:
recht hat er mit dem was er tut, er hat keine andere wahl.
solange er keine anderen menschen mehr dabei verletzt oder arme beklaut,
soll er doch alles aufknacken, was nicht bei 3 auf dem baum
ist. deutschland platzt vor kohle, jeder investmentbanker ist
ein 10 mal grösserer verbrecher,
meinen segen hat er hiermit. pfff.




Ja, eigentlich schon nachvollziehbar. Er hat nichts zu verlieren. Er darf nichts aus seinem Leben machen. Er darf nicht mal arbeiten. Höchstens im Knast. Gut fand ich die Szene, wo sein Bruder Mohammed in der Bahn sagt, die Langeweile ist das Schlimmste im Knast (nicht jeder inhaftierte darf sofort arbeiten). Außer mit dem Bett trainieren kann man nix machen.

Doch bei Yehia ist das andersrum: Draußen darf er nur rumhängen, sich langweilen, nichtmal Anerkennung bekommt er von seinen Freunden, die ihn verächtlich als "V-Mann" bezeichnen. Aber im Knast hat er Arbeit, Struktur.

Es geht ihm also drinnen besser als draußen. Schlimmstenfalls darf er da arbeiten. Und mit den Leuten kommt er drinnen auch problemlos zurecht (ist ja auch eine Mentalitätsfrage, ich weiß von meinem letzten Ex, der ja auch oft vorbestraft war, was für ein harter Wind da hinter Gittern weht. Der Spinner fand sich zwar auch gut zurecht dort, das packt aber nicht jeder, sich da durchzusetzen).

Das kann aber nicht der Sinn einer vernünftigen Justiz sein. Ich gehöre ja tatsächlich auch zu den Verfechtern von härteren Strafen. Deutscher Knast - das ist im Vergleich zu anderen Ländern ein schlechteres Hotel im geschmacksabhängigen Umfeld.

Die Kuscheljustiz in Deutschland das ist ein Riesenproblem. Da kommen die Typen schlimmer raus als sie reingehen, denn dort machen sie ja die Kontakte zu allen Verbrechern, das werden ihre Freunde da, dort vernetzen sich alle. Und dann wird es richtig krass.

Mir wäre es lieber, wenn die Typen ernsthaft den Knast als "heftig" erleben würden. Aber das einzige, was darin "heftig" ist, das sind die Leute. Also ich würde da nicht reinwollen. Mein Ex sieht das anders, der kommt da fast besser klar als draußen. Und das andere, vor dem man sich fürchten könnte, ist es, etwas verlieren zu können, wofür man lieber draußen wäre. Bei vielen ist das aber vor lauter Regulierungswut in Deutschland leider nicht der Fall. Ob sie nun drinnen oder draußen vor sich hinvegetieren - das ist kaum ein Unterschied.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 13:32 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Wer noch die Fortsetzung der Doku will, der Journalist hat noch ein Buch darüber weitergeschrieben, es ist letztes Jahr erschienen. Es geht bis letztes Jahr, als Yehia nun in den härtesten Knast von allen geht und drin ist: Tegel. 6 Jahre (ein Jahr Bewährung war noch offen plus 5).

Bild
17 Euro, cool geschrieben mit unglaublich viel Hintergrundwissen über islamische Wertvorstellungen, Berliner Untergrund, Gesetzeslage usw. Hab's gelesen.

http://www.hoffmann-und-campe.de/buch-i ... buch-7204/



Aber ich selbst bleibe dabei:
Man muss auch die eingewanderten Frauen (bzw. ihre Männer, denen sie gehorchen müssen) dazu bringen, die Söhne anders zu erziehen. Mit den islamischen FRAUEN gibt es ja keine Probleme hier in Deutschland. Das liegt an der Erziehung. Und das HAT etwas mit dem Islam zu tun.

Darüber demnächst.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 14:51 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
ich fänds einfach besser, wenn das asylrecht geändert würde, so dass die
jungz und möglichst auch schon die väter eine alternative zum kriminellsein entwickeln könnten.
90 000 flüchtlinge sind von solch absurd langen wartezeiten betroffen,
wie wir sehen, unter umständen über jahrzehnte.

dann könnte man über härtere strafen diskutieren, denn dann kann man sagen
"du könntest, wenn du wolltest, abr hast du nicht, also peng". jetzt macht
auch das keinen sinn aus meiner sicht.

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 17:53 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Da liegt die Ironie des Schicksals: letztes Jahr, ein dreiviertel Jahr nach der Verurteilung von Yehia, ist das Gesetz geändert worden. Unter den jetzigen Gesichtspunkten sieht das für Menschen, die sich von einer Duldung zur anderem gegängelt haben, ganz anders aus. Jetzt dürfte er hier arbeiten und eine Ausbildung machen. Vielleicht holt er das ja in Knast nach.

Geduldete über 8 Jahre lang dürfen jetzt andere Rechte in Anspruch nehmen. Die anderen aber, v.a. Kriminelle, sollen leichter abgeschoben werden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 19:03 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
und wenn man ihm zuhört, hat man ja zudem noch den eindruck,
der führt generationsübertragen den palästinenserkonflikt weiter.
wollte sich ja schlachten mit der polizei liefern und als gefeierter
held mit 30 im kampf sterben....

wenn man da systemisch draufguckt, jemineh,
das bringen die ja auch noch alles mit.


lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 13:27 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
aktuell zum Thema noch eine andere Doku über Neukölln und junge Araber.

https://www.bpb.de/gesellschaft/migrati ... 9/der-film
Neukölln Unlimited

Die Gesetzeslage wird derzeit ständig geändert, da die Missstände in den Fokus der Medien gerückt wurden.


Ich habe eine deutsche Freundin hier, Ende 20, die jahrelang die Geliebte eines kriminellen Arabers war und mir viel über diese Welt erzählt hat. Vielleicht werde ich dazu was schreiben.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.10.2017, 00:33 
Offline
Wochenendtipper

Registriert: 28.09.2017, 16:30
Beiträge: 31
Leider leben in solchen Ländern die meisten Männer in der Steinzeit.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.10.2017, 14:17 
Offline
Wochenendtipper

Registriert: 27.09.2017, 03:05
Beiträge: 25
Bei denen ist noch das Mittelalter aktuell, daher kein Wunder.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de