MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 08:33

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.02.2014, 12:09 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
"den partner in den warenkorb"
heisst ein aktueller lieblings-buchtitel von mir. :mrgreen:
das spricht schon bände und gerade jetzt habe ich das gefühl, es ist
so vernunft-und zweckorientiert wie selten zuvor zu meinen lebzeiten... :roll:

deswegen würde ich so ein buch auch nie lesen würde, da kriege ich depressionen.

meine gefühle richten sich z.b. leider nie danach, welcher mann "passend" wäre.
den akt der selbstliebe vollziehe ich dann insofern, als ich mich fernhalte,
wenn ich gleichzeitig merke, das wird eh nichts.
was ich gott sei dank mittlerweile immer merke.
früher eigentlich auch schon, aber nicht drauf gehört und mir dann schaden zugefügt... :?

aber das gefühl an bedingungen zu hängen würde mir nicht einfallen, lächerlich.
was man hat, ist eine entscheidungsfreihet, sich einzulassen oder abzuwenden.

aber die psychologische erklärung, es sei ein schaden, wenn man sich
in unpassende verliebt, der stimme ich nicht mehr so ohne weiteres zu.
das ist doch zu begrenzt.

was ich damit nur sagen will, ist, dass liebe sich nicht an so was hält
und erst recht nicht praktisch denkt.
gut, wenn beides mal zusammenkäme wärs dennoch. :?


lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.

(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.02.2014, 14:47 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Omi Pamina, "zu meinen Lebzeiten" ist gut :lol: Hab mir das Buch gerade mal auf Amazon angeschaut - besser gefallen mir die Titel unter "was Kunden sonst noch gekauft haben", als da wären "Amor ist ein Arschloch" und "Ich bleib so scheiße, wie ich bin".

"Schaden" ist eh ein unnützer Runterzieher. Nennen wir's lieber "Vielfalt". Und "das wird nichts" heißt oft einfach nur "das wird jetzt nichts". Manchmal stimmt einfach nur das Timing nicht. Da kann man ja auch mal locker bleiben, solange man nichts Besseres zu tun hat.
LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.02.2014, 18:46 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
das mit den "lebzeiten" meinte ich deswegen,
weil ich schätze, dass es in den 50igern und vorher auch schon reichlich materialistisch
zuging bei der partnerwahl.

dazwischen gabs mal "herz und lust sind trumpf", aber eigentlich
war das eine recht kurze zeitspanne, nämlich bis vor kurzem.
40-50 jahre etwa.

nun jibbet wohl einen retro-rationalismus oder wie soll man das nennen.
alles sehr merkwürden jedenfalls.

die wahre liebe gibts wohl eh nur zwischen mutter und kind
und zwischen mensch und gott.
aber eher selten zwischen mann und frau, im prinzip zwar ja, aber in der praxis....extrem störanfällig
mindestens.

nimmt die frau 10 kilo zu oder wird der mann arbeitslos, wirds immer erst spannend, wie ich finde. 8)
so lange alles gefällig läuft, lässt sichs leicht von liebe quatschen.

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.02.2014, 23:39 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Wobei die Probleme mt den zehn Kilo oder der Arbeitslosigkeit eher daher rühren, dass sich der Betroffene selbst damit unwohl fühlt. Ich bin nur 1,64 - wenn ich zehn Kilo zunähme, wäre ich ein anderer Mensch! Ich würde mich ganz anders bewegen und fühlte mich fremd in meiner Haut - statt des Quirls wäre ich die Mehlschwitze :-) Da könnte mir einer dreimal täglich sagen, das sei nicht schlimm. Und was Arbeitslosigkeit mit Männern anstellt ... aua. Als Selbständiger mal kaum Aufträge zu haben, ist eher Ansporn. Aber als Angestellter den Job zu verlieren und dann noch Absagen bei Bewerbungen zu kassieren, ist eine Demütigung ohnegleichen. Ganz schnell hast du dann einen auf der Couch sitzen, der überzeugt ist, du seist nur aus Mitleid noch da, und der dauernd nach Anzeichen sucht, dass du schon kurz vorm Gehen bist. Am besten gar nicht erst so ein Elend riskieren, sondern gleich selbständig machen. Kann natürlich nicht jeder, ist mir schon klar.

Und ja, zwischen Mutter und Kind gibt's wahre Liebe. Da muss man nehmen, was kommt. Bisschen wie bei der arrangierten Ehe. Kinder können einem auf den Sack gehen, soviel sie wollen. Die Option "Trennung" gibt's einfach nicht (na ja, bei manchen Leuten wohl schon - manche Leute setzen ja auch ihre Hunde an der Raststätte aus). Und ohne diese Option klappt das auch mit der bedingungslosen Liebe. Irgendwie schräg, oder?
LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.02.2014, 08:28 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
ja,

nur glaube ich die theorie nicht.
und auch zwischen mutter und kind ist das natürlich nicht immer so.

eine freundin von mir hat 2 jungs, der erste ist echt ein schwieriges kind, der oft nervt.
normalerweise würde ich das nicht sagen, aber da sehe ich das so, dieses kind ist schräg
und ich kann nichts sehen, was die eltern ihm nicht gegeben hätten.
die eltern sind klasse, und dieses kind war von anfang an komisch.
dann haben sie ein zweites bekommen, und zu dem hat meine freundin einen völlig anderen
kontakt, da ist es so, bedingungslos.
aber bei dem ersten nicht, was ihr auch erhebliche schuldgefühle beschert.

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.02.2014, 15:20 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Ja, sicher. Es gibt Kinder, bei denen stimmt der Spruch "den kann nur eine Mutter lieben" :-) Und wenn's hart auf hart kommt, zeigt sich auch, dass sie's tut, auch wenn sie sich im Alltag noch so über ihn ärgert. Bei Kindern kann man nicht sagen "wir suchen uns jetzt ein anderes Kind". Man kann höchstens sagen: "Wir machen noch eins."

Da fällt mir eine Anekdote ein. Als meine Freundin mit ihrem zweiten Kind schwanger war, fragte ihr Erstgeborener: "Mami, wieso braucht ihr noch ein Kind? Hofft ihr, das wird besser?"
"Nee", hat sie gesagt, "wir haben gedacht, der Erste ist so gut geworden, der kann jetzt in Serie gehen." Da kannst du mal sehen, was Kindern so im Kopf rumspukt, wenn Geschwister unterwegs sind.

Jetzt sind wir aber schön abgedriftet. Na ja, Tilde wird's ncht krumm nehmen. Sie kommt ja selbst gern von Hölzchen auf Stöckchen :-)

LG, Trixie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.02.2014, 11:57 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
"Da fällt mir eine Anekdote ein. Als meine Freundin mit ihrem zweiten Kind schwanger war, fragte ihr Erstgeborener: "Mami, wieso braucht ihr noch ein Kind? Hofft ihr, das wird besser?"
"Nee", hat sie gesagt, "wir haben gedacht, der Erste ist so gut geworden, der kann jetzt in Serie gehen."

ausserdem verteilen sich dann später die pflegekosten für die eltern, die das sozialamt nach tod der eltern bei den kindern eintreibt auf mehr köpfe!

und die alten eltern wenden sich im notfall sicher nicht mehr ans sozialamt, weil sie befürchten, dass dann die kosten wieder von den kindern eingetrieben werden.

das wird immer sozialer hier, bei uns in der sozialen marktwirtschaft. TOLLLLLLLLL!

hat auch was gutes. ich denke die geburtenrate wird bald wieder auf dritte welt niveau steigen. macht viele billige arbeitskräfte! :-)

miss trixie??? du bist 1,64??????? deine posts lesen sich aber immer wie brunhilde, so kann mann sich täuschen? :-)

lg

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.02.2014, 14:27 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Also Tsunami, das mit der finanziellen Verantwortung der Kinder für die Eltern ist schon ewig so. Das war auch unter dem alten Sozialhilferecht nicht anders. Da wurden auch Schwiegerkinder herangezogen - bin nicht auf dem Laufenden, aber ist bestimmt immer noch so: Mann Zahnarzt, Frau Hausfrau. Mutter der Frau wird bedürftig. Mann zahlt indirekt. Das ergibt sich aus dem "angemessenen Taschengeld" für die Frau, das so hoch ist, dass es den Freibetrag übersteigt. Die Freibeträge sind aber sehr komfortabel. In dem Prozess ging es auch nur darum zu klären, was "schwere Verfehlungen" sind, die ja eine befreiende Wirkung haben. Alles andere ist kalter Kaffee, schön aufgeheizt von den Medien. Genau wie der Mythos vom Sozialschmarotzer. Damit dem Volk der Geifer schön tropft, wird immer ganz vergessen zu erwähnen, dass weitaus mehr Menschen mit Anspruch auf Sozialleistungen diesen gar nicht geltend machen (weil sie mit den "Schmarotzern" nicht in einen Topf wollen). Die paar "Schmarotzer" sind aber ein Fliegenschiss dagegen.

Ja, Brummhilde :-)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 22:59 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 19.03.2013, 23:13
Beiträge: 955
Wieder rückläufiger Merkur - bis 1.3. Langsam kann's weitergehen :-)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.12.2014, 21:22 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Update aus meinem Leben - wie das letzte Jahr verlief.

Erstmal für den Vater meiner Kids! :D

Gab nämlich zwo Männer letztes Jahr, ohne die weiß ich nicht wo wir gelandet wären.
Mein Mars und natürlich mein bester Freund - für den nochmal unsere Hymne!


Die Toten Hosen
..." Wir warn mit 20 klar dagegen,
egal was es auch war.
Hauptsache zusammen mit dem Kopf durch die Wand.
........... das Leben kam oft anders, und selten wie gedacht.
Wir haben all die Kompromisse - nie mit uns gemacht!
Wir würden füreinander lügen,
notfalls auch vor Gott.

Wir haben nie drüber geredet,
doch wir halten unser Wort.

Alles weil wir Freunde sind.
Weil wir noch Freunde.

Manche sind gestorben, andere gingen weg.
Doch wir haben einfach immer alles überlebt!"
https://www.youtube.com/watch?v=9d0J_2fyiLE

also ich gebe mal so paar Stichpunkte

-> Bin nach einem Hin und Her mit meiner Jugendliebe zusammen
-> Wir sind nach Berlin gezogen, er beruflich, ich wollte aus Hamburg WEG!
-> mit den Kindern
-> der Vater meiner Kinder fliegt, manchmal mit seiner Frau, alle 2 Wochen rüber zu uns
-> Und manchmal fahren wir ihn auch besuchen
-> dabei ist natürlich praktisch, dass Kindsvatermars mit einer Venus verheiratet ist, die bei einer sehr bekannten deutschen Fluglinie beschäftigt ist und er überall für 10% hinkommt
-> Der Vater meiner Kind und mein bester Freund ist jetzt beruflich in einer Partnerschaft mit meiner Schwester, ich hab die beiden verkuppelt, beruflich, passt richtig gut. Gleiche Kragenweite. Die beiden ziehen da richtig schön was Größeres auf zusammen! Freu ich mich voll drüber!
-> Schwester, die aus München wieder nach Hamburg gezogen ist und sich vor kurzem selbstständig gemacht hat und das läuft richtig gut an (wir waren da erst skeptisch, wie man so einen Job aufgeben kann), aber alles bingo
-> meine Nichte macht kommt uns häufiger in Berlin besuchen, um hier "Party" zu machen
-> mit meiner Familie läuft also alles extrem gut
-> der Spinner aus meiner letzten Verbindung - da läuft das Verfahren immer noch, habe schon zweimal ausgesagt. Das wird nicht gut enden für ihn.
-> Ich hab ein Foto von ihm gesehen im I-Net.
-> Er sieht furchtbar aus. Abgemagert und um 15 Jahre gealtert. Krass. Ich hab den erst gar nicht ERKANNT!!!!!!!!!
-> Ist mir auch egal, und Angst habe ich auch keine mehr vor ihm.
-> Zwischendurch bin ich ungelogen letzten Sommer in so nen Kaff südlich von Hamburg gezogen, war recht idyllisch da im Wald, aber so kann ich auf Dauer nicht leben. Sommer war okay da.
-> Ansonsten hat Tilde aufgehört zu rauchen! Vor 3 Monaten. Mein Neuer ist Nichtraucher, ich werd ja auch älter und will den Kids ein gutes Vorbild sein.
->und jetzt nicht lachen: Ich werde nun anfangen mit TAEKWONDO!


So ich mich erinnere, fühle ich mich etwas daran erinnert, wie die Pamina drauf war, als sie damals in etwa meinem jetzigen Alter hier aufschlug. Sie hatte aufgehört zu rauchen und ging immer zum Kampfsport für Frauen. Tja, jetzt bin ich selbst so.


Doch was interessiert Euch wirklich?
Genau. Wie läuft es in meiner aktuellen Beziehung?

Was soll ich sagen. Ich glaube, ich habe den richtigen (wieder-)getroffen.


Manchmal braucht das Leben Umwege.
Und ich hoffe, dass wir zusammenbleiben!



Und was macht Ihr eigentlich Weihnachten?

Also wir werden Mitternacht zur Vesper, voll amerikanisch!!!!!!!!!, streiten uns noch zwischen Gedächtniskirche oder Berliner Dom, so "voll fett"!. Aber ich bin noch bisschen neu hier und will ja auch was sehen von der Stadt. Die Kinder sind schon 2 Tage früher bei ihrem Vater und seiner Frau und dann fahren wir auch nach Hamburg und feiern dann mit ALLEN in der absolut riesen Familienfeier.

Also - mir geht es gut.
Könnte man jetzt sagen - Ende gut, alles gut?
Im Moment - ja!


LG,
Tilde


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16.12.2014, 22:42 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
ich ging nicht zum kampfsport für frauen, sondern
definitiv zum...taekwondo! :mrgreen:

"ana, dul, set, net!! ana, dul, set net!!" (so wirds sicher nicht geschrieben, aber so wirds gebrüllt..bis man puterrot
und zerschossen wie sonstwas in die umkleide wankt. voll! geil! kann ich nur empfehlen, und gut für den kopp ist es auch noch, weil man immer neue bewegungen lernt. absolut perfekter sport. natürlich nur "ohne kontakt", sonst fällt man in jeder stunde
5 mal um von irgendeinem tritt oder schlag, muss man nicht machen. man zertritt bretter und tritt und schlägt auf pratzen, das reicht. tut nicht weh.)

cooles ding. :wink:

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 13:52 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Ich bin auch schon voll gespannt. Hier bieten die auch noch so Kickboxen oder Krav Maga für Frauen an, eventuell hätte ich auf Krav Maga mal Lust. Heute wird Krav Maga weltweit unterrichtet. Dabei muss zwischen drei Zielgruppen unterschieden werden:
Krav Maga für Privatpersonen – zur Selbstverteidigung, zur Deeskalation, zur Stressresistenz und als Zusatznutzen für die Gesundheit/Fitness
Krav Maga für den Sicherheitsbereich bzw. die Polizei
und dann noch Krav Maga für das Militär.


Aber irgendeine Entscheidung musste ich ja treffen und so fange ich ERSTMAL mit Taekwondo an.
War schon zum Probetraining zusehen und nächstes Mal will ich schon mitmachen.......... :mrgreen: :oops:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 17:16 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
http://www.taekwon-do-berlin.de/

guckst du hier, die gehören in berlin zu meinem alten trägerverein, in hamburg gibt davon inzwischen mindestens 4 schulen, oder 5 sogar. *heul* :(

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 23:26 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
ja, hab schon gesehen! Die sind da oben in Moabit/Tiergarten, und wir wohnen hier aber Friedrichshain/Kreuzberg, das ist schon ne Ecke, und ich hab ja auch schon einen Verein.

Aber Danke trotzdem! :P
soso! DA trainiert die Pami also immer.......... in Hamburg.

Du ich hab neulich voll "Sehnsucht nach Hamburg" bekommen. Ich schau manchmal, abends, heimlich sozusagen, wenn die anderen schlafen, dann schau ich "NDR" im Fernsehen. Und vorgestern gab es die U-Bahnlinie da Landungsbrücken lang Richtung Eppendorf usw. Ich voll gebannt mit Tränen in den Augen, total gerührt..........
"Ach, Hamburg! Meine Kühle-Schöne! *schwärm*" (Also wenn das meine Familie hier mitkriegt, dann ist GANZ vorbei. Nach dem Motto: Tilde wird auch immer älter. Jetzt sitzt sie schon mit Käse-Sahne-Torte nachts vor der Glotze und schaut " auf Deutschlands Gleisen", die Landschaftsaufnahmen in der Sendepause........... :mrgreen: )

Berlin ist ganz anders. Also sehr metropole, kein Vergleich zu Hamburg, viel größer, als würde man San Francisco mit L.A. vergleichen oder so........aber Hamburg ist tatsächlich die schönste Stadt der Welt, so ungefähr, fällt erst auf, wenn man woanders ist... Die Berliner Schnauze sagt dann über die Berlin: "Na und? Woanders iss ooch nich schöna!"
Oh doch, wenn ich so an Hamburg denke. Meine Kühle, Schöne! *seufz*

Auf der anderen Seite bin ich auch froh, hier zu sein. Mal bisschen was anderes. Irgendwann ist in HH auch nischt mehr zu entdecken gewesen.

So! ALSO ich werde berichten! *strahl*

Und - kannst Du jetzt so richtig "gefährlich" werden, falls ein Mann Dich mal attackieren würde oder ähnliches? Oder ist es nur für Fitness und Geist, was ja auch schon gut ist?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 23:38 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
nee, ich kann das ja nicht mehr machen, hab ja burnout mit allem drum und dran.
aber egal, bringt nichts, das thematisch auszuwalzen, soweit bin ich schon.. :roll:

ich würde das jetzt aber wohl auch nicht mehr machen, ab einem gewissen alter finde ich,
dass es frauen zu hart macht, noch solche sportarten auszuüben.

dann muss man harmonischere weichere sachen machen, weil man eh immer mehr yang wird,
so wie männer, die älter werden, immer mehr yin werden.

berlin ist bauch, finde ich, hamburg ist rücken und kopf.
hab viele schöne zeiten da verbracht, lang ists her..hach, berlin, ick liebe dir. :armor: :musik:

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de