MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:47

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 20:09 
Offline
Championtipper

Registriert: 05.07.2007, 12:00
Beiträge: 1597
Hallo,

in den letzten Tagen drängt sich mir immer wieder die Frage auf ob es nicht möglich wäre, die Anzahl der Beiträge pro User und Tag zu begrenzen. Nur damit die Einzelnen wirklich mal überlegen ob deren Ergüsse wirklich für eine Öffentlichkeit interessant sind. Die Postingflut macht in meinen Augen jegliche Diskussion zu irgendeinem Thema von vorneherein unmöglich.

Grüße
Claudia

_________________
Wenn ich alle vergess, bleibt keiner mehr übrig :). Gigi in "Er steht einfach nicht auf Dich"


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 20:30 
Offline
Meisterschreiber

Registriert: 14.05.2007, 23:10
Beiträge: 573
Hallo Claudia,

ich kann mich nur anschließen, denn dieses Forum sollte nicht noch länger Projektionsfläche und Spielwiese ganz weniger sein, die es gleichsam in Geiselhaft nehmen für ihre völlig sinnfreien, penetranten Ergüsse.

Tante und Lila: Tauscht Euch bitte künftig per PN aus.
Dieses Forum hat Eure Kontaminationen gewiß nicht verdient.

Gruß
archanes

P.S.: Vorschlag: Ab dem 10. Tagespost gelbe und ab dem 15. Tagespost rote Karte und 1 Woche Pausieren. :idea:


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 20:33 
Offline
Freizeittipper
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 22:36
Beiträge: 91
Hallo Claudia,

das wird leider wohl nicht gehen, wie sollte sowas technisch funktionieren?!
Bei einem Mitglied mit einem akuten Problem, wo vielleicht zu Anfangs viel anliegt, muss man auch mehr posten.

Es sind ja immer die selben Kandidaten, die sind schon direkt darauf angesprochen worden.

Die Möglichkeit von pn wird für "Zweierdialog" nicht benutzt, zu mindestens merk ich davon nix.
Vielleicht haben die Leute privat Niemanden zum kommunizieren, sieht schwer danach aus.
Da werden die Moderatoren nun auch nicht einschreiten.

Denke hier gehts noch weiter nach dem Motto:
- "Herr Lehrer ....hallo hier ich....ich weiß was ;-)"

-Wer lauter schreit hat recht usw.

Hab es selber mit einem dezenten Hinweis probiert. Da bin ich nur auf Massengegenposts, Rechtfertigunshinweise und plumpe Provokationsversuche gestoßen.
Also, vergebene Liebesmüh.
Tagebuch ist wohl out und www.myspace.de nicht wirklich bekannt.


Schließe mich hier der Allgemeinheit an und schalte nun auf Durchzug, wie die Meisten hier. 8)


In diesem Sinne, liebe Forumler: Frohe Ostern!!
Sara


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.2008, 22:36 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Hallo,

das ist nicht so sehr eine technische Frage. Es geht da in meiner Sicht eher darum, wie nahe wir beim Mars-Venus-Thema bleiben wollen.

Es ist Stand der Dinge, dass im Sonstige-Unterforum eine große Freiheit des Postens sein soll. Man muss das gar nicht kommentieren: es ist Beschlusslage.

Angesichts dieser Beschlusslage muss man dann auch nicht kommentieren, dass einige wenige auffällig viel im Sonstige-Unterforum posten. Man sollte das vor allem nicht unfreundlich kommentieren. Wenn wir in der Stadt einen Fußgängerübergang schaffen, an dem jeder mit Vorrang über die Straße gehen darf und dann laufen dort einige unaufhörlich auf und ab, dann ist das eben so.

Da eine Diskussion darüber leicht unfreundlich wird und gelb-rot-verdächtig, bitte ich, ggf. weitere Meinungen dazu per pn auszutauschen.

schocky


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 11:47 
Offline
Meisterschreiber

Registriert: 14.05.2007, 23:10
Beiträge: 573
Frohe Ostern Schocky !

Die Freiheit einzelner hört da auf, wo sie andere, die überwiegende Mehrheit, nachhaltig stört. Ein wildes Gemengelage hat da nichts mehr mit MV-Thematik zu tun. Der Gutmenschkapitulationsworthülsen bin ich überdrüssig. Mit "großer Freiheit" hat dies alles nichts zu tun.

Couragiertheit ist gefordert und eben nicht verbiegendes und stets immer irgendwie hinbiegendes Harmonieverständnis. Es gibt für alles und jeden Grenzen, Schocky.

Zeit für einen Änderungsbeschluß ...

Gruß
archanes


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Österlicher Zank
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 14:12 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Hallo zusammen,

einigen hier scheint der Osterhase zu wenig Schokolade gebracht zu haben... :wink:

Ich finde Mathildes und Lilas Beiträge amüsant. Mit gingen einige Wochen die Beiträge eines anderen Forumsschreiberlings auf den Geist, jetzt übrigens überhaupt nicht mehr. Keine Ahnung woran das liegt, bin wohl einfach sexuell befriedigt. :) Aber NIE UND NIMMER würde ich beantragen, daß seine postings begrenzt werden sollen. Das ist faschistisches Denken, da dreht sich mir der Magen um.

http://www.youtube.com/watch?v=30veJxrgX6I

Claudia, Du mußt ja nicht alles lesen was unter off topic geschrieben wird und immerhin hast du auch schon sehr viel hier geschrieben... Wer im Glashaus sitzt... :roll: Schau mal ins FKK-Forum, dann kannst du Dich aufregen. :lol:

Heute war ich mit Sohnemann Schlitten fahren, bin dabei (alleine) über eine Schanze 10 Meter weit gesegelt, habe jetzt ein paar blaue Flecken, aber der Spaß wars wert.

Österliche Grüße
eingeloggt


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: faschistisches Denken
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 20:59 
Offline
Olympiareiftipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 21:33
Beiträge: 996
Sorry Claudia,

da bin ich im Eifer des Gefechts über das Ziel hinausgeschossen.
Ich entschuldige mich in aller Form. Du bist ein Freigeist, weiß ich doch.

LG
eingeloggt


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 09:44 
Offline
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2006, 11:24
Beiträge: 718
Hallo Claudia,

ein wenig kann ich Dich verstehen, auch ich empfinde die Postingflut manchmal als erschlagend.

Aber: Es ist nicht unsere, der Foren-User, Sache, darüber zu befinden, wer hier was darf.

Vor allem aus einem Grund: Es gibt hier Leser, die fühlen sich durch die Postingflut gestört - aber es gibt auch andere Leser, die finden es amüsant oder können das eine oder andere nützliche für sich mitnehmen. Sei es, weil sie sich selbst mit ähnlichen Gedanken auseinandersetzen, sei es, daß sie einfach an menschlicher Philosophie interessiert sind und daran, wie andere so denken.

Ich bin mir sicher, es gibt hier eine Menge Leute, die die Massenpostings durchaus gerne lesen möchten. Deshalb können hier nicht einzelne sagen: Ich will das nicht sehen.

Vor allem: Nirgendwo ist es leichter, anderen aus dem Weg zu gehen, als im Internet. Wir müssen hier noch nicht einmal einen Schritt zur Seite machen - es genügt ein bloßes Nichtbewegen (nicht anklicken).

Außerdem halte ich den Vielschreiberinnen sehr zu gute, daß sie sich nicht nur um sich selbst drehen, sondern daß sie auch fleißig in anderen Threads posten und zwar auch in denen von Hilfesuchenden. Viele von denen waren schon dankbar für die vielen und schnellen Antworten, die sie da bekommen haben.

Da sollten wir Wenigschreiber uns vielleicht mal etwas an die eigene Nase fassen, bevor sich über Vielschreiber beschwert wird.

Verschneite Grüße

Maja (die jetzt einen großen Goldhasen schlachten wird)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 11:07 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Liebe Maya,

tatsächlich geht es denen, die hier für ein Begrenzen reden, bei näherem Hinsehen nicht um die Zahl von Posts, sondern um Inhalte und um fehlenden Fokus in der Ausführung. Das Anliegen ist verständlich. Es gibt aber derzeit kein Mittel, das Anliegen ohne Risiken und Nebenwirkungen zu berücksichtigen.

Ich fürchte, wir werden auch damit leben müssen, wenn demnächst hier von UF@-Sichtungen berichtet wird und unser Schicksal als von Au@erirdischen bestimmt. Wir können auch damit leben. Nur Unfug einen Unfug nennen, das müssen wir uns nicht nehmen lassen.

schocky


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 11:25 
Offline
Meisterschreiber

Registriert: 14.05.2007, 23:10
Beiträge: 573
Darin bin ich auch bei Dir, Schocky. Mich persönlich stört es, wenn viel geredet / geschrieben wird und dabei wenig gesagt ! Wenig(er) ist mehr. Ich wünsche mir gehaltvollere Posts, auch unter "Sonstiges". Vielleicht bin ich aber nur zu anspruchsvoll. Die bürgerliche Durchschnittlichkeit, die zur Primetime im Fernsehen schon ein Fortschritt wäre, ist hienieden vielleicht doch noch ein wenig gehobener als man glauben möchte, wer weiß. Insofern bin ich auch anspruchslos.

Gruß
archanes


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 11:36 
Offline
Championtipper

Registriert: 05.07.2007, 12:00
Beiträge: 1597
Liebe Maja,

jede Community hat die Plattform, die sie verdient. Ich kann mich natürlich in eine Herde von Schafen einreihen und stillschweigend hier als Nutznießer dieser Plattform unterwegs sein. Und wenn es mir nicht mehr gefällt, dann zieh ich weiter.

Oder ich kann sagen was mir nicht gefällt und sehen ob es vielleicht vielen anderen auch nicht gefällt und eine Änderung bewirken und mich anschließend weiter hier wohlfühlen (mit diesen "vielen anderen").

Ich will mich hier nicht streiten und nicht endlos diskutieren, ich habe nur etwas zur Sprache gebracht, was mir aufgefallen ist und das muss möglich sein. Ansonsten wär hier sowieso nicht mein Platz.

Die Antwort, die ich bekommen hab, find ich in Ordnung, akzeptier sie und werd sehen ob ich mich auf Dauer hier wohlfühle. Wenn ja: bestens, wenn nein, dann ist das Internet groß genug. Aber ich hab nicht vor, einer Plattform, die ich als wertvoll erachte still den Rücken zu kehren, ohne wenigstens mal zu sagen warum.

Ich wollte auch garkeine "Meinungen beschränken", es wäre halt nur schön, wenn die Schreibenden ein klein wenig mehr Gedanken in EIN Posting investieren als 5 Postings zu schreiben, in denen sie dann erklären, was sie in den vorangegangenen 9 Postings eigentlich sagen wollten. Dabei kann man dann auch noch auf verständliche Formulierung und Rechtschreibung achten (dann braucht der eine Beitrag halt bisschen länger) und dann wär doch alles im Lot und wir könnten auch mal Ufolandungen diskutieren :).

Grüße
Claudia


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 12:16 
Offline
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2006, 11:24
Beiträge: 718
Lieber Schocky, liebe Claudia,

mir ist schon klar, daß es nicht nur um die Flut, sondern auch um Inhalte geht.

Aber, wer soll beurteilen, ob da Inhalt ist? Die Schreiber sehen da vielleicht Inhalt, den wir nicht sehen (oder nicht verstehen).

Wie auch immer, darüber zu urteilen, dafür haben wir Moderatoren.

Dein Argument, Claudia, zu sagen, was stört, finde ich richtig - das Forum besteht aus uns allen, und wir alle gestalten mit. Du hast jetzt in Deinem letzten Absatz auch deutlich gemacht, was Dein Anliegen war.

Ich selbst mag nachsichtig sein, weil ich eben den Vielschreiberinnen auch zugute halte, daß sie sich auch um andere kümmern und helfen.

Rechtschreibung ist so eine Sache, mich selbst schmerzt es, wenn ich so viele Fehler lesen muss, da ich Sprache sehr mag. Manche schreiben sehr schluderig - bei einer hier kann man beispielsweise sehr deutlich sehen, daß mehrere Sprachen in die Schreibweise hineinspielen (was so einiges Kauderwelsch und Endungen erklärt), andererseits kann man da auch sehen, daß sie sehr wohl korrekt schreiben kann, wenn sie nur darauf achtet. Das aber finde ich nun wieder amüsant, zeugt es doch von einem spielerischen, zwanglosen Umgang mit Sprache.

Manchmal wär ich auch gern so locker...

Allerdings, ich fühle mich auch nicht in der Lage, inmitten der Postingflut noch etwas diskutieren zu können. So viel Luft kann und will ich gar nicht holen. Und ja, Schocky, so manches war wirklicher Unfug, das ist schon wahr. Aber - vergnügter Unfug.

Nun aber zu dem einen, was ich hier eigentlich sagen wollte :wink: : Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl hier, und ernsthaft gestört fühle ich mich nicht, zumal ich derzeit glücklicherweise keinen Diskussionsbedarf habe und mich nicht in Nöten sehe, den hier unterzubringen.

Das Forum jedenfalls scheint im Moment ausgesprochen lebendig, und das freut mich persönlich einfach sehr. Da mir hier auf unendlich wichtige Art und Weise geholfen wurde, und die Hilfe von damals heute noch sehr mein Leben prägt, liegt mir dieses Forum sehr am Herzen, auch wenn ich hier sehr still geworden bin. Erinnert Ihr Euch an die Zeiten, wo dieses Forum totgesagt wurde - totgetrollt oder totgeschwiegen oder zerstritten?

Ist doch schön, daß es jetzt so lebendig, bunt, überschäumend ist, sehen wir doch das positive.

Liebe Grüße

Maja


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 14:47 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Hallo,

mich freut vor allem, dass wir hier auch über ein heikles Thema mit Anstand und Respekt reden können. Danke allen Beteiligten und auch denen, die sich nicht beteiligen!

Was Rechtschreibung betrifft, sei angemerkt, dass manchmal Anzeichen einer ausgesprochenen Rechtschreibschwäche zu beobachten sind, die dazu noch themenspezifisch auftreten. Die Sache gebietet Zurückhaltung.

schocky


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 15:29 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
ja schocky, ich finde auch....wir bessern uns! :-) und haben in sachen kommunikation wirklich was gelernt!

und ich finde es toll, dass hier jeder schreiben darf was und wieviel er will und das auch noch in der sprache oder sprachmischung seiner wahl und dafür im gegenzug der leser entscheiden darf was und wieviel er lesen und vor allem verstehen will!

ich für mich regle das so, dass ich fäden, die über nacht, plötzlich um mehr als 4 seiten anwachsen nicht mehr lese, bzw. um eine zusammenfassung bitte! :-)

weiter so

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2008, 16:01 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Also ich denke, was einige hier (archanes, ich meine v.a. Dich) noch mal ganz dringend lernen müssen, ist, dass Geschmäcker unterschiedlich sind und es im Leben auch nicht immer nur darum geht, was SIE wollen.

Insbesondere im Internet ist es doch EUER Problem, wenn ihr was lest, was ihr nicht lesen wollt. Und dass Ihr es gelesen HABT, glaube ich Euch an dieser Stelle ohnehin nicht. Ist auch nicht schlimm.

Das Ganze Leben besteht aus selektiver Auswahl dessen, was einen interessiert. Ich lese weder Sachbücher noch Zeitungen von hinten bis vorn durch, sondern quer. Verweilen tue ich da, wo es INTERESSANT ist.

Wer hier das MarsVenusProgramm als "So nun bietet mir hier was" versteht, dem kann ich auch nicht helfen.


Bei archanes Katzenthread denke ich dann auch für mich "Wie spannend." *gähn* oder auch "Tolles Niveau - Realschule 9. Klasse oder was?"

So what? Irgendeiner wird es schon interessant finden.

Jedem das seine. Ich les immer nur das, was ich spannend finde.


Ich sag hier still für mich ehrlich gesagt auch bei 95 % aller Beiträge, dass ich es niveaulos, trivial und langweilig finde.

Aber! Ich würde NIE auf die Idee kommen, das dadrunter zu schreiben oder einen öffentlichen Aufruf zu machen, dass dies so sei.

Einfach weil ich weiß, dass die Beiträge nicht NUR an mich gerichtet sind.

Und für die restlichen 5 %, die ich dann ab und an mal recht interessant finde, nehm ich es halt in Kauf, die anderen 95 % zu überfliegen. 5 % sind schon ne gute Ausbeute.

Da man automatisch GIBT, was man bekommt, sind bei mir halt 95 % auch Laberei. Ab und zu mal was Interessantes. Das ist keine Absicht, das passiert automatisch.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de