MarsVenus.de
http://marsvenus.de/

John Gray: So bekommst du, was du willst, und willst...
http://marsvenus.de/viewtopic.php?f=3&t=299
Seite 1 von 1

Autor:  Hubertus [ 16.05.2006, 10:53 ]
Betreff des Beitrags:  John Gray: So bekommst du, was du willst, und willst...

[buch=3442151864]

Kurzbeschreibung
Erfolg ist kein Zufall. Erfolg ist eine Lebenshaltung. Doch den individuellen Weg zum Erfolg muss jeder für sich selbst entdecken. Der Schlüssel dazu: Erkennen Sie Ihre heimlichen Sehnsüchte und Bedürfnisse. Verschaffen Sie sich Klarheit darüber, was Sie wollen und was Sie davon abhält, das zu erreichen. Überlassen Sie die Frage Ihres persönlichen Erfolgs auf keinen Fall dem Schicksal.

Autor:  stern [ 15.12.2006, 16:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,

ich habe das Buch gekauft und seit zwei Wochen bin ich dabei es durchzuarbeiten.
Klar lese ich es zuerst einmal, und was ich daran ganz klasse finde ist, das es hilft vieles zu verarbeiten.
John Gray schreibt darin einiges, was ich durch mein Leben schon selbst leidvoll herausgefunden habe. Es trifft einfach den Nagel auf den Kopf.

Es sind einige Übungen darin, die helfen innere Blockaden zu lösen, und ich finde das Buch sehr gut, spricht es doch nicht nur das Liebesleben mit meinem Partner an, sondern mein gesamtes Leben.

Stern

Autor:  venus2006 [ 06.02.2007, 21:16 ]
Betreff des Beitrags: 

hallo,

was mich brennend interessieren würde und darauf geht JG nicht ein (zumindest kann ich mich nicht erinnern):

alles was wir tun, beginnt bei einem wunsch, alles was wir erreichen möchten, beginnt damit, dass wir es wirklich wollen müssen ... dann lösen wir reaktionen aus ...

was ich nicht verstehe ist, dass das für einen bereich nicht zu gelten scheint und das sind beziehungen ... wenn man sich diese zu sehr wünscht, dann kriegt man zu hören "du strahlst es aus, du bist zu verbissen" ... wie kann man etwas zu sehr wollen???

l.G
venus

Autor:  Kolibri [ 06.02.2007, 21:49 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo venus,

indem man es eben verbissen wünscht. Find ich jetzt weder abwegig noch weit hergeholt, sondern einleuchtend.

Ist doch an anderer Stelle ähnlich:

Ich will mit ihm (ihr) zusammen sein, ich lieb ihn (sie) doch so sehr = Sehnsucht. Sehnsucht <> Liebe.

Kolibri

Autor:  Ric [ 06.02.2007, 21:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
dass wir es wirklich wollen müssen


es gibt dinge die kann man nicht beeinflussen und steuern.

lottosechser, treffen und erkennen des SG...
man kann sich darauf vorbereiten, aber man kann nicht darauf hinarbeiten, man kann es nicht bewusst steuern.

zu sehr wollen löst verbissenheit und unlockerheit aus - und das ist kontraproduktiv, behindert dich mehr, wird negativ vom gegenüber wahrgenommen.

Autor:  stern [ 09.02.2007, 17:29 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,

vielleicht ist das mit dem Wünschen auch so gemeint: offen sein dafür was so kommt.

wenn ich mir von vornherein sage ich möchte keine Mars-Venus-Beziehung dann kann ich auch bei den Gelegenheiten die sich mir bieten nicht offen sein.
Wenn ich aber offen bin, dann bin ich empfänglich für die Situationen und Möglichkeiten und kann dann daraus mit offenen Sinnen alle Möglichkeiten ausschöpfen, und so meine Wünsche erfüllen, auch in Bezug auf eine Mars-Venus-Beziehung.

Ist es vielleicht das was JG damit meint, sich etwas zu wünschen?

Liebe Grüße
Stern

Autor:  Chiara [ 14.02.2007, 10:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,
und ich denke, nein, nicht alles was wir uns wünschen tritt auch ein. Das einzige was wir lernen sollen ist zu akzeptieren WAS IST. Das Glück ist nicht am anderen Ufer, es ist immer bei uns wenn wir es erkennen wollen.

LG Chiara

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/