MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 04:50

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.07.2008, 17:45 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Coming up

ein kleines Wörterbuch


hach. Es gibt schon gute Musik.

Aber das hat ja mit dem Thema auch gar nix mehr zu tun. Ob ein Mann ein Mann ist oder eine Susi, meine ich.

A propos Musik (mir persönlich bedeutet das sehr viel, also so gehöre ich und kommuniziere auch) - hast Du schon mal reingehört, Nordlicht? Guter alter Soul ("Seele" heißt das wohl auf deutsch *hust*).


Naja,

Man liest sich.
ciaoi dann mal.

Mathilde

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.07.2008, 19:49 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
*verpostet* :wink:
Aber wo wir gerade dabei sind: "The Martian" heißt übrigens "der Marsianer".
So ist halt einer der Decknamen von dem Kopf der UR, Mike Banks aus Detroit, MoTown-City.

Ich find ja nach wie vor, dass Männer anders sind als Frauen (ich glaub, das hat John Gray auch mal irgendwo gesagt). Deswegen schreibe ich hier vielleicht. Frauen sollten Soul hören, alten guten Soul (bloß nicht diese neue Shice von Mariah Carey oder derartiges). Frauen sind astrologisch im Mond angesiedelt, der für die Seele und das Unterbewusstsein steht. Zu Frauen passt Soul. Deswegen sind sie auch so faszinierend irrational. Genau wie das Unterbewusstsein. Der Mann steht in der Sonne, neben dem Mars. Die Sonne steht für das Licht und das Bewusstsein. Das Herz. Das Zentrum und die Schöpferkraft. Den König. Den Geist.

Männer sind eben anders. Zu ihnen passt Härteres. Präziseres. Technischeres. Puristerisches. Kraftvolleres. Majestäterisches. Mächtigeres. Regierenderes.(Susi wird an dieser Stelle aufstöhnen: "Das sehe ich nicht ein!" -> ist wohl mal wieder zu "unbequem" oder zu "anstrengend"....)....

Nicht weniger genial, aber eben anders.

Übrigens wird in der Bibel oft der Begriff der "Hure" verwendet. Damit ist symbolisch die "verkaufte Seele" gemeint. Also Seele ist symbolisiert durch die Frau. Die "Jungfrau" ist die "reine Seele" und die "Hure" ist die verkaufte Seele. Ist ja alles sehr allegorisch und symbolträchtig in dem Buch. Also wer die Bibel "am Wortlaut orientiert" nimmt, hat natürlich verloren, das ist klar. Der checkt die auch nicht. Der liest dann darin rum und denkt, ob "die eigentlich noch ganz dicht waren damals" oder so.

Daher kommt heute noch die Verabscheuung für Frauen als Liebesgefährtinnen, die Prostituierte sind bei den Marsianern. Für die ist das, als hätten sie ihre Seele verkauft, wenn so eine Frau ein Teil von ihnen ist, also mit ihnen zusammen ist. Hat aber eigentlich einen tieferen anderen Sinn (auch wenn ihnen das auf ersten Blick nicht immer klar ist, auf niederen Ebenen - wieso das überhaupt so ist. Denn rein intellektuell gesehen könnte man zumindest heutzutage zig Gründe aufführen, die die Sache "nicht weiter schlimm" machen und überhaupt. Dennoch weiß es die Seele als höchste Ebene einfach besser - ohne dass man immer sofort versteht, WARUM das überhaupt so ist.)

Das hat also schon seine Richtigkeit im erweiterten Themenbezug. Ist halt auf verschiedenen Ebenen wirksam, je nachdem wo er (der Mann oder eben auch die Frau) sich gerade aufhält. Jeder ist eben auf anderen Ebenen, was komplett okay ist. Also wie John Gray schreibt, es gibt da mehrere Tiefen oder Ebenen. Oder meinetwegen auch "Höhen". Und auf jeder Ebene ist das Prinzip das gleiche, das Thema das gleiche, nur mehr oder weniger "erweitert", sag ich mal. Wie in der Kunst eben. Ich sprach davon in Bezug auf Bachs "Fuge", die ich oben postete. Also ich kenn mich da ja von Haus aus ein bisserl aus. Die Themen sind immer die gleichen, und fügen sich in das Ganze. Harmonisch. Du nimmst ein Thema und verarbeitest es immer wieder auf varifizierte Weise. (Das ist natürlich nicht nur bei Bachs Fugen so, sonder überall in der Musik, aber Bach hat das ganze mal er-funden ("ge-funden" wäre der verdeutlichendere Begriff) und voll zum Thema gemacht beim Wohltemperarierten Klavier und seinen FUGEN (die heißen ja nicht umsonst so, davon gibt es x Stück). Und das Wohltemperierte Klavier heißt es eben auch, weil die SCHWINGUNG sehr wichtig ist, also es STIMMIG sein muss (physikalisch jetzt).

Sonst haben wir hier arabische Folklore irgendwann (die ist bestimm in sich auch stimmig, aber ich verstehe davon nichts - jedenfalls ist es ein anderes System - ich krieg davon immer Kopfschmerzen beim Türken, wenn ich einen Döner kaufe).

Aber hier in Europa und europäisch beeinflussten Staaten herrscht eben das System von Bach: Das "wohltemperierte Klavier" (früher haben sich die Saiten immer verzogen wegen der Kälte, dann hat es eben nicht mehr "gestimmt").

Das soll sogar so sein, dass jeder "auf verschiedenen Ebenen" ist. Das ist bei der Fuge von Bach auch hervorragend zu erkennen, wenn man was von Harmonielehre versteht und die Noten ansieht. Denn sonst wird es langweilig und es klingt gerade deshalb so großartig, WEIL sich alle auf verschiedenen Ebenen aufhalten und dennoch harmonieren auf verschiedenen Ebenen. James Joyce war ein Schriftsteller (Du kennst ihn sicher) der ebenfalls auf verschiedenen Ebenen schrieb.

Und wer den nicht kennt: Man schaue sich Shakespeare's "Sommernachtstraum" an. Dort sind auch 3 Ebenen miteinander verwoben zu einem faszinierendem Ganzen. So soll es sein.

Alle anspruchsvollen Schöpfungen haben diese Themenverarbeitung auf diversen Ebenen und das macht es so lebendig.

In der Natur ist das übrigens genauso. Wenn Du einen Farn anschaust, ein Blatt von der Pflanze, das sieht genauso aus, wie der Farn selber - nur als Miniatur.



- fällt mir zum Abschluss noch so ein. Männer sollten sich für die wirklich wesentlichen Dinge im Leben einsetzen und diese beschützen, finde ich. Vor allem wenn die wesentlichen Themen sehr bedroht und gefährdet sind. Ich dachte immer, Männer mögen es, wenn etwas schwierig und gefährlich ist. Also mich beeindruckt das. Dafür kann ich sie aufrichtig bewundern, wirklich.

Sie haben wirklich sehr viel Power und Erfindungsgeist. Sehr viel Geist im allgemeinen. Manchmal so viel, dass frau erst nach mehrmaligen Hinblicken erkennt, was da überhaupt hintersteckt. Dafür geben sie sich auf ersten Blick häufig viel zu simpel, im Gegensatz zu uns Mädelz.

Aber ich glaube, das stimmt gar nicht.



Naja. Wieder wirklich viel erzählt.
Manchmal sprudelt es aus mir wie ein Wasserfall.


Ich denke, das reicht jetzt wirklich. Ich will ja keinen überfordern hier. Nur eines: Was mir an MUSIK wichtig ist, ist das SEELISCHE! Wenn ich von MUSIK rede, dann rede ich von KLANG! Ich meine also nicht die Texte. Das ist komplett Nebensache. Es geht um den Sound. Um den Klang. Um die Seele.

Und Nordlicht, ich weiß dass Du Reinhardt May hörst. Hast Du mal gepostet. Musikalisch gesehen ist der Mann komplett unwesentlich, aber die Texte sind gut. Also er könnte das auch als "Ballade" schreiben (ist ja nicht so dass ich komplett hirnamputiert bin hier). Insofern sehe ich Reinhardt May eher als Dichter denn als Musiker. Und als Dichter finde ich ihn gut!

Nur - wenn ich von Musik rede, dann meine ich hier KLÄNGE. Das ist eine abstraktere Form von Kunst als das Schreiben. Aber für mich eine enorm kraftvolle Kunstgattung, da sie ins Unterbewusstsein geht.

Wenn man Musik hört, gefällt es einem entweder oder nicht. Man weiß gar nicht wieso. Es ist eben einfach so.

Mit dem Verstand hat das zunächst einmal nix zu tun, auch wenn man, wenn man sich damit auskennt, als "Experte" das dann begründen kann wieso und weshalb es technisch anspruchsvoll ist usw.

Aber das "wieso ergreift mich das jetzt?" - das ist eine Sache der Seele. Nicht des Verstandes - der VIEL MEHR bei den anderen Kunstformen mit hineinspielt, v.a. der Literatur, der Dichtung und der Balladen (wenn die dann klanglich passend untermalt sind, ist das auch oft gelungen.) Doch reine Klangkunst ist noch was anderes. Musik eben.

Naja, und so wie man als Musiker lernt, die Themen auf verschiedenen Ebenen zu verarbeiten, damit daraus ein Meisterwerk wird, so ist es auch in der Schöpfung Gottes, weißt Du.

Also John Gray schreibt ja: "Der Mann soll der Frau dienen, weil er sie verehrt." Das ist dann besonders stimmig, wenn man die höchste Ebene heranzieht, was das überhaupt bedeutet:

Der Geist dient der Seele, weil er diese verehrt. Oder wenn in der Bibel steht: "Und er erkannte sein Weib". Das heißt nichts anderes als dass der GEIST GOTT ERKENNT!!. Denn die Seele ist der Teil von Gott, der uns am nächsten ist! Natürlich heißt "und er erkannte sie" in der Bibel auf niederen Ebenen auch "miteinander Sex haben" - aber das soll sich eben auch in das Thema als solches einfügen, also idealerweise sollte es seine "von Gott bestimmte Seelengefährtin" sein, die er vögelt, auf deutsch. Und wenn das nicht so ist, dann "stimmt etwas nicht" - um bei der Musik zu bleiben. Ein Klavier muss ja auch "gestimmt" werden. Von den Schwingungen her - physikalisch jetzt. Damit es richtig "schwingt". Damit es richtig "stimmt".

Es muss also stimmig sein, das Ganze.


Auf niederer Ebene heißt das dann wohl, dass der Mann arbeiten geht um Frau und Kinder zu versorgen oder so. Dabei ist das gar nicht so wesentlich. Im Prinzip geht es um etwas vollkommen Wesentlicheres:

Die höheren Ebenen sind nicht variierbar. Die bleiben fest. Der Geist hat der Seele zu dienen. Auch wenn auf niederen Ebenen sich vieles verändert und Frauen heute ihre eigene Kohle verdienen. Auch das schreibt John Gray - dass sich auf der physischen Ebene alles im steten Wechsel befindet.

Und da das oft eine enorme Portion MUT und POWER erfordert, wenn der Geist der Seele dient (ist ja nicht immer alles einfach, nicht wahr?), kann man dafür auch aufrichtige Bewunderung aufbringen, wenn es gelingt. Da steckt durchaus Arbeit und Heldentum hinter. In jedem Fall. Oft genug.



Oh Gott hab ich viel offenbart.

Excuse me. Ich rede zuviel. Frau halt.

auf bald,
Mathilde

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.07.2008, 02:14 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
(sehe gerade ich hab so derartig geschrieben, man sieht den Post auf S. 4 unten gar nicht mehr. Drei Stück hintereinander waren das. Die sind mir alle drei sehr wichtig in diesem Zusammenhang).

Puuuuuuuuuuh.
Bekomme ich jetzt den Oskar für die Dauerquasselstrippe????
:mrgreen:

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.07.2008, 09:51 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
"Außerdem sind 4 Seiten Thread für das Susi-Buch ja auch genug, oder? "


du bekommst den oskar für konsequentes handeln, mathilde! :-)

lg

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.07.2008, 23:39 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Thanx, tsunami.


"Konsequenz" hat enorm viel mit "TREUE" zu tun. Treue zu den Überzeugungen. Zu den Wertvorstellungen. Treue zu sich selbst.


Weil frau einfach erfasst hat, worauf es ankommt im Leben. Sie muss es tun, wenn sie sich selbst treu bleiben will. Sie tut es aus vollem Herzen. Kann gar nicht anders. Sie muss es einfach tun, wenn sie "sie selbst" sein will. Ohne Kompromisse. Oder Alternativen.

Und sie muss auch aufrichtige Bewunderung aufbringen können für Marse, die sich für Dinge einsetzen, die bestimmt nicht leicht sind, und dennoch Erfolg haben. Dinge, wo viele andere schon das Handtuch geworfen hätten. Wo viele andere zu schwach auf der Brust für gewesen sind. Und die es dann eben dennoch bringen und schaffen. "Wow. Wow!!!!"

Da kann sie gar nicht anders als zu atmen:

"Wow! Woooooooooow! Das ist ja göttlich. Du bist der Beste. Ich will Dich unterstützen!!! Du hast all meine aufrichtige Anerkennung. Wow. Du bist............ der Beste. Ich bin so froh, dass wir Dich haben. Die Welt BRAUCHT DICH! Du wirst es schaffen. Du bist so stark! Zweifle nicht an Dir! Bleibe bei der Sache! Egal, wie es gerade zeitweilig ausschaut! Mach das Ding zuende! Vollende es! "


Sorry, wenn das hier "altertümlich" klingt.


Aber ich würde lügen, wenn ich nicht GENAU solche Gedanken bei richtig "tollen" Marsen hätte. Bei echten Authoritäten und Heroen.

Doch.

Habe ich.

Will ich.

Ist schon richtig so.

So soll es sein. Und weil die so derartig bewundernswert, stark und männlich und heldenhaft rüberkommen, muss ich - ehrlich gesagt - zugeben------------- dass ich von morgens bis abends SEX mit denen haben will. In allen Variationen.

Möchte das letzte Thema hier nicht weiter vertiefen und konkretisieren *hust*.

Ist aber die Wahrheit.


Sag jetzt nicht, dass das spezifisch "Mathilde" ist. Nein. Ich bin davon überzeugt, dass das eine ganz natürliche Reaktion von Frauen ist (die können gar nicht anders), wenn ein MARS mal das tut, wozu auf der Welt gekommen ist.


Und WENN er das tut, und sie wirklich ehrlich zu sich selbst ist, dann MUSS sie einfach sagen: "NIEMALS! Du darfst NIEMALS aufgeben! Ich bewundere Dich! Lass die Gabel fallen! Höre auf zu Essen! Sofort! Fi** mich! Jetzt. Hier. Hör auf zu Essen! Niemals darfst Du aufhören mit dieser Mission!!!! Niemals! Du wirst gewinnen! Wir werden gewinnen! Das weiß ich. Das spüre ich. Weil es die WAHRHEIT ist!

Und außerdem brauche ich jetzt Sex!"



Zumindest ist DAS bei mir die Denke, die bei typisch-marsianischen Verhaltensweisen - wie sie eigentlich gedacht sind - von selber einsetzt.

Da kann ich gar nix gegen machen.

Instinktiv!




Greetings,
Tante_Mathilde

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 13:51 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
ja mathilde, da geb ich dir recht! <ein grosser post von dir>


aber, find mal so eine, die so zu ihren gefühlen steht und die auch rauslässt? eine die nicht sagt: aber, ich bin auch stark menno, und emanzipiert <aufstampf>, und blöde männer, blöde männlichkeit, machodepp, immer bestimmt er, ich will auch ein mann sein.........................und dann aber nicht weiss, was sie als mann tun soll, weil ihre stärke in ihrem frausein liegt und sonst nirgends!

aber, wenn man so eine gefunden hat und ausser ständig affengeilen sex noch mehr gemeinsamkeiten und projekte findet, dann können so 2 ne weltmacht werden, ganz sicher, weil sie nämlich unbesiegbar sind............ in ihrer doppelstärke....

obwohl...beim essen? da würd ich grinsen und sagen: wie??? süsse, beim essen, hast du nen vogel? bettel noch ein wenig, vielleicht erhör ich dich......nachher, aber dann richtig?

:-)


lieben gruss

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 14:38 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 08:47
Beiträge: 2316
Wohnort: Hoher Norden
Tsunami,

was ist denn die Stärke des Frauseins? Laufend nur zu bewundern? Oder was?

Ich konnte Mathilde mit dem <großen Post> gut folgen. Wenn ich wirklich beeindruckt bin, dann sage ich das auch so in der Art.

Vielleicht ist es so, dass Frau in dem, was Mann als Stärke bei ihr betrachtet, sich nicht ernst genommen fühlt?

Männer wollen doch auch immer was Schaffen statt mal in den Arm zu nehmen, wie Frau sich das mal wünscht. Wo ich das als Stärke sehen würde, neben dem Heroentum...

Neugierig bin,
Nordlicht

_________________
Menschen sind wie Musikinstrumente; ihre Resonanz hängt davon ab, wer sie berührt.
(C.C. Virgil)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 17:05 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Schön, daß wir mal wieder beim Thema angekommen sind *freu*.

Liebe Mathilde, liebe Nordlicht und lieber Tsunami,

mir geht das ganz genauso, wie Mathilde es beschreibt. Und auf genau so einen Mann würde ich warten, so ich denn warten würde. Oder besser ausgedrückt, nur noch so ein Mann wird überhaupt eine Chance haben, mich aus der Höhle nochmal rauszulocken.

Und das ist ja das große Problem: Solche Männer sind dünn gesät, sehr dünn. Ich kenne momentan keinen... gestern konnte ich zumindest mal den Hauch davon verspüren, das war schon toll! So ähnlich, wie wenn ein ausgehungerter Wolf von ganz weit her den Geruch einer Bratwurst wittert. :wink: Immerhin waren es gleich zwei Männer, und ich dachte so bei mir: "Na wenigstens ist mein Sextrieb noch nicht vollends verkümmert!" - denn ich fand das auch sexy.

Auf die Erklärung zur Stärke des Frauseins bin ich genauso gespannt wie Nordlicht. Stärke nützt nur da, wo sie wahrgenommen wird! Eine Frau, die ihr Frausein verleugnet und versucht, der bessere Mann zu sein... hat für mich diese Stärke nicht. Sie setzt auf´s falsche Pferd und kann nur verlieren. Dann hat sie gar keine Stärke, weder die weibliche noch die männliche.

Gespannte Grüße, Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 17:28 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
"was ist denn die Stärke des Frauseins? Laufend nur zu bewundern? Oder was? "


liebe nordlicht, ich bewundere deine art provokativ zu mutmassen!!!! :-)

die bewunderung muss gegenseitig sein, finde ich. wir bewundern uns!




"Vielleicht ist es so, dass Frauen in dem, was Mann als Stärke bei ihr betrachtet, sich nicht ernst genommen fühlt?"

ja, das kann gut sein, aber an wem liegt das? an den männern? oder an dem verschobenen, verschrobenen selbstbild der frauen?

vielleicht ein beispiel, eher der trivialeren art:

ich bin ja die letzten jahre durch viele wohnungen gezogen...shame on me...... und es ist mir mehr als einmal passiert, dass ich einladungen bekam, wo klar war, ich bleib über nacht und dann hab ich sie abends mehr oder weniger schick zum essen ausgeführt und dann ne schöne nacht und dann der morgen.................................. und dann hat die nix zu frühstücken zuhause............................... holt sich nen mann heim, weiss dass der dableibt und hat nix zu frühstücken!!!!! vielleicht lacht ihr jetzt, aber das empfinde ich als beleidigung! wo bleibt dieses kulturgut gastfreundschaft.....es würde in meiner welt nicht vorkommen, dass ich jemanden zu mir einlade und dann schaffe ich es nicht den kühlschrank zu füllen..................................

wenn ich mich dann traue, meinen unmut da drüber zu äussern, und nicht gleich alles sowieso abhake und mich heimtrolle, dann höre ich sätze wie:

ich wollte dir nicht zeigen, dass du mir wichtig bist!...........

oder

wie??? kühlschrank füllen???????, wir können doch frühstücken gehen, ich bin doch kein hausmütterchen.................

und dann hör ich mir beim ausserhausbrunchen das gejammer an, dasssie so ein pech hat und immer noch keine kinder hat und keinen passenden mann findet...usw ..........


und wenn ich dann mal irgendwo hinkomme, wo ein wunderschöner tisch gedeckt ist und ich den bewundere, laut und aus ganzem herzen, dann denkt die, ich will sie verarschen, weil so ein schön gedeckter tisch doch ganz normal ist, wenn einer zu besuch kommt, von dem frau evtl was wollen könnte................................:-)


es ist, für mein gefühl, irgendetwas ganz wichtiges verloren gegangen, aber nix neues dazugekommen, da entsteht so ne leere im umgang zwischen mann und frau, die ich nicht wirklich erklären kann, die ich aber spüre.....................


wenn ich mir das so anschaue mit männlich weiblich:

mein vater war für seine verhältnisse ein relativ erfolgreicher mann, gross, stark, mächtig...........aber der konnte noch nicht mal nen tee kochen! :-)


meine mutter hat ihm den haushalt geführt hat den und uns umsorgt und betüttelt, was ich furchtbar fand.


ich bin auch ein für meine verhältnisse erfolgreicher mann, gross stark mächtig, aber zusätzlich kann ich tee kochen und noch viel mehr und nen haushalt führen.............................bin emanzipiert! und dadurch bereichert in meinem wissen, können, wollen...........


und dann stosse ich auf frauen, die das, was ich gerade gelernt habe,in meiner generation, und als neue errungenschaft empfinde, gerade aufgegeben haben, die haben studiert und machen wichtige jobs, aber sie wissen nicht, dass gastfreundschaft bedeutet, was zu essen anbieten zu können.

ihre grossmütter würden sich im grab umdrehen, egal, welche tolle wichtige abteilungsleiterin ihre enkelin nun ist!

ich will keine frau, die ist wie meine mutter
ich will keine frau die ist wie mein vater
ich will eine frau, die sich, wie ich, an dieser neuen welt bereichert hat! die diese vielen möglichkeiten zu leben, als bereicherung empfindet udn die auch alles leben kann.


so ganz verständlich klingt das nicht, gell?

macht nix, anders kann ichs jetzt nicht sagen.............


I'll light the fire, while you place the flowers
In the vase that you bought today.
Staring at the fire for hours and hours,
While I listen to you play your love songs
All night long for me, only for me.


Come to me now, and rest your head for just five minutes,
Everything is done.
Such a cozy room, the windows are illuminated
By the evening sunshine through them,
Fiery gems for you, only for you.

Our house, is a very, very, very fine house.
With two cats in the yard,
Life used to be so hard,
Now everything is easy 'cause of you.



na ja, wahrscheinlich kassier ich jetzt wieder prügel?....:-)



lieben gruss

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 17:41 
Ja. Von mir.

Du weißt warum...


Blumingdales


Zuletzt geändert von Blumingdales am 17.07.2008, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 17:41 
helplessly hoping, kann ich da nur sagen... :roll:

Oliver


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 17:45 
Offline
Championtipper

Registriert: 05.07.2007, 12:00
Beiträge: 1597
Lieber tsunami,

von mir kriegst Du sie nicht, ich liebe Frühstück zu zweit :) und ich steh auf Gastfreundschaft. Allerdings: Wenn ich NICHT ahne, dass ich über Nacht meinen Traummann mit heimnehm, dann kann der Kühlschrank durchaus leer sein :(.

LG
Claudia
(gerade am 4-Gänge-Menü kochen)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 18:06 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Lieber Tsunami,

Haue kriegst Du von mir nicht, aber ich glaube, Du zäumst das Pferd von hinten auf. Frauen, die Männer auf eine Nacht mit nach Hause nehmen, sind eben nicht die Frauen, die Männern Socken stricken.

Frauen, die sich verlieben und dabei Zeit lassen, haben am Morgen X auch den Kühlschrank voll.

Liebe Grüße und Kopf hoch, das wird wieder! Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 18:15 
Zitat:
Frauen, die sich verlieben und dabei Zeit lassen, haben am Morgen X auch den Kühlschrank voll.


Ja, das sehe ich mal wieder wie Du, Simone.

Der Kühlschrank ist voll. Am Tag X. Also wenn sie sich verliebt haben.

Und selbstgestrickte Socken gibts auch nicht sofort. Die gibts erst zum Nikolaus, Tsunami. :lol:

Will heißen - eins nach dem anderen. Aber die Zeit, Tsunami, die muss man sich halt nehmen.

LG
Blumingdales


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 22:17 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
ja ganz meine rede!

viel zeit lassen und dann morgens nen vollen kühlschrank haben und nikolaus ist ja auch schon in 4 1/2 monaten.............

da bin ich aber froh, dass ihr das auch so seht! :-)

obwohl ich ja mathildes post irgenwie drängelnder interpretierte, aber wahrscheinlich lag ich da falsch?

süsser heut ist tag X und der kühlschrank voll!
ach meine kleine! das hat keine eile.Y ist ja auch noch n tag!...:-)

schönen abend lieben gruss

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de