MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 04:53

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2008, 18:00 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
P.S. Was ich total geil finde an den Amazon-Rezensionen:
http://www.amazon.de/review/product/344 ... ewpoints=1
Da scheiden sich die Geister. Entweder man liebt das Buch oder man hasst das Buch. Die Sternzahl ist hoch interessant. Entweder super schlecht oder total genial. Großartig!

Genauso muss das sein! Endlich Meinungsbildend! Keiner der sagt, was man zu denken hat sondern Leute dazu bringt, mal selber nachzudenken und eine originäre Meinung zu bilden für sich selbst! Herrlich.

Herrlich! Genau wie ich! Jedenfalls alles andere als langweiliger Mainstream ohne Richtung!


Witzig, radikal, zum Nachdenken anregend (so oder so, hauptsache anstoßend! Darauf kommt es an!), provokant. Ich hasse Bücher, die Leuten sagen, was sie zu denken haben. Da schlafe ich immer ein bei. Da müssen die schon selber drauf kommen.


:D

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2008, 18:14 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
@ Kolibriene

Uranus im 3. Haus

Siehste. Beste Konstellation im Denken (3. Haus = Merkur = Intelligenz, Intellekt, Schreiben, Sprechen, Kontakte, Bekannte, Information) wo gibt. Weiter unten wird es auch nicht besser.

Aber die Astrologie ist hier wieder einigen zu "abgehoben", "unkonventionell" usw. Dabei ist es pure Logik. Schließlich sind wir doch ein Teil des Universums. Schon in der Bibel steht: "Und Gott setzte Lichter an den Himmel, auf dass sie den Menschen Zeichen setzen." (Schöpfungsgeschichte). Hat schon seine Richtigkeit.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2008, 18:50 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Nachtrag:

Für das Buch hab ich nur 7 Euronen gezahlt. Als Taschenbuch ebenso erhältlich, gleiches Cover. Zum Mitnehmen (lag da halt so rum im Laden, ich stöber immer 1-2 mal wöchentlich nach dem Job in Buchläden, ich liebe das). Bringt echt Spaß zu lesen! Gebundene Ausgabe (17 Euros????) braucht man nicht. Würd ich dafür auch nicht löhnen.

Aber 7 Euros und man hat einen höchst amüsanten Freitagabend/Wochenende. Besser als Party. :D Selten so gequiekt vor Vergnügen!

[buch=3442310849]


Und wer immer noch nicht kapiert hat, dass MÄNNER entweder in Ledersohlen oder BARFUSS daherzukommen haben, weil das einfach am sexiesten ist, und ihre Turnschuhe ausschließlich (!!!) auf dem Fußballplatz zu tragen haben, (als Werkzeug eben, dann Fußballschuhe), der möge hier

klicken

Stil. Entweder man hat ihn oder nicht. Schuhe sind Frauensache, verdammt!
Auf den Bildern sieht frau/mann ab und an übrigens auch Susis, die sich nackt (keine Angst, schocky, alles verdeckt und jugendfrei) ablichten lassen oder im ROCK (metrosexuell) auftreten. Doch man sieht sofort: DA STIMMT WAS NICHT! Das ist Sache für die Venus. Da sind Männer falsch. Aber lange Hosen und barfuß ......... ES GEHÖRT SICH EINFACH SO! Ich habe schon viele erotische Streifen gesehen, wo eine FRAU Schuhe trägt als einziges Kleidungsstück. Derartige Bilder und Filme mit einem MANN, der so bekleidet auftritt, habe ich allerdings noch nie entdeckt. Mann möge sich überlegen, was das zu bedeuten haben könnte.


zum Beispiel hier

Schätze, der Mode-Experte für Louis war schwul oder so und wollte Louis so kleiden, wie er den haben wollte. Heute sieht man das übrigens immer noch - alle Designer sind schwul. Alle. Und die "weiblichen" Designer sind lesbisch. Die Frauen werden knabenhaft zu Magersüchtigen, aggressiven Neutren gestylt und die Männer bekommen Rosa Hemdchen aus Satin übergestylpt und werden metrosexuell mit Make-Up und Nagellack in blau versehen.........

"Mode"

Hab ich hier schon vor 4 Jahren gepredigt, den Inhalt des Buches. Damals stieß ich auf Widerstand. Jetzt ist die Sache wenigstens bestätigt. War eh klar.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2008, 21:03 
Schön gemacht, Mathilde, klasse! Würdest Du das bitte mit Das neue Hauptbuch in SAP ERP Financials wiederholen? Das Exemplar stelle ich natürlich kostenlos zur Verfügung, bräuchte den Inhalt jedoch in spätestens vier Wochen. :mrgreen:

Ansonsten: schade. Die Autorin hat den guten Stoff leider entweder nicht verstanden oder dem Zeitgeist geopfert. In der Tat hat der Müslimän einige Probleme mit sich selbst, die auch dem Geschlechterkampf der späten 60er bis in die 80er Jahre geschuldet ist. Doch daraus einen Katalog an Äußerlichkeiten zu erstellen ist nicht nur fatal für die Entwicklung seiner selbst, sondern auch noch lediglich pseudo-geistreich. Echt schade.

Was der Müslimän gegenüber dem Mann verlernt hat, sind nicht Porsche, Zigarre und Koks, sondern es ist das einzigartige Selbstverständnis, das er verloren hat, das ihn von einem männlichen Mann unterscheidet. Dabei ist es völlig wurscht, ob der Mann in den Wald geht um Holz zu machen oder um Pilze zu sammeln. Er macht das mit der ihm eigenen Selbstverständlichkeit, die jeglichen Zweifel an seinem Tun (und erst recht an der Männlichkeit desselben) im Keim erstickt.

Dieses "Ein Mann ein Wort" kommt daher. Er macht seine Abwägungen und Zweifel mit sich selbst aus, doch dann schmeißt ihn so schnell nichts um, er geht unbeirrbar seinen Weg und läßt sich nur äußerst selten ablenken. Der Müslimän hingegen fragt lieber alle Freunde und Exen, um sich zu entscheiden, und kann es am Ende doch nicht.

Doch ob Mann bar oder mit Karte zahlt, vegetarisch oder nur Fleisch ißt oder sich rasiert oder nicht, das ist dabei sowas von ohne Belang, daß jeder Versuch hier einzuhaken an sich schon lächerlich ist. Der Mann steht da drüber, und wer das nicht anerkennt, der kann ihn mal.

Schade, echt. Man hätte auch daraus ein witziges, hintergründiges Buch machen können.

Oliver


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 13:22 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Hast Du es denn bereits gelesen?

Ich finde es nämlich äußerst hintergründig. Es richtet sich an Männer, die modern sein wollen. Das ist jetzt in letzter Zeit einfach immer öfter zu beobachten. Dass Männer eben "gut aussehen" müssen.

Schließlich müssen wir Frauen ja auch Geld verdienen usw. Gleichberechtigung muss schon sein.

Genau wie Männer sich dann darüber aufgeregt haben, dass Frauen zu Kampfemanzen und Karrierefrauen verkamen, anstatt ihre Weiblichkeit zu emanzipieren (das heißt immer: Genug Geld für sich selbst zu verdienen, was nicht besonders schwer ist, aber nicht verbissen Karriere zu machen. Sondern v.a. Freude am Job zu haben), ahmten sie die Marse nach.


Genau jetzt kommt das, was meine Generation fordert, nämlich das Aussehen von Männern. Der "stattliche Ernährerbauch" aus den 50ern ist einfach nicht mehr gefragt. Auch Frauen wollen gutaussehende Männer.

Nun beginnen Männer aber sich Pflegeserien zuzulegen, die die der Damenwelt sprengt, Föhnfrisuren zu tragen und Körperschmuck. Sie gehen in Wellnesscentren und zählen Kalorien. Sie schminken sich, gehen in Solarien, zur Kosmetikerin. Tragen Röcke. Und FlipFlops. Und ernähren sich gesund, um lange jung auszusehen. Und halten sich beautymäßig in Fitnessstudios auf

Sie ahmen hier die Frauen nach. Dabei ist männliche Schönheit sehr viel anders als weibliche Schönheit. Wenn ein Mann zu dick ist, dann sollte er einfach Sport treiben. Je mehr desto besser. Und keine Kalorien zählen und Joghurts ohne Fett essen. Wenn ein Mann schmale Schultern hat, dann sollte er nicht ins Fitnessstudio gehen sondern Boxen lernen. Wenn ein Mann einen Bauch hat, dann kann er Marathon beginnen. Wenn ein Mann einen Edelsport ausüben will, dann sollte er nicht auf dem Golfplatz golfen, sondern Polo spielen, weil Golf was für alte Damen im Rentenalter ist vom Körperaufwand her, Polo unwesentlich abenteuerlicher und aggressiver.

Darum geht es. Es geht auch um Äußerlichkeiten Oliver.


Oberflächliche Leute erkennt man daran, dass sie sich nicht für Äußerlichkeiten interessieren. Ganz klare Ansage. Innen und außen muss passen. Zuerst innen, das ist richtig. Dann aber auch außen.

Oberflächlichkeiten sind sehr wesentlich. Wenn sie WESENTLICH sind. Darauf kommt es an. Körper, Geist und Seele in EINKLANG zu bringen. Und nicht zu sagen: Ich gebe nichts auf mein äußere Erscheinung. Das ist sehr oberflächlich. Diese Erscheinung sollte aber dem Wesen entsprechen.

Es ist nichts anderes als ein Schauspieler, der seine ihm vorgesehene Rolle erfüllt. Auch da wird das Kostüm sehr symbolträchtig und sorgfältig passend zur Rolle zusammengestellt.



Und zu Dir: Ich schätze Dich ganz besonders ein als eine "Das sehe ich nicht ein!" -Susi.

Aber das ist nicht persönlich gemeint, es ist das fehlende männliche Vorbild dieser Marse in mittleren Jahren.

Mir fehlte auch immer ein weibliches, mir fehlte die Mutter. Deswegen war ich immer sehr boyish. Und Marse fanden das genauso schrecklich, wie frauen eben Susis finden. Man selbst merkt das ja nicht immer so.

Gut, Du bist ja nun sicher untergebracht und das ist eine freudige Nachricht und ich wünsche Dir und Feingeist alles Gute dafür!

Aber Oliver! Es GIBT hier Marse in diesem Forum, die SIND NOCH NICHT untergebracht und FRAGEN sich, was FRAUEN wollen!

Das sollte man doch bedenken.

----------------------------------------------------------------------------
Ich freue mich jedenfalls, wenn das Buch dazu beiträgt, die Sache auf den Punkt zu bringen. Für mich nach wie vor das Beste, was ich im letzten Jahr gelesen habe.

Da wird mein absoluter Traummann drin beschrieben. Jetzt weiß ich, was ich bestellen soll. Nicht voll und ganz - aber doch.

Geschmäcker sind ja verschieden. Aber ich brauch das eben so.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 17:21 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 11:26
Beiträge: 2635
Wohnort: MA
jo Tilde, was soll das eigentlich den Monolog den du immer hier führst, abgesehen von Oli oder so.
sollen wir das alles durchlesen was du schreibst seitenlang, willst du dich damit vorstellen oder darstellen, oder ist das nur so ne Art Selbsttherapie. Erhoffst du dir Kommentare oder Stellungnahmen oder ist das völlig piepenhagen, könntest du das genauso gut in dein Tagebuch schreiben oder wie.
Vielleicht willste ja auch von uns lesen: "ja, du liegst jetzt endlich richtig, das ist es nämlich wirklich was du willst, jetzt endlich hast du alle Irrungen und Wirrungen überwunden" oder "nä das isses noch nicht ganz, du willst was anderes" oder was.

"Könnt ihr mit mir zusammen rausfinden, was ich will?"

he das is auf die Dauer :krank: und :sleeping: ...
DER Typ nicht und der ers ja und dann doch nicht und der ers nich und dann doch und dann trotzdem und gerade deswegen doch nich, aber so und so nich und so auch nich aber so ist total supi oder achnä, ist doch total blöd und was wollte ich denn jetzt noch aber jetzt hab ich was neues und was ich gestern hatte weiß ich nich mehr.

Gruß, C.

_________________
KAUFT EUCH WAS


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 17:39 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Im allgemeinen sollte man Dinge schreiben, die Menschen weiterhelfen. Vor allem wenn es eine Buchvorstellung ist.

Es werden schon genug gut finden!

Ansonsten habe ich bisher eigentlich nur die Sätze aus dem Buch abgeschrieben (deswegen das Zitieren) weil ich den Schreibstil total prägnant finde. Es ist einfach herrlich geschrieben. Inhaltlich und von der Wortwahl, ich hatte das Gefühl, ich hätte es selbst geschrieben.


Gut so gewisse Leute werden das nicht so toll finden. Aber was ich immer am besten finde, das sind dann immer die, die meinen dazu was schreiben zu müssen.

Ich schreibe ja auch kein Kommentar wenn hier Bücher vorgestellt werden, wo ich mir denke: "Ja. Ganz genau so habe ich Dich mir auch vorgestellt."

Sowas denkt man am anfang. Man sagt es aber nicht. Und irgendwann liest man es nicht. Es existiert für einen einfach nicht mehr.

Daran unterscheidet sich der Pöbel von den etwas interessanteren Menschen.

Eine schlechte Herkunft erkennt man stets daran, dass Menschen etwas kritisieren. Nicht wahr.
Oder besser noch: kommentieren.

Das schickt sich nicht, Leute. Ach, ich vergaß. Stimmt. Pardon.

Ich schreibe hier nicht, um "Hilfe" zu finden. Wenn ich die suche, eröffne ich einen Thread unter "Rat und Hilfe".

Dafür ist die Kategorie ja da.

Ansonsten empfiehlt man Bücher weiter. Und wenn sie begeistern, liest man ein wenig draus vor. Oder zitiert. Das habe ich getan. Ich hätte vor Begeisterung beinahe das ganze Buch abschreiben können, weil dort endlich mal die BASISGRUNDLAGEN dargestellt werden, was doch bitteschön mindestens erwartet werden sollte von einem "Mann". Oder jemand, der sich zumindest dafür hält.

Das sind keine abgefahrenen Ideen darin oder so, das sind wirklich mal die Basics. Das ist das, worüber Frauen reden, wenn sie unter sich sind. So reden wir nunmal über Männer (beziehungsweise, wie meine Freundin C. immer zu sagen pflegt: "Männer, Mathilde. Männer! Keine Neutren, wie sie zu 97 % durch die Gegend laufen.". Genau wie in dem Buch.

Und das seit JAHREN! Nicht nur ich, mein gesamter Freundinnenkreis.

Es wurde höchste Zeit für dieses Buch.
Frau fühlt sich sofort verstanden.

Wir sehen Euch doch nicht anders als ihr uns. Ihr freut Euch, mal eine hübsche Frau zu sehen. Genauso freuen wir uns, mal einen richtigen Mann zu sehen. Ist selten genug.

Mehr steckt nicht dahinter.

Das andere sind keine "Männer" - das ist das "dritte Geschlecht" wie man so schön sagt. Ist schon was dran.

vergnügte Grüße,
Mathilde

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 17:59 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Kurz gesagt:

Frauen wie ich (oder Simone oder Choco oder sicher noch so einige hier) werden an dem Buch ihre wahre Freude haben. Davon bin ich überzeugt.


Männer hingegen, die das hier lesen, und sich seit Jahren fragen, warum sie keine gute Frau bekommen, oder nur solche, die sie ausnutzen und dann für einen anderen verlassen oder die sie brauchen, um ihren Computer repariert zu bekommen, könnten sich eventuell mal die Frage stellen, ob es was damit zu tun haben könnte, was in diesem Buch herrlich beschrieben wird.

Wann ist ein Mann ein Mann. Die Frage der Fragen.


P.S.: Es hat durchaus etwas damit zu tun. Um nicht zu sagen: Alles.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 18:09 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
:!: "Eine Susi wird jetzt aufstöhnen: 'Das sehe ich nicht ein! Das ist doch unbequem!' Richtig Susi. Das ganze Leben ist unbequem, und zwar verdammt unbequem. Prinz Harry führte schon mit 12 Jahren ein unbequemes Leben (im Gegensatz zu seinem Bruder, der Susi Willy einer der bestangezogensten Männer weit und breit übrigens). Eine Susi interessiert das alles nicht. Denn Susi hat für sich beschlossen, dass er so geliebt werden möchte, wie er ist. Susi will um seiner Selbst willen geliebt werden. Deswegen vermeidet Susi auch alles, was Schmerzen bereitet.

Und die Wahrheit kann manchmal weh tun. Verdammt weh."


*kreisch*

Herrlich. Göttlich.
Großartig geschrieben. Einfach hervorragend!

*VomSofaFälltVorLachen*
:mrgreen:

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 19:07 
Offline
Rekordschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2008, 21:30
Beiträge: 1015
liebe mathilde,

jetzt beklagst du doch aber hier manches mal, dass du keinen dir passenden mann abbekommst und dass das mit dem wunschbuch nicht so wirklich funktioniert, bist aber begeisterte leserin dieses buches hier, und nach deinen beschreibungen von der masse abgehoben. nur wohin führt dich diese erkenntnis? das buch, so wie du daraus geschrieben hast, ist platt und höchst simpel. aber es bedient ganz klar dein schubladendenken. und auch deine art heute dieses ganz toll und morgen dieses ganz doof zu finden. mathilde, vielleicht ist nicht das problem, welche bücher du liest, sondern dass du zu manchen dingen einfach ein bisschen mehr abstand und objektivität bräuchtest. so nah wie du an b-mars bist, so nah bist du an irgendwelchen büchern, die dich zu begeistern scheinen und dir fehlt da einfach eine kritische distanz. so gesehen, könnte man dir aber beinahe alles unterschieben, so man's geschickt anstellte. erschreckt dich das nicht ein bisschen? der b-mars kann sich das vielleicht schon denken. der drückt vielleicht mal auf den mathilde-knopf und mal auf den, also wenn ich deiner beschreibung über ihn jetzt mal folge. bist du denn auch manches mal so eine art fels in der brandung? schon allein für dich und dein wohlergehen? was macht denn jetzt deine stabilität?

lg, kolibriene


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2008, 19:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 11:26
Beiträge: 2635
Wohnort: MA
die Stabilität hält ne Woche an und dann is die auch wieder rum und dann ist entweder die manische Phase rum oder es gibt ne neuen Hurra-super-alle-mitmachen-Aufruf.

Det Buch mag von mir aus unterhaltend sein oder gut oder schubladenmäßig, das is ok das hier vorzustellen und zu diskutieren. Über Veni kannste jetzt auch so nen Buch schreiben ("Die Emanze hat ausgedient") oder was weiss ich. Ich weiss auch dass Veni nich drauf stehen dass Mars mit Socken rumläuft aber das is mir so dermaßen sch-egal ich zieh das an was da rumliegt und wenn da grad nur Gummistiefel rumliegen dann zieh ich die an und ne Pyjamahose drüber und geh damit runter und hol die Zeitung oder was weis ich weil ich da bei nicht einer einzigen Susi-Veni-Tante oder Tilda oder Sonnenblume Eindruck schinden muss und ich trink auch Weisswein weil Bier nen Proletengetränk ist und Fleisch ess ich auch nicht sondern Sushi und würd wenn überhaubt nur nen Auto kaufen was unter 4L Diesel braucht und wenn´s kalt wird in der Bude zieh ich nen Wollpulli an mit Renntieren drauf da kann von mir aus die Powerfrau die den Supertypen sucht, abkot... wenn sie dass sieht.

Ari, wenn du so nen Assinger da gut findest der da als super Typ beschrieben wird, und dann noch mit dem gehst, dann biste genauso schnell hier wieder qrv als ob du es mit dem Müsli-Typen probiert hättest, das is ja wohl klar, oder.

nabend, C.

_________________
KAUFT EUCH WAS


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 08:34 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Huhu Cogan,

Du kannst das alles hier gar nicht so nachvollziehen, denn wie mir scheint BIST Du ein richtiger Mann und keine Susi! Neeee, Du bist definitiv keine Susi!! Definitiv nicht, das seh ich von hier.

Und dann, liebe Mathilde,

gibt es natürlich auch haufenweise Frauen, die eine Susi wollen! Das darf man auch nicht vergessen. Bei mir im Umfeld können das viele Frauen nicht verstehen, wenn ich mal wieder mit der Stirn auf der Tischkante aufschlage vor Langeweile oder fassungslosem Entsetzen, weil mir (mal wieder) eine Susi gegenübersitzt. Es gibt auch ein paar Frauen, die verstehen das - DAS sind meine Freundinnen... :wink:

Naja, es ist wie es ist. Ich bin immer noch auf Tauchstation, soweit es geht. Zuviele freilaufende Susis da draußen...

Liebe Grüße, Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 14:17 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 11:26
Beiträge: 2635
Wohnort: MA
Zitat:
denn wie mir scheint BIST Du ein richtiger Mann
war das echt jetzt, Simone :)

denn bedenke der Weisswein und die Sushi, und dann: die Socken zieh ich zuerst an weil sie da morgens zuerst am Bett rumliegen, und die Sportschau guck auch auch nie, etc.

hatte mal nen Kollegen in Koblenz, der fand das wohl erotisch, Damenunterwäsche zu bügeln und die Bluse seiner Uschi. Ausserdem meinte er ständig, für die sorgen zu müssen, die war sozusagen sein Hobby. Ständig "Uschi hier - Uschi da". Wenn die krank war (oder er meinte "so, die Uschi ist jetzt krank") dann war das für den wie Weihnachten, da hat der sich ertsmal 3 Wochen Urlaub genommen.

Der war echt ne Susi, wenn ich den Begriff jetzt mal endlich kapiert hab.

Gruß, C.

_________________
KAUFT EUCH WAS


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 14:42 
Offline
RundumdieUhrPoster

Registriert: 08.05.2006, 09:30
Beiträge: 401
Köstlich Cogan, egal, renn mit Gummistiefel, Pyjamahose und sonst was rum. Ist doch völlig schnurz. Wichtig ist was drinnensteckt!! Aber Cogan eines geht gar nicht, ein ungepflegter Mars mit fettigen Haaren, dreckigen Fingernägeln und kaputten Zähnen.
Ein gepflegter Mars in Pyjamahose und Gummistiefel, Venus was willst du mehr? :lol:

LG Chiara

_________________
Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 22:08 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
simone hat geschrieben:
Huhu Cogan,

Du kannst das alles hier gar nicht so nachvollziehen, denn wie mir scheint BIST Du ein richtiger Mann und keine Susi!


Naja. Der hat aber einen ShiceMusikgeschmack. Der hört immer so ausländerfeindliche Musik mit komischen Texten.

Das einzig Gute, was er hier mal empfohlen hat, war KRAFTWERK. Das hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

Cogan,
was haben eigentlich Deine Exfrauen zu der Sockengeschichte gesagt? Die müssen doch irgendwann mal was gesagt haben.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de