MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 08:36

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 21:43 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
ach was schreib ich überhaupt.
ich will gar nix mehr von dem, nach all dem was gewesen ist wieder die letzte Woche.

Sie kann ihn ZURÜCKHABEN, okay!

Iss mir doch wumpe, ich will nur meine Ruhe, meinen Frieden und ein normales Leben führen. Kein Bock mehr auf DRAMA! :evil:

Schätze, das hat sich eh erledigt, wahrscheinlich simma jetz getrennt. Iss mir auch egal. Kein Bock mehr auf Streitereien wegen ihr! :evil: Wir fetzen uns immer nur in einem Punkt, und das iss immer der gleiche: "Die Kindsmutter".



Keinen Bock mehr. So!
Hat sich wohl eh erledigt, nehm ich man an.
Dagegen komm ich nicht an. Dagegen käme KEINE frau der Welt an!


n'abend,
Tilde - die sich wohl "nen anderen sucht". (NIEEEEEEEEEEE wieder nen traumatisierten Geschiedenen mit Verzuch am Halz, nie wieder. Das scheint unmöglich.)



P.S. Hab schon gestern Nacht "christlich" überlegt, warum das so ist. Dachte schon, naja, die Ehe (die beiden hatten damals kirchlich geheiratet) ist ja eine "heilige Sache vor Gott". Wahrscheinlich will der da oben nicht, dass wir glücklich sind. Wahrscheinlich verteidigt der seine "Institution Ehe" oder so. Immerhin war er ja dabei, als die beiden sich ewige Treue "bis dass der Tod sie scheidet" geschworen haben und dafür seinen "Schutz im Leben vor Abweichungen davon" erbeten hatten. Vielleicht WILL der das einfach nicht - dagegen hab ich keine Chance. Der verteidigt seine heilige Ehe. Keine Ahnung ob das so ist - nur: solche Dinge gehen mir durch den Kopf gerade.

Soll wohl so sein, wa?
Nur - wenn wir jetzt getrennt sind: NIEEEEEEEEEEEEEE Wieder will ich einen, der kirchlich mal vor mir geheiratet hat!!!! Mit solchen übermenschlichen Kräften kann auch ich mich nicht messen. Nee, sorry, no!



*grunz*

Ich hab ja auch Kinder mit nem Ex. Aber wir haben NIE geheiratet, schon gar nicht vor Gott. Vielleicht gibt es deshalb keine Probleme? Ja die beiden haben seinen Nachnamen und er hat das Sorgerecht mit mir zusammen, das war uns wichtig, aber Ehe, und GOTT - no, das wollten wir nicht.
Also dass da "von oben übermenschlich quasi" unsere Beziehung auf immer und ewig "geschützt" wird, und es verdammt hart wird, den anderen "gelassen" zu sehen.....eben so gelassen, dass man mit jemand neuem glücklich auf immer wird............. vielleicht deshalb?


- philosophische Gedanken zur Nacht -

"Pass auf was Du Dir wünscht, es könnte in Erfüllung gehen"................... *seufz*


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 22:20 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
oh. :shock:
was hat er denn nun!?
hm tja, hört sich ja nun doch "etwas" skorpionisch an, die angelegenheit..maske fällt langsam, auch gut.

welch wendung....aber besser jetzt, früh geschnallt ist weniger bereut.. :?
dass gott wg. des schwurs in der kirche da stress macht, glaube ich defintiv nicht, aber das ist halt glaubenssache-und eh grad nebensache.

bist du denn überhaupt traurig, also, soll man dich trösten oder die entschlossenheit des entschlusses fördern?

für mich kann ich nur sagen, der mann hätte vollkommen verschissen bei mir. :evil:
geht gar nicht, null.
2 sätze dazu, mehr fällt mir gar nicht ein, ich finde, mehr muss man vllt auch gar nicht dazu sagen.

und bezogen auf deine geschichte, tilde, das hat ja "horst-mässige ansätze" das ganze..
du hörst dich aber gut an, bleib bei dir!


lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.

(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 22:54 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 08:47
Beiträge: 2316
Wohnort: Hoher Norden
Klar, das ist jetzt echt bitter, wenn mal so Erinnerungen kommen wie schön es sein könnte und so aber, das ist nur die Vision der Beziehung, die Du führen wolltest mit Harmonie und so aber das ist nicht die Realität. Nimm Dir alle Zeit der Welt für Dich, muss ja nicht ausgesprochen werden. Sich richtig zu zerkriegen ist nicht gut und er zeigt mit seinem Getüddel vor seinen Freunden nur dass er Dich viel zu sicher in er Tasche glaubt. Bei euch ist nach und nach der Respekt flöten gegangen und das alles nur wegen der doofen Kuh.

Fühl Dich gedrückt, Schwester, aber wenn Du Dich bei ihm meldest, verhaue ich Dir persönlichen Deinen süßen Hintern, nur dass das klar geht!

Nimm, ein Bad, pflege Dich und geniesse die Alster bei der schönen Sonne. Die Stadt hat Millionen andere tolle Typen, die Dich gut behandeln. Du weißt das und würdest das auch jeder von uns hier schreiben.

Drück Dich,
Nordlicht

_________________
Menschen sind wie Musikinstrumente; ihre Resonanz hängt davon ab, wer sie berührt.
(C.C. Virgil)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 23:12 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Moin Pami,
ja "horstmäßige Ansätze" lach, so kommt mir das auch vor. :lol: :lol: :lol: Uff! Nee also, deswegen hab ich ja "heute auch nicht mit ihm geredet und alles wieder gut und so" - war mir ECHT zu hart die Nummer ("mal eben drüber sprechen und alles wird gut" - vergiss es. Damit kenn ich mich aus, nich nochmal!) Ich meine, ich finde es mehr als okay, und das hat mein EXMARS und KINDSVATERMARS auch schonmal bei mir gebracht, dann wenn alles in Wirrwarr ausbricht (ja auch ich kann provozieren, aber eher unterbewusst, gar nicht mal bewusst), zu sagen: "Pass auf, ich muss hier jetzt unterbrechen. Ich gebe Dir jetzt 4 Minuten das Haus zu verlassen und Deine Sachen zusammen zu suchen. Aber dann bist Du erstmal draußen. Später können wir eventuell nochmal schnacken aber heut und morgen ganz bestimmt nicht mehr" DAS ist in Ordnung und sein gutes Recht. Das ist "würdevoll".

Aber SOWAS!!! Dass ich da klingeln muss um was "zum Anziehen" zu bekommen. Und meine Sachen nichtmal holen darf. Also WENN er mich schon rauswirft. Ich WÄRE ja gegangen - hatte zu dem Zeitpunkt eh keinen Bock mehr auf ihn. Aber auf die 4 Minuten kommt es ja auch wohl nicht an, oder?????????

Ich weiß auch nicht. Horstmäßige Ansätze, genau. Danke Pami! :mrgreen:
Nee, ich REDE mit dem auch nicht mehr. Also jedenfalls nicht so "wie er sich das vorgestellt hat".
Tja, soll man mir "gut zureden" oder sonstwas? Wenn ich das wüsste Pami. Aber ich fürchte, ich tendiere momentan eher in Richtung Trennung. Was zu weit geht, geht zu weit.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 23:15 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
ach und als ich da so klingelte, wegen meinem Laptop und PC, da rief er durch die Tür: "Du hörst jetzt sofort auf zu klingeln oder ich schlag Dir da rein - dann haste mal nen PC gehabt!"
Ich war aber ganz gelassen und hab gesagt: "Wenn Du das tust, kriegst Du verdammt großen Ärger. Mit den Bullen. Und mit ************ (Kindsvatermars, also "großer Bruder" sozusagen)."

Da war Ruhe im Karton. Letztlich mir eh egal, ich kann jederzeit einen neuen Laptop GESCHENKT haben von meinem Exmars, der hat die da haufenweise rumstehen bei sich zuhause, kein Thema. Ich hab ja selber einige bei mir. NEUERE wohlgemerkt. Also "einsatzfähige", kein Schrott oder so.

aber schon horstmäßig mit ihm, in der Tat............ :?

Also IHR meint auch, der "iss gestört" oder so???????? Ich fange ja auch an, das langsam zu "akzeptieren", eventuell. Hab ich ihm heute auch auf Facebook geschrieben. Dass ich ihn nicht sprechen will und er sich unbedingt "professionelle Hilfe" suchen sollte, also gerade in HH gibt es ja diese Selbsthilfegruppen von wegen "Männer gegen Gewalt in Paarbeziehungen" usw. ("Früher war ich ein Schläger! Heute bin ich stark!") Kenn mich da nicht so aus, aber die gibt es, das weiß ich.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 23:23 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Nordlicht hat geschrieben:
Klar, das ist jetzt echt bitter, wenn mal so Erinnerungen kommen wie schön es sein könnte und so aber, das ist nur die Vision der Beziehung, die Du führen wolltest mit Harmonie und so aber das ist nicht die Realität. Nimm Dir alle Zeit der Welt für Dich, muss ja nicht ausgesprochen werden. Sich richtig zu zerkriegen ist nicht gut und er zeigt mit seinem Getüddel vor seinen Freunden nur dass er Dich viel zu sicher in er Tasche glaubt. Bei euch ist nach und nach der Respekt flöten gegangen und das alles nur wegen der doofen Kuh.

Fühl Dich gedrückt, Schwester, aber wenn Du Dich bei ihm meldest, verhaue ich Dir persönlichen Deinen süßen Hintern, nur dass das klar geht!

Nimm, ein Bad, pflege Dich und geniesse die Alster bei der schönen Sonne. Die Stadt hat Millionen andere tolle Typen, die Dich gut behandeln. Du weißt das und würdest das auch jeder von uns hier schreiben.

Drück Dich,
Nordlicht



ja, so kam mir das auch vor zuletzt. Als sei ich eine "SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT". Dachte er zumindest.


falsch gedacht. Ich bin sehr anschmiegsam und biegsam (nur nach außen hin natürlich, Gruß an Pami :mrgreen: )




Der kann mich mal!
Spacken!

Danke Nordi!
*umärmel*


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 23:27 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
ach Mädelz! :mrgreen: noch was, Ihr baut mich hier gerade richtig auf und so!

Ich bin und war ja arg am Schwanken, "was jetzt wird". Aber irgendwie stärkt Ihr gerade meine Seite von wegen

"janäissklaa und so. Und ansonsten PIEPT's, okay?"

also die AUTONOME Seite, die NIX mehr von ihm will. (Iss ja nich so dass er NIX zu bieten hatte, okay, allerdings: Die meisten Kerle haben ETWAS zu bieten, also dafür brauch ich nich' IHN okay? Wenn ich irgendeinen mit "er hatte AUCH GUTE SEITEN" haben will, dann hat das glaube ich, tatsächlich JEDER Mars. Also JEDER irgendwo. Dafür brauch ich ihn nicht. Gibt allerdings auch "nogos". Und dann iss vorbei.)


Spasti.
Als ob ich ihn "bräuchte" oder "ohne ihn nich leben könnte".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.10.2012, 23:38 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 08:47
Beiträge: 2316
Wohnort: Hoher Norden
Genau, lass den mal stecken, Tilde, kein Horst- Revival und so.

Mach mal schön Dein Ding, Wetter ist gut, raus mit Dir und zergrübel Dir bitte nicht schon wieder Dein Hirn für seine Probs, bist nicht seine Mutter, okay? Auch nicht Therapeutin- doch eher heiße Geliebte und anschmiegsam - biegsame Katze bei Bedarf für nen tollen Mars.

Wünsch Dir ne gute Nacht, trotz allem. Nicht grübeln...! Ablenken, weißte doch.

Deine Nordi

_________________
Menschen sind wie Musikinstrumente; ihre Resonanz hängt davon ab, wer sie berührt.
(C.C. Virgil)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 00:19 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
weiter so!
weg damit und therapier ihn nicht, wenns denn ginge. 8) :D

es gibt so einen satz aus der psychologenpraxis, den man sich in solchen phasen an den pc hängen sollte:
"jeder kontakt ist ein beziehungsangebot"!
(also im sinne von verstrickung jedweder coleur..)

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 10:26 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
hab dir pn geschickt. :wink:

wie war das nochmal, wenn die im postausgang liegt, ist sie verschickt, aber nicht gelesen, rischtisch?

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 13:14 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
jo, schon erhalten, pami. Danke!


tja für die Öffentlichkeit hier - man muss ja auch mal "drüber schlafen und so", ich habe dann also mal wieder eine "Entscheidung" getroffen. Und die heißt:

Wir sind getrennt. (Vielleicht hat er die SELBER schon getroffen, was aber keine Rolle spielt). Hauptsache ICH treffe eine Entscheidung.
Fällt mir nicht ganz einfach, muss ich zugeben, ist nicht so toll alles. Ihr kennt das ja selber, wenn Ihr mit jemanden Schluss macht, dass auch DAS nicht einfach ist (der andere Teil fühlt sich vielleicht eher in seinem Selbstwert in Frage gestellt, verlassen, als Opfer oder so - aber auch der verlassende Part hat ganz schön zu knabbern an dieser Entscheidung).


So.
Nun erstmal Abstand zu der Geschichte, etwas Ablenkung brauch ich jetzt und dann schau ich mir das später nochmal "im Zuge der Verarbeitung" aus der Distanz nochmal näher an, denn "nach dem Spiel heißt vor dem Spiel (oder war es Mars?)" so kenn ich das aus dem Fußball.

Aber im Moment bin ich dafür natürlich nicht bereit, ich brauch etwas Seelenpflege und Zeit für mich.


Danke Euch nochmal!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.10.2012, 17:01 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Liebe Tilde,

das tut mir leid zu lesen - pfleg Dich ein wenig - mir scheint, Du bist ein auch ein wenig heftig - ich denke ja immer, es gibt einfach Dinge, die sollten einfach nie ausgesrochen werden, aber gut, passiert ist passiert.

Wenn Ihr Beide so heftig seid, werdet Ihr wohl wieder miteinander reden und wenn Du magst, sind wir dann auch für Dich da.

Mit Altlasten kann man umgehen lernen, allerdings ist das auch ein besonderes Thema, das oft genug, das weiß ich aus meinem Scheidungskinder Forum, daran scheitert, das Mars seine Grenzen sich selbst und der Liebsten gegenüber nicht ausreichend zieht.

Dir liebe Grüße
Ansa

P.S. hab am Samstag ein Schokoschaumbad bekommen - das reich ich Dir mal rüber...... :wink:

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.10.2012, 12:32 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Liebe Ansa, liebe Mädels,

danke für die Worte. Ja gut, also heftige Worte hab ich schon benutzt, aber nur hier im Forum, ich war einfach wütend. Inzwischen geht es wieder. Auch wenn ich Mars - so denke ich - nicht zurückhaben will. Da gibt es einfach NoGos in einer Beziehung, nämlich Gewaltanwendung. Ich bin mir sicher, dass er das bereut und ein schlechtes Gewissen hat, aber ich kenn mich damit etwas aus - da ist etwas in "ihm drin", was diese enorme Aggression hervorruft. Das hat gar nichts mit mir zu tun, sondern mit seinem Charakter.

Ich weiß, dass er "das hat". Mars (was heißt hier eigentlich Mars, EXMars bitteschön! Ich wollte nur eben abgrenzen zwischen ExKindsvatermars und dem aktuellen, oder besser der, der gerade gehen soll) ist als Kind oft von seinem Vater heftig verdroschen worden, so sehr, dass er heute nicht mehr mit ihm spricht. Tjaaaaaaaaaaaaaaa .......... und so weit ich mich auskenne, ist es so, dass Frauen, die in ihrer Kindheit misshandelt worden sind, dazu neigen, später sich misshandeln (=schlecht behandeln) zu lassen und Männer wiederum, ihr Frauen zu misshandeln (körperlich, psychisch, wie auch immer).

Wer meine Geschichte kennt, weiß hier, dass ich zwar auch mein Päcklein zu tragen habe ("horstmäßige 'Ansätze", lach), aber eines hat mir mein Vater / meine Eltern dann doch erspart:

Ich bin NIE geschlagen worden als Kind. Das lasse ich mir nicht gefallen, aus diesem Grund, von absolut niemandem, schon gar nicht dem Mann, den ich lieben soll. Verbal, psychisch, - okay, ist nen anderes Thema. Da haben mir meine Eltern schon oft zugesetzt früher, und ich such mir da auch gerne mal "bekloppte Marse" (=die Liebe, die ich gewohnt bin) aus.

Aber diesmal ist da keine Resonanz.
Ja, in der Tat, wir "reden" wieder. Aber das ist nur ein "SCHREIBEN", und zwar über I-Net. Und auch mit Pause dazwischen. Ich habe gesehen, dass er sich am Dienstag bei mir gemeldet hatte, aber die Nachricht erst heute gelesen. Ich will Abstand, ich will Nachdenken, und eigentlich sehe ich auch keine Zukunft mehr. Sehen möchte ich ihn derzeit ohnehin nicht, denn das war ein wenig viel. Ich muss mich ja auch ein wenig "in Sicherheit" bringen.



Zu den Scheidungen:
Ist sicher ein schwieriges Thema. Ich bin ja noch nicht soooooooo erfahren damit, ich bin nicht geschieden. Mit den Kindern an sich kann ich gut, ich weiß genau, wie man sich da zu verhalten hat. Was ich erwarten kann, was nicht......... vielleicht ein "bisschen" Erfahrung.

Aber die Sache (und es ist ja immer wieder dasselbe Streitthema bei uns gewesen) an sich ist schon - mal ganz unabhängig von diesen Dingen, die letztes Wochenende passiert sind - ein schwieriges Thema. Es hat mich daran zweifeln lassen (neben all seinen anderen Macken), ob wir wirklich zusammen den Weg weitergehen sollen. Und wenn dann WIE. Aber das am Week-End kam nun noch dazu, so dass ich da eigentlich schon eine Entscheidung getroffen habe.


Liebe Grüße und danke für das Schaumbad!
Ich versuche im Moment es mir etwas "gutgehen" zu lassen, es klappt aber noch nicht so ganz. Ich bin noch zu durcheinander. Und zu ungewohnt, getrennt zu sein, auch wenn ich diejenige bin, die das will.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.10.2012, 13:35 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Liebe Tilde,

schwierig sind solche Entscheidungen immer, nicht immer sind Herz und Verstand im Einklang, mal überwiegt das Herz, mal der Verstand. Und die Beiden einigen sich auch eines Tages wieder.

Du hast Recht, es gibt einfach No Gos, und für mich zählt Gewalt, pysische Gewalt da absolut zu. Möglich, das ich, käme auf die Umstände an, emotionaler Ausnahmezustand o.ä. bereit wäre, ein Mal darüber hinweg zu sehen - aber auch nur ein einziges Mal und auch nur, wenn alle Umstände für mich annehmbar wären. Ansonsten? No way! Never.

Ich glaube viel zu sehr daran, das einer es wieder tut, weil die erste Hemmschwelle bereits gefallen ist, aber das kommt eben auch auf den Menschen persönlich an, das muss man einschätzen können - zumal ich nicht zu den Frauen gehöre, die dazu neigen, sich schlecht behandeln zu lassen.

Das war auch ganz wichtig auf meiner Suche nach einem festen Partner, genau zuhören, wie er spricht, sich ausdrückt - keine Anzeichen zu finden, von manipulativer Sprache, kein "würdest Du mir das zutrauen" sondern einfach klare Antworten, ohne wenn und aber und vielleicht. Ich hab ja durchaus auch meine Altlasten.

Ebenso glaube ich auch, das manche Sachen niemals ausgesprochen werden sollten.... auch nicht im Zorn. Weil, entweder muss man das hinterher erklären und revidieren und das kann verdammt schwer werden oder aber, man hat eine Wahrheit ausgesprochen, die durchaus zerstörerisch sein kann. Und dann sind Worte wie Pfeile, nichts und niemand kann einen abgeschossenen Pfeil zurück holen oder aufhalten.... der Schaden wird kaum wieder gut zumachen sein.

Sei gut zu Dir, ich mein, das Wetter zumindest lädt ja dazu ein, es sich gut gehen zu lassen, heiße Schokolade, Schaumbad mit schöner Musik, einfach - die Seele baumeln lassen - das kann so gut tun.

Liebe Grüße
Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.10.2012, 13:44 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Wisst Ihr, was er geschrieben hat?

"Ich habe schonmal Therapie / Aggressionstraining gemacht wegen meinen Ausrastern. Ich habe Dich ja nicht krankenhausreif geschlagen, sondern nur vor die Tür gesetzt. Und das musste ich tun, um Dich zu schützen, weil ich sonst nicht weiß, was passiert wäre. Weil ich Dich nicht verletzen wollte. Ich liebe Dich aber nunmal und werde deswegen weiter um Dich (wortwörlich :roll: ) werben."

usw. usf.

Als ob es dabei nur um IHN ginge, okay? Hört der überhaupt, was ich sage.
Nun, alles was er geschrieben hat, stimmt schon. Das mit der Aggressionstherapie, das weiß ich. Auch das andere scheint plausibel. Weil er sofort, nachdem er mich vor die Tür gesetzt hat, mir meine Sachen hinterher durch den Türspalt geworfen hat in den Flur, schnaufend das Haus verlassen hat (an mir vorbeigelaufen). Und danach mir den Zettel in den Briefkasten geworfen hat.

Ich hab dann erstmal zurückgeschrieben, dass ich ihm das alles glaube, aber trotzdem nicht weiß, wie es weitergeht, auch wenn ich ihn natürlich immer noch liebe.


Aber man muss doch auchmal vernünftig sein, oder?????????????


Was soll ich denn jetzt machen. Hab ja schon geschrieben, dass ich die Türklingel ausgeschaltet und das Telefon entsorgt habe. Kommunikation über I-Net ist das einzige, was ich noch zulasse, und nur mit Tagen ABSTAND dazwischen.


Habt Ihr eventuell die richtigen Worte für mich?????????

Ich krieg hier noch die Motten. Warum habe ich mir das nur durchgelesen. EXundNochundwohlHopp-Mars und ich hatten übrigens schonmal einen "BRUCH". Ich hatte vor einiger Zeit schonmal Schluss gemacht, weil es mir zu "bunt" wurde. Dann waren wir 3 Wochen getrennt und plötzlich, als ich ihn schon abgehakt hatte (GERADE dabei war, mich zu lösen und ihn zu vergessen) stand er wieder vor meiner Tür. Ich dachte schon, ich seh den nie wieder. Dann sagte er "für ihn wäre die Beziehung nie beendet gewesen, er hätte nur Zeit für sich selber gebraucht und hätte schon paar mal vor meiner Tür gestanden aber sich nicht getraut zu klingeln bis jetzt." Dann haben wir ziemlich lange geredet und kamen wieder zusammen, weil er eine neue Chance haben wollte.

Aha.
also das nur als Ergänzung. Ist in jedem Fall ein Typ, der nicht so leicht locker lässt, wenn er sich mal was in den Kopf gesetzt hat.

Aber passen wir überhaupt zusammen?
Das hat John Gray doch immer gesagt, und das kenne ich nur zu gut. "Man kann jemanden noch so sehr lieben, es geht nicht gut, wenn man nicht zusammenpasst." Dass er mich liebt, weiß ich. Geht mir bei ihm genauso. Er versucht sich ja auch schon sehr, an mich "anzupassen".

Aber mal ehrlich fällt Euch dazu was ein. Soll ich jetzt wieder "weich" werden????????



*fragende Grüße*
Tilde


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de