MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 17:08

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2009, 21:39 
Offline
RundumdieUhrPoster

Registriert: 05.07.2008, 10:22
Beiträge: 429
Hi Tilde,

Du Himmelsbotin :wink:

Sehr sympathisch- ich bezahle auch Kirchensteuer ( evang) ...obwohl ich nicht so in der Kirche aktiv bin..und mich eher vom zB Buddhismus angezogen fühle..aber eines Tages dachte ich mir: wird schon seinen Sinn haben...solange da nix richtig schreit bleib ich halt dabei.Und 'Glaube ' ist für mich schon immer wichtig..als solches.


Zitat:
Er hat Dir durch das, was Dich damals erfüllt hat, sehr deutlich gezeigt, was Du eigentlich willst. Aber er hat Dir auch gezeigt, was Dir noch alles _fehlt_ bevor Du bereit bist, mit einem Mann so eine Liebe leben zu können


Jep- so isses.Und ich glaub, ich habe vllt eines der letzten Teilchen heute gefunden.
Ich hoffe mal- aber es kam jetzt über dieses schreiben/denken..mit dem Geist, der Materie und der Seele.
Männlich/weiblich...aktiv/passiv.
Ich hatte da auch nach einiger Zeit definitv den männlichen Part angefangen zu übernehmen.Wie so oft- ist ja mein schwacher Punkt...so Frauenrolle, wie ich sie so gewohnt bin :roll:
Und er hat- ich habe das echt gar nicht begriffen damals- darauf ständig reagiert...negativ, klar.Und es eigentlich auch immer wieder versucht rüberzubringen.Hat mir aber nicht in den Kram gepasst, ich fühlte mich davon damals bedroht....aber ich habs absolut null-gechekt.Auch nicht, das er sich dadurch ständig von mir angegriffen fühlte uswusf.
So war's ein ewiger, nie enden wollender Kreislauf.
Damit hab ich's ja immer wieder: die Rolle als Frau annehmen..den Platz ausfüllen...weil mir das schnell Angst macht.Ich denke dann, ich bin damit 'zu schwach'..oder so.Das resultiert aus dem folgendem:

...wie Kindheit, Familie ..damit hatte/habe ich mich schon viel auseinandergesetzt.
Und den letzten Streich dazu hab ich ja grad serviert bekommen- harte Nuss, aber die ganze Zeit weiss ich auch: genau so ist es gut.War längst überflüssig und gärte viel zu lange unter der Oberfläche.Eine wahre Chance.Und das hat ganz explizit mit der Rolle 'frau' (und noch expliziter meiner Rolle als Frau ) und meiner Familie zu tun.

Und pamina-
richtig, ich brauche das:
Zitat:
also, deine gefühle brauchen ein bezugssystem, einen höheren sinn, eine göttliche ordnung, wenn ich nicht irre.....

Damit es bei mir 'rund' ist...für mich.

Dieser Kerl..vllt ist er es gar nicht mehr so..und vllt irre ich sogar bei dem 'Seelenverwandten'..ich meine nein, aber wer weiss.
Er selbst hat gesagt, wir würden uns nie aus den Augen verlieren...aber wer weiss, waren vllt auch nur Sprüche, um mich endlich mal 'ruhig' zu stellen...weil ich mich ja absolut festgebissen hatte *räusper*
Jetzt habe ich schon ewig nix mehr von ihm gehört- und ich tippe da eher auf das nächste Leben..oder es gibt da wirklich nur seelenkommunikation...wer weiss das alles schon.
Aber woran er mich/die ganze story tatsächlich immer wieder erinnert...und ich schrieb es schon oben und so klar war mir das noch nie:
Ist das Problem, das ich offenbar immer noch mit meinem 'Frau-Sein' habe *fauch*.
Ich schleppe es so viele Jahre mit mir rum- und bekomme es offensichtlich nur in kleinsten Schritten gelöst.
Und selten habe ich das so gut 'vorgeführt' bekommen, wie eben in dieser Begegnung.
Und das 'Problem' habe ich bis heute nicht gut gelöst- das ist glaub ich der Grund, weshalb ich heute daran noch hänge :?

Ich glaub- das ist es .
Und meine 'mutter-symbiose' war früh arg gestört..darüber rede ich aber heute mit meiner Mutter- weil mein Vater in der Zeit ..ich denke auch schon, als meine Mutter schwanger war..eine andere Frau hatte..und mit vielen Mitteln sich versuchte von meiner Mutter zu trennen.Die Geschichten, die ich darüber höre haben mich oft tief getroffen....könnte ich immer stundenlang heulen...sie sind schrecklich.Und das ging die ganzen ersten vier/fünf Lebensjahre so..bis das 'Versöhnungskind' ( = mein Bruder) kam, da war dann Schluss.
Ich kann mich bewusst daran nicht erinnern.Und kann heute meine Mutter verstehen..sie war verdammt jung, maximal überfordert und hatte für sich keine andere, eigene Perspektive damals gesehen...als es irgendwie mit meinem Vater wieder 'hinzubekommen'.Da war mein Platz als kleines Kind keine leichter...und viele meiner Bedürfnisse sind sicher zu kurz gekommen.Das viele reden mit meiner Mutter hilft da aber ungemein, den Rest muss ich anders lösen.

Danke euch für die göttlichen und nicht-göttlichen Inspirationen :wink: und Gedanken.

Ich hab's schon begriffen- alle haben beide Prinzipien in sich.
Weshalb ich mich daran so aufgehangen habe- ist eben das Thema 'frau-sein' .Diesen Part zu erfüllen.Oder besser gesagt meine ständige Abwehr dagegen....es ist einfach so.
Ich denke, das ist der übrig gebliebene und nicht unbedeutende Knackpunkt....zumindest, wenn es um eine echte, tiefe, gute Beziehung geht.

Weia- wann hört das mal endlich auf.....

Ich denk, den Punkt hab ich jetzt zumindest aufm Teller.Und kreiren- nee, maximal mal irgendwann Empfang.

ähem- Tilde, weiter machen mit Gray und den Thesen :wink:

Luca *ächz, stöhn,insbettfall*


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2009, 22:29 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
schön müde, junge frau?? hm?*krachend auf die schulter hau* :mrgreen:

hee luca,
buddhisten sind ne gute idee. da sind ganz gute kerle unterwegs....echt.
8)

zum sondieren und testfühlen meine ich natürlich nur.
nur gucken, nich anfassen, iss klar.*gg*
bisschen was intelligentes differenziertes und so.

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.

(Susette Gontard)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2009, 23:15 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Ja. Die Weltanschauung spielt eine enorme Rolle, wenn man mit jemanden zusammen ist. Der "Richtige" für einen hat immer dieselbe Weltanschauung und dasselbe Glaubensbild wie Du selbst.

Ein bibeltreuer Christ wird am besten mit einer bibeltreuen Christin zusammenpassen. Ein Atheist am ehesten mit einer Atheistin. Ein spiritueller Mann am ehesten mit einer spirituellen Frau......usw.


Das hat was mit der "Resonanz" zu tun. Die geistige Anziehung. Also ich weiß schon, was ich auf der Ebene brauch! :wink:


Pami - wenn es soweit iss, mit mir, oder uns, ja: Ich brauch noch ne coole Location um das Spirituelle zwischen uns zu zelebrieren! Ich dachte ja schon an so ne durchgeknallte Pardey (iss kla, also Wassermannvenus und Mond-Uranus, also der weibliche Teil in mir will schon ne abgefahrene Pardey, iss kla).


Müssen da noch ma schnacken. Musser "durch" sozusagen der Jute. Aber weil er ja "der Richtige" iss, wird der das schon "cool" finden, da hab ich ja überhaupt keene Bedenken.


Aber "Ehe" iss für mich schon was "Heiliges". Definitiv.
Ma sehn...... :wink:

Also Pardey iss kla. Natürlich als Wassermann und Uranus in Waage-Mond nicht _irgendeine_ Party! Also die muss schon oberspecial, und super ehrlich und v.a. stylish sein! :wink:

Aber auch das "Spirituelle". Also irjendnen Schamanen oder sonstwas, iss kla. Ob ich danach noch in der evangelischen Kirche heirate (immerhin sinnse ja PROTESTANTEN, datt passt dann wieder einijermaßen), datt kann man noch ma überdenken so.

Aber spirituell muss schon sein. Sonst brauch ich datt nich.

Ich will ja keinen, so nen Nullachtfuffzehn - Typen, um mir die nächsten 3 Jahre ne legere Zeit zu machen. So einen find ich an jeder Ecke hier in Hamburch-Single-City, mit unseren 2000 Bars der "Szene" und volljestopft mit Single-Typen zwischen 20 und 70 Jahren um uns rum.
Also sooooo häßlich bin ich nu ooch wieder nich, datt sich da keener finden täte! :wink:

Aber ich will ja das "echte", weeßte. So für immer. Voll und janz.
Und natürlich mit Pardey, sonst wär ich kein "Uranier". Und schon gar nich in Waage-Mond im Zwillinge-Haus.


Aber mein Wassermann-Uranus-Anteil will natürlich auch, datt das so beeden exzentrisch und keene 0815-Veranstaltung wird, iss kla. Ne?

Eben. Muss schon durchgeknallt-special sein. :mrgreen:
AUSSERGEWÖHNLICH, biddeschön. :mrgreen:

Und da Tilde ja so ziemlich "alles jewohnt" iss und vor allem allet "Feine und Edle", wird datt natürlich ne Herausforderung! :wink:

Bloß nich "normal" und "langweilig"! :mrgreen:


Also wenn es soweit iss, dann komm ich noch ma auf Dich zurück! Von wegen den Schamanen und coolen heiligen Ruinen hier in der Gegend.

(Gute DJs hab ich genuch am Start, so iss nich!)

Also, ich dachte ja an diese olle Church hier in HH - City, die Ruine, weeßte. Wo Du mit dem gläsernen Fahrstuhl (datt auch jut für die Alten! Die kommen da eh nich mehr zu Fuß hoch, und die Jungen fahren dann mal halt so "hoch" wegen der Aussicht zwischendurch) da auf den Turm hochfahren kannst und HH by Night aus 86 Meter Höhe betrachten kannst, in der "Senioren - Lounge" sach ich ma.
Da können die sich über den Krieg unterhalten, während wir unten abgrooven! :D

So im Sommer, halt. Passt doch, oder? Also Muddern würde das supergeil finden, so wie ich die kenne, die setz ich dazwischen!!!! Der drückste ne Flasche Vino in die Hand und sorgst dafür, dasse alles im "Blick hat" und jut iss datt! :mrgreen:


So - und die Seniors über 55, die setzen wir daoben in die Lounge mit Blick über Hamburch by Night. Feddich.
Bild

Ich hätte ja noch große Lust, da so nen Swimming-Pool oder Riesen.Planschbecken reinzustellen, warum nich? So wie in den Beach-Clubs. Kannste ooch gleich Plastik-Bade-Enten mit reinsetzen, wegen dem Style oder eben paar Vino- oder Champagner.Flaschen drin kühlen.

Und um Mitternacht natürlich FEUERWERK! Auch wegen der Kinder, weeßte, die stehen dadrauf. Also brauchst zwar Genehmigung von der Behörde, iss aber keen Problem bei HOCHZEIT, wenn Du rechtzeitig anmeldest, datt box ich schon durch, ich kenn dat schon.

So. Also das wird schon cool so. :mrgreen:

Und dann bearbeite ich noch Schwagerherz und seine Musiker-Familie mit ihrem Konservatorium noch, dass die da mit nem lütten Orchester bei uns aufspielen, um mein Klavierkonzert zu begleiten (Flügel lass ich hintransportieren, krimma schon hin!). Ham die bei Vadderns Beerdigung ooch gemacht, dann wird datt ja wohl erst recht bei meiner Hochzeit jehen, oder.

Eben.


Krimma schon hin. Erstma der Typ!


In diesem Sinne - nochma was Kitschiges. Aber eigentlich ganz cool. In der Realität natürlich ein bisserl cooler als diese "Möchtegernversion" :?! :wink: ("Gut gewollt iss auch daneben!"). Allerdings hab ich immerhin mit der Tusse im Video ziemliche Ähnlichkeit.

Aber das Konzert wird weniger peinlich! Weniger kitschig! :mrgreen:
Außerdem dacht ich daran, ne "Motto-Pardey" zu machen. Hab ich schon öfters gemacht, damit die Leute sich verkleiden. Wie sonst sollte ich als Wassermann-Uranier die unterschiedlichsten Leute unter einem Dach vereinen, ohne dass sie einander schief ansehen? :mrgreen:

Wassermann bleibt Wassermann! :mrgreen:



Guns n Roses - November Rain

Everybody needs somebody!

"Don't You Think that You need somebody? Don't You think that You need Someone? Everybody needs somebody. You're not the only one!

I know it's hard to keep an open heart...."



LG,

Tilde


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 11:48 
Offline
RundumdieUhrPoster

Registriert: 05.07.2008, 10:22
Beiträge: 429
pamina hat geschrieben:


buddhisten sind ne gute idee. da sind ganz gute kerle unterwegs....echt.




Jep, ich weiss....wobei mir eigentlich nur wichtig ist...eine Anziehung auf der Basis von- wie Tilde es nennen würde- Spiritualtiät ..der Rest sind dann Werte, die vertreten werden und eben Weltanschauung.
Und ich selbst bin ja auch immer noch in der evang Kirche- so what :wink:

Menno- mir ist des nächtens wirklich ein Stein vom Herzen gepoltert !
Irgendwie müssen da gestern trotz Traurigkeit gute Dinge passiert sein :wink:

Ich weiss zwar immer noch nicht, wie ich all meine vielen 'Unarten' abglegen soll, die wahrscheinlich ja auch manchen guten Kerl viel zu schnell in die Flucht schlagen....oder eben erst gar nicht auf den Plan rufen
( und das sind wirklich unzählige Beispiele aus dem Gray Buch, deshalb finde ich es auch so gut ....ich übernehme wirklich grad in der Anbahnungsphase der ersten drei Monate doch überwiegend eine Art den 'männlichen Part'...und dazu fehlt mir diese 'Selbstgewissheit': ich bekomme als FRau schon das, was ich will..immer noch wohl zu viel....und dann kracht es plötzlich gewaltig, weil ich den Typen, den ich mir damit an Land gezogen habe...so unmännlich und memmig und egoistisch und blöd finde :? ).
Aber ich seh da vllt doch ein Licht, jetzt.

Und dann das Ding Kindheit/Familie aufdröseln...
Ich hatte immer viele Schwierigkeiten mit meinem Vater und von ihm eigentlich nie das Gefühl vermittelt bekommen, ich sei als Frau nun so klasse...eher gar nicht.Das ändert sich allerdings- wenn auch sehr sachte- seid ein paar Jahren.Die zweite männliche Bezugsperson war dann mein heiss geliebter Bruder...ich glaube, weil ich meinem Vater ja schon nicht so 'gefiel' wollte ich- wenn auch unbewusst- ihm halt 'gefallen'.
Nur- das ich meinen Bruder ziemlich verkannt habe.Und dafür kann er noch nicht mal was...Er findet mich als Frau..der Typ etc auch gar nicht toll.Er steht halt auf was ganz anderes: Eher der Mutti-Typ, ängstlich-zurückhaltend ohne grosse Klappe ( darf dafür dann hintenrum intriganter sein ), bloss nix emanzipatorisches an sich haben, stets den Mann nur bewundern, gar keine Kritik..bloss nicht beruflich doll erfolgreich usw..
Und er hat 'nen paar arge Leichen im Keller..was Mutterkomplex etc pp anbelangt- er, der immer so schweigsam-souverän wirkte, eher ruhiger-ausgeglichen...offenbart da plötzlich ganz brodelige Wut...die schon lange in ihm schlummern muss.Und verhält sich dermassen schrill, das sogar mein alter Vater...nur traurig den Kopf schüttelt.


Ich weiss nicht, ob es nun wirklich hauptsächlich daran liegt- aber somit hatte ich einen offenkundigen mich-nicht-so-möger in der Familie und einen Stillen- dessen 'Feindseeligkeiten' ich gar nie wirklich merkte...im männlichem Umfeld, was mich sicher sehr geprägt hat.
Und ich denke- unbewusst- wollte ich immer den beiden dennoch gefallen.
Und habe mir oft solche Typen gesucht...die mich aber, so wie ich bin- gar nicht liebten.Gar nicht können- weil sie darauf nicht stehen.
Das mich das so geprägt haben soll..heute glaub ich das endlich.

So- ich glaub das sind bei mir heute die übriggebliebenen main-points...was mich so versunsichert...so lange.
Und grad wie ich als Frau bin..und diese fehlende Selbstgewissheit...schon zu bekommen, was ich wünsche.
Ich glaub aber- auch mit viel Wut& Trauer im Bauch- da ändert sich grad was.

Und derweil widme ich mich weiter der für mich äusserst gewinnbringenden Lektüre von Gray ! :wink:
Irgendwie passt das grad alles gut zusammen.

Und ob mich diese zig Jahre alte Geschichte(..oder der Mann...ich glaub aber eher, es ist die Geschichte ) nun noch weiter 'verfolgt'- ich werde es sehen...hab aber ein ganz gutes Gefühl dazu im Moment- und grübel nicht mehr so drüber nach....oder versuch es mal zu 'reframen' :wink: ...weil es beim Thema Seelenpartner & Zukunft offenbar doch ein wichtiger Punkt für mich ist...wie ich jetzt hier herausgefunden habe.



Einen schönen Tag !

Luca


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 13:18 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
3. Die Phase der Ausschließlichkeit und festen Bindung


***************************************************************************************************************************
Autonomie auf allen 4 Ebenen der Anziehung ist die Grundlage für eine auschließliche Bindung.
******************************************************************************************************************************

In Phase 3 verpflichtet man sich, eine vorrangige Beziehung zu pflegen und darauf zu verzichten gleichzeitig andere Beziehungen zu haben. Diese Phase ist dazu da, die Grundlage dafür zu schaffen, dass man sein Herz öffnen und jemanden wirklich lieben kann.

Zuvor lebte man nur in der Erwartung, zu bekommen was man braucht. Jetzt aber geht es darum, dem anderen auch zu geben, was er möchte.

**************************************************************************************************************************
In Phase 3 muss die Frau dabeibleiben, dem Mann immer wieder Grenzen zu setzen. In dieser Phase ist er für ihre Wünsche noch besonders empfänglich. Kann er diese respektieren, dann ist er beziehungsfähig. Kann er es nicht, dann ist er schlicht und einfach noch nicht reif für eine feste Beziehung und sie tut ihm und sich selbst den größten Gefallen, wenn sie die Beziehung abbricht.
**************************************************************************************************************************


**************************************************************************************************************************
In Phase 3 muss die Frau auch weiterhin ihre Anerkennung, Dankbarkeit und Zustimmung zeigen bei den kleinen Gesten, die ein Mann für sie tut. Oft vergessen Frauen in dieser Phase der Beziehung, ihre Anerkennung zu zeigen.
**************************************************************************************************************************


**************************************************************************************************************************
In Phase 3 muss der Mann wissen, dass sich eine Frau am meisten unterstützt und respektiert fühlt, wenn er ihr weiterhin seine Hilfe anbietet.
**************************************************************************************************************************


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 13:27 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
http://www.astro.com/cgi/chart.cgi?wgid ... D47v-e1jLp


kumma tilde,
john gray, seine sterne :wink:

lg pamina

watn das fürn riesenlink*kopfschüttel* mal sehen, ob der klappt...

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 13:29 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
lach!!!

sonne und mond im steinbock im 8.haus, venus pluto-quadrat, soooo ist das gesetz!!
aber, auftrag erfüllt würde ich sagen, der trägt sein kreuz...

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 13:47 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
:shock: alter Finne. Das Ding iss aber nich ohne. :?

Der trägt sein Kreuz. Allerdings. Aber das ist oft so, die Leute mit den schwierigsten Horoskopen sind oft die Interessantesten, weil sie so oft herausgefordert werden.


Venus in Skorpi und Venus Quadrat Pluto - und sonst jar nischt. Also da würd ich als Frau scho mal zurückschrecken bei sowas. :mrgreen:

("vielen Dank! Such Dir mal ne andere Dumme........" :mrgreen: )

Aber halt eben Steinbock Sonne-Mond in 8.
Er hat es gelöst. Mit dem GESETZ! Muss alles ganz ordentlich sein. :mrgreen:


Ich mag das aber mit den Gesetzen und Strukturen, weil ich selbst viel vom Steinbock in mir hab. Also "liegt" mir.


meine Herren. Aber er scheint sich ja hochentwickelt zu haben mit dem Radix. Dass ja fast noch schlimmer als Deins, Pami! :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 14:28 
Offline
RundumdieUhrPoster

Registriert: 05.07.2008, 10:22
Beiträge: 429
So...

Zitat:
Aber er scheint sich ja hochentwickelt zu haben mit dem Radix. Dass ja fast noch schlimmer als Deins, Pami!



Nu Tilde...du kennst ihn ja nicht persönlich...oder ?
Da wär ich jetzt schon vorsichtig...wer weiss.... 8)

Pamina- soooo schlimm ?
Okay- aber ich glaub du bekommst das auch hin !
Bloss nicht so viel auf andere Konzentrieren und deine Energie schön bei dir lassen....


Siehe mal, das hast du geschrieben
Zitat:
das basteln an den gordischen knoten ist bei mond quadrat uranus quadrat pluto keine einfache angelegenheit.


Und sogar ich hab zumindest den Knoten...will jetzt nicht zu früh jubilieren, aber ich könnt fast platzen vor...Freude.....wohl gelöst :shock:
Ok- kleinlaut gebe ich zu: ich habe dafür viele *hüstel* Jahre gebraucht.
Und das ausgerechnet irgendwie hier...wo ich nur mal so dachte: naja, ist jetzt das jährliche flash-back....krieg ich wohl nie gelöst :wink:
Ich hatte da wirklich sämtliche Hoffnung aufgegeben ..und mir gedacht...wahrscheinlich rätsel ich noch rum, kurz bevor der Deckel fällt !
Man muss sich das mal vorstellen: das fing vor zehn Jahren an...ich habe das wirklich nicht mehr geglaubt.
Tschja- wäre ich ja bereit für ..was neues *räusper*(also aus der Kategorie..nur ein bissi geschmeidiger dürfte es sein..und jahrelang glücklich am Stück ausgelebt, so )


Nix da- jetzt tun sich meine ängstlich-negativen Impulse beim Bild 'Seelenpartner'...hach,die bröckeln grad beginnend weg.
Und das mit dem Herzschmerz- ich weiss nicht..irgendwas ist über Nacht passiert- wahrscheinlich gibt's manchmal einfach Wunder :D
Ich fass das gar nicht....

Luca


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 18:00 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
freut mich luca! :D

aber so ganz blicke ich das nicht.....wie jetzt, heute nacht, plötzlich im schlaf und heute morgen ist alles tutti oder wie???

kannst du das nochmal genauer erzählen, manachmal sind deine erzählungen etwas schwierig zu verstehen für mich...und was genau hast du jetzt kapiert?

das in deiner familie die zwo relevanten männer-typis vatr und bruder gar nicht auf dich standen, und du immer dachtest, du kriegst das noch irgendwie gebacken.
und jetzt ist das so abgebröselt und du kannst dich auch gleich als frau nun gut finden selber?
oder wie?
wär ja coooool!

und nein, ich muss diese energie an die anderen verteilen, wie john gray ungefähr, weil diese durchleiderei von zeugs, was soll ich damit alleine.
die erkenntnisse muss man weitergeben, das ist übrigens auch heilung für mich, das ist bei allen wounded healern so.

fürs ikebana-stecken und ein harmonisches leben ist das zu geladen, das muss man ableiten...

tilde,

aber der erfolg ist auch zu sehen bei mister gray.
einer von den beteilgten am grossen leistungs-viereck ist jupiter.
immerhinque... :?

lg pamina

_________________
Dann, ja dann müsste alles aus dem Gleichgewicht kommen und die Welt in ein Chaos sich verwandeln, wenn nicht der nämliche Geist der Harmonie und Liebe sie erhielte, der auch uns erhält.



(Susette Gontard)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 22:33 
Offline
RundumdieUhrPoster

Registriert: 05.07.2008, 10:22
Beiträge: 429
Hö pamina,

Nein- natürlich ist nicht gleich alles tutti, so nicht.

Was meine (männliche )Familie anbelangt ist es jetzt Endprozess von akut einem dreiviertel Jahr vieler Erlebnisse/Ereigenisse..und viel Nachdenken meinerseits.
Es ist schon so die Richtung, wie du schreibst..in kurzform.

Das zweite ist eben der einzige Mann meines Lebens- ich hänge da ja sonst nicht so ewig lang manchem nach, zwar mit Herzschmerz viel, ..aber halt nicht so ewig...
von dem ich hier so schrieb...
Den habe ich vor zehn Jahren getroffen ( und so lange beschäftigt mich das schon mehr oder weniger ) dann war alles traumhafter Beginn- und ging dann gnadenlos den Bach runter.Totalcrash.
Dann gab es durch mehr oder eher minder Zufälle so einmal jährlich ein erneutes Treffen.Ein Tag das Gefühl: Ja !- am nächsten Tag totaler crash.
Das ging so bis vor ..vllt fünf Jahren.Dann war der Crash so heftig...da war nix mehr zu retten.
Seitdem überkommt mich einmal im Jahr die Krise dazu- jetzt halt ohne diesen realen Mann- und ich habe NIE ..die ganze Geschichte für mich begriffen.
Mal war er der Vollidiot, mal ich. Dann war ich das Opfer und er nur mies.
Dann war er psychisch schwerst gestört- dann dachte ich: mein Gott, der hat mich wirklich um den Verstand gebracht..ich bin komplett neurotisch.
Mal war er an allem Schuld- dann ich.tbc...
Ich weiss nicht, warum ausgerechnet er mich so lange immer wieder beschäftigt hat....da sind auch wirklich viele Dinge passiert und ich war schwerst verliebt...aber das war es alles allein nicht.
Ich hab's hier schon geschrieben: er hat mir wirklich gezeigt, was mir an mir selbst noch fehlte...um selbst 'glücklicher' oder wie Tilde schrieb 'bereiter' für eine Beziehung zu sein.
Das war mir im Kopf auch schon länger klar- aber im Herz nicht.
Und weil er mich mal so berührte- wollte ich so unbedingt verstehen.Weiss auch nicht...DEN Antrieb hatte ich sonst nie so..heftig von Herzen.

Ich habe mich ein bissi zum Opfer in der Story irgendwann gemacht und behauptet, das er halt nie gross was von mir wollte- alles fake und /oder ich bin ja eh nicht liebenswert genug.
Und irgend ein Kindheitstrauma..oder eines der anderen heftigen Dinge, die ich mit ihm erlebte..ist 'schuld'..das ich daran so hänge.

Dann lese ich hier über Seelenpartner und wünschen dazu- und was habe ich natürlich vor Auge ? *seufz*
Macht sich echte Verzweiflung breit..wie soll da jemals eine Zukunft gehen ?
Dann lese ich ja nebenebei die ganze Zeit dies Gray-Buch..und muss mal erkennen: ja, man kann verdammt viele Fehler in Beziehungen/ Anbahnungen machen...Liebe allein ( ich hätte das manchmal gern anders und habe da recht stur glaub ich lang doch festgehalten ! ) reicht mal nicht.
Und ich lese- und kann es jetzt offenbar endlich mal annehmen - über so viele 'fehler' / Missverständnisse...und sehe so viele, wie ich sie getan habe.
Was habe ich heute bei Gray gelesen ?

Es genügt nicht, sich in einer authentischen Weise mitzuteilen- wenn die Beziehung erfolgreich sein soll, muß man auch bedenken, wie man interpretiert wird.

Aus irgendein Grund ratterte es jetzt- als würde ich den Satz jetzt erst wirklich verstehen.
Und gerade, was Gray da zu der Rolle von Frau oft schreibt...ich halte das jetzt gar nicht für Dogma, aber doch einiges für richtig.Und kann Mann etwas immerhin verstehen !
Dann läuft die ganze Zeit mein anderer Hintergrundfilm: Familie, wie ich da als Frau mich gefühlt und von anderen behandelt wurde etc pp..gehen da Lichter auf.
Dann frage ich mich- wieder bei Gray- wieso fällt mir eigentlich manches so schwer und mache ich etliche von dort beschriebenen Fehlern ?
Die ich selbst so ja gar nicht gut finde ? Aber ich machte es oft.

Oder - wie eben jener Zehn-Jahres-Typ mal sagte: er hätte das Gefühl, ich boykottiere mich selbst.
( in schlechten Momenten meinte er, ich würd ihn vera******).
Und genau so erging es mir mit ihm eigentlich auch.

Ich hatte ne Menge Männer, die irgendwie - es ist traurig, heute seh ich es schon- meinen Konflikt mit Vater/Bruder wiederspiegelten...ihnen teils sehr ähnelten.
Mein unbewusstes 'ihnen gefallen' wollen..habe ich da ausgelebt.Das ging nicht.So , wie ich bin- und wie ich als Frau bin- werde ich da mehr oder minder stark abgelehnt.Es sind nicht die Männer, die wirklich ihr Herz an mich ( und ich an sie) verliere.
Wenige- waren ganz anders als Mann/Mensch..und viel passender.Der hier beschriebene gehörte sicher dazu.
Aber da kam ich mit mir gar nicht klar..gespalten wie ich mich so als Frau fühle.Einerseits schon so, wie ich bin ist gut- der andere Teil eher eigentlich Selbstablehnung...antrainiert um irgend jdm anderem (und ich denk verschärft meiner Familie, da Liebe nachholen) zu gefallen.

Dieser Mann hat das mal gar nicht akzeptiert..und das ist ja gut so !
Diesen Zwiespalt, mein Unglücklichsein damit- hat er abgelehnt.Und war total- verwirrt.Wie ich selbst ja auch.
Was sich ua in diesem verkorkstem Verhalten ausdrückt von mir...auch ganz oft eine Art männlich-aktiven Part zu übernehmen..damit ich bloss nicht zu mir als Frau stehen muss.Ich weiss, das ich es deshalb tue- ich habe Angst davor, weil ich mich selbst damit ja nicht 'rund' fühle bzw gespalten.

Und dann war ich jetzt lange total in den Seilen- weil diese halbherz-Versuche gefielen mir alle nicht...war nix mit wirklich Liebe.
Der hier beschriebene- verursachte Herzschmerz bis zum Abwinken und ich verstand noch nicht mal, was denn nun da wieder so völlig schief war.Mein Herz/Seele war da nämlich ganz anders bei der Sache.Und ich weiss wohl, das es aussichtslos bei ihm auch nicht war.
Wenn das jetzt auch gegessen ist und lange her und ich ihn wahrscheinlich nie wieder sehe und das wirklich totgetrampelt ist- aber ohne das Verstehen, jetzt...war es so ...hoffnungslos.
So dachte ich mir jetzt lange- das wird alles nix mehr, kein Lichtblick...in der Liebe.Gibt's so wie ich es mir wünsche wohl nicht.
Ich hatte echt so ne kleine Opfer-rolle angenommen.

Ist nicht alles tutti jetzt- aber ich weiss jetzt, das es so nicht stimmt !
Es liegt tatsächlich an mir- Tilde schrieb das schon ganz gut- und plötzlich glaub ich wieder dran...das es doch wieder gehen kann...mit dem wirklichem Verlieben und so.
Ich weiss nicht, warum- es ist plötzlich anders.
Du siehst- nix wirklich über Nacht :wink:

Und heute erfahre ich zufällig..das jener genannte Kerl hier...mit jdm zusammenarbeitet, der mal vor zwanzig Jahren total in mich verknallt war..ein sehr toller Typ...wo ich dumme Nuss mich dann aber für meinen widerspenstigen longtime-Ex entschied ( weil der viel mehr zu meiner Familie passte *seufz* ).Und das ist echt ein unglaublicher Zufall.Mir sind fast die Ohren abgefallen.Aber es hat mich gefreut.

So- und nun meine ich, kann ich da guter Dinge nen Strich drunter ziehen.

Ich hoffe, die Romanform war jetzt verständlicher.

Luca

Ich hat's vergessen für dich noch mal die astro-kurz-variante..vllt spielte das auch noch ne Rolle: Vater Waage, Bruder Stier asc Waage, besagter hier Stier...und ich hab ja meinem Mars im Stier *gg*


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 08:20 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Der Sinn von Phase 3:

In Phase 3 geht es darum, seine Beziehungsmuskeln zu trainieren, damit sie automatisch parat sind, wenn die Beziehung in späteren Phasen schwieriger wird. Dies ist wichtig, um sie zu erhalten.

Es reicht nicht, nur irgendwo mal gelesen zu haben, wie ein Mann oder eine Frau sich verhalten - diese Dinge werden mit Sicherheit in Vergessenheit geraten über die Zeit, wenn es drunter und drüber geht irgendwann. Gewöhnt man sich aber gleich das Rollenverständnis an, dann ist es in härteren Zeiten leichter abrufbar, so dass Krisen schneller zu überwinden sind, ohne dass die Beziehung bröckelt.

In Phase 3 stärkt man die Zuneigung zueinander: Während man sich vorher auf sich selbst konzentrierte und sich fragte, ob der andere einem geben kann, was man selber braucht, geht es nun darum, sich auf den anderen zu konzentrieren anstatt auf sich selbst und diesem auch zu geben was er braucht.


Wir erinnern uns:

-> Männliche Ausstrahlung

1. Dynamische Spannung, aktives Interesse
2. Selbstvertrauen
3. Zielstrebigkeit
4. Verantwortungsbewusstsein


Die Frau hingegen übt die gleichen Verantwortungsbereiche für die Beziehung aus, allerdings mit umgekehrtem Vorzeichen. Sie übernimmt Verantwortung für die Beziehung, in dem sie sich entscheidet, positive Reaktionen zu zeigen. Sie steuert ihren Zielen entgegen, indem sie eine empfängliche Haltung einnimmt und sie übt ihr Selbstvertrauen aus, indem sie selbstgewiss ist.

-> Weibliche Ausstrahlung
2. Dynamische Spannung, passives Interesse
2. Selbstgewissheit
3. Empfänglichkeit
4. Reaktionsbereitschaft.


Wann immer es schwierig wird in einer Beziehung, muss man sich auf diese Komponenten besinnen. Sie müssen als Selbstverständlichkeit in Fleisch und Blut übergegangen sein, bevor man überhaupt als Paar Krisen überstehen kann.

Fällt es einem schon nicht leicht, sich überhaupt so zu verhalten, dann ist man erst recht nicht bereit für eine dauerhafte Beziehung, um Krisen zu überstehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 08:48 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Wie eine Frau einen Mann dazu bekommt, ein Beziehungsbuch zu lesen


******************************************************************************************************************************
Frauen haben - ganz im Gegensatz zu Männern - kein Problem, Beziehungsbücher zu lesen und empfinden sogar ein enormes Vergnügen darin. Das liegt zum einen an dem oft primär bei Frauen ausgeprägtem Interesse an Psychologie, Seelenleben, der Liebe an sich. Zum anderen liegt es aber vor allem daran, dass ein Mann sich in einer Beziehung komplett unfähig und inkompetent vorkommt, wenn er von ihr nun ein Beziehungsbuch vorgelegt bekommt. Er geht dann davon aus, sie traue ihm nichts zu. Er wird sich also wahrscheinlich stur stellen.

Leider heißt das nicht, dass Männer es nicht nötig hätten, Beziehungsbücher zu lesen, da sie leider oft tatsächlich keine Ahnung haben, was von ihnen erwartet wird.

Darüberhinaus hegen viele Männer immer noch das Vorurteil, dass es sich um ein "Männerdreschbuch" handelt, wenn es ein Beziehungratgeber ist.

Die Beziehung profitiert in jedem Fall, wenn eine Frau einem Mann nun dieses Buch, von dem sie überzeugt ist, gibt.

Die Frage ist, _wie_ sie es tut:

Männer lieben es Experten zu sein. Sie tut also gut daran, ihn - als Experte in Männersachen - um seine Meinung zu bitten, was das Buch angeht. Er soll einmal hineinschauen und beurteilen, ob er es genauso sieht. Männer schätzen nichts mehr, als wenn sie ihn um Rat bittet, in Angelegenheiten, wo er sich als Experte für fühlt.

Auf diese Art bekommt eine Frau also ihren Partner dazu, in das Beziehungsbuch zu schauen, und er wird dann vielleicht sogar feststellen, dass es ihm nützlich ist. Dann reicht es anschließend, es ganz offen auf dem Tisch liegen zu lassen, während sie das Haus verlässt. Er wird dann hineinsehen.


Wichtig ist hier, dass sie ihn nicht hinterher fragt, "ob" er es gelesen hätte. Auch wenn sie neugierig ist, es sei denn, er beginnt selbst davon zu erzählen. Sie wird es erfahren, denn wenn er sie liebt, wird er es durch sein Verhalten deutlich machen.

Sie tut aber besser daran, wenn sie ihm das Gefühl gibt, er habe das "selbstverständlich schon alles gewusst von sich aus".

- John Gray

**************************************************************************************************************************



Pamina,
ich warte auf Deinen Kommentar! :mrgreen:
(Aber iss ja echt so. Iss ja so.)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 09:12 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Das Ziel von Phase 3:

Bevor man bereit ist, Phase 4 erfolgreich zu überstehen, muss man das Ziel von Phase 3 erreicht haben:

Das Ziel besteht hier darin, auf allen 4 Ebenen das Beste an seinem Partner zum Vorschein bringen zu können.

Wenn man dies auf der körperlichen, der emotionalen, der geistigen und der seelischen Ebene geschafft hat und immer wieder schafft, dann ist man bereit für Phase 4: Der Phase der Intimität.

Ist man dazu nicht in der Lage, den Partner auf diesen Ebenen zu inspirieren und motivieren - dann könnte es sein, dass man nicht zueinander passt. Besteht jedoch die gegenseitige Fähigkeit das Beste auf allen 4 Ebenen bei seinem Partner zum Vorschein zu bringen, dann ist dies ein sehr gutes Zeichen und man sollte die Beziehung weiter vertiefen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2009, 09:27 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Besonders wichtige Bedürfnisse, die ein Mann und eine Frau in Phase 3 haben:

Warum ein Mann eine Frau braucht:


- er braucht jemanden, für dessen Bedürfnisse er sorgen darf
- er braucht jemanden, der ihm vertraut und der sich darauf verlässt, dass er für alles sorgt
- er braucht jemanden, der ihn inspiriert, so gut zu sein, wie er nur kann
- er braucht jemanden, der seine Leistungen gut findet und auf diese anspricht
- er braucht jemanden, der seine Pläne und Vorschläge gut findet
- er braucht jemanden, der ihm seine Fehler verzeiht
- er braucht jemanden, der ihm Bewunderung zollt für alles, was er getan hat und leistet
- er braucht jemanden, der SEINE BESTEN EIGENSCHAFTEN schätzt, wie z.B. Loyalität, Humor, Stärke, Mitgefühl, Mut, Zielstrebigkeit
- er braucht jemanden, dem er erzählen kann, was er alles geleistet hat und zu getan hat und der dies anerkennt


Warum eine Frau einen Mann braucht:


- sie braucht die Aufmerksamkeit eines Menschen, der sie gerne hat
- sie braucht die Hilfe eines Menschen, der bereit und auch in der Lage dazu ist, ihre Bedürfnisse zu erfüllen
- es muss auch einmal eine Zeit in IHREM Leben geben, in der es nicht nur darum geht WAS ALLE ANDEREN wollen, sondern was SIE will
- sie braucht eine Auszeit davon, sich um all die Wünsche und Bedürfnisse der anderen zu kümmern mit jemanden, der sich mal ihrer Wünsche annimmt
- sie braucht jemanden, der sie sexuell begehrt und sie attraktiv findet
- sie braucht jemanden, der in der Lage ist, zu begreifen, womit sie gerade zu tun hat und der ihre Gefühle diesbezüglich respektiert
- sie braucht jemanden, für den sie etwas Besonderes ist
- sie braucht jemanden, der ihr im Leben beisteht damit sie nicht alles alleine tun muss
- sie braucht jemanden, für den sie leidenschaftliche Intimität fühlen kann
- sie braucht jemanden, der weiß was sie mag und der einen Plan macht, so dass sie sich keine Gedanken mehr darum machen muss


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de