MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 17:10

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 21:44 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Hallo,

ich würde hier nicht den Streit darüber aufnehmen wollen, wie das ist mit der Diskretion, ob rein niemand diskret ist oder jedenfalls unter den Frauen niemand, oder ob es nur wenige sind oder die Minderheit.

Meine Erfahrung ist, dass Diskretion alles andere als selbstverständlich ist. Aber es gibt sie. Ob es sie in der Frauensauna gibt, kann ich nicht wissen. Aber es gibt sie.

Ich denke, dass es unter den Indiskreten eine Tendenz gibt, Indiskretion als etwas natürliches anzusehen. Ist sie auch, so natürlich wie Rachsucht und wie viele andere unangenehme menschliche Eigenschaften. Es gibt sie und es gibt sie mit einer gewissen Häufigeit.

Und doch gibt es Diskretion.

Dabei macht es nicht den Unterschied, der hier teilweise suggeriert wird. Ich kann im breiten Spektrum des Umgang zwischen Zweien nichts verächtliches sehen. Nicht, wenn man Menschen kennt. Nicht, wenn man ein sich nach außen etwas Schönen nicht gar so ernst sieht. Ich denke, was da vielleicht Menschen miteinander begackern, sagt mehr über sie aus als über den, den sie aus der Distanz "schlecht machen". Und auch das ist menschlich bekanntes Verhalten. Deswegen muss man das aber nicht machen.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 22:14 
Offline
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2006, 11:24
Beiträge: 718
Hallo Mathilde,

dem möchte ich jetzt aber doch auch entgegentreten. Ich bin etwas schockiert, daß Du schreibst, es sei "so normal" unter Frauen, daß diese sich über Attraktionen oder Abstraktionen ihrer Sexualpartner austauschen.

Ich kenn weiß Gott viele Weiber, aber ich habe es NIE erlebt, daß mir da eine dergleichen Intimitäten weitergeplaudert hätte (zu hören war da, ob es gut läuft oder nicht, aber mehr nicht) oder daß ich selber dergleichen zum Besten geben, mich darüber gar noch gemeinschaftlich lustig machen würde.

Und das liegt ganz gewiß nicht an mangelnden weiblichen Vertrauten, an Prüderie oder hanseatischer Erziehung oder oder... ich mag das schlicht nicht. Ich respektiere die Herren, mit denen ich zusammen gewesen bin, und es liegt mir fern, deren Andenken öffentlich zu beschädigen. Genauso wie es mir persönlich ein Graus sein würde, Gegenstand von Männerstammtischgesprächen zu sein.

Ich denke, meine weiblichen Gegenüber wissen das und sehen, daß sie mir mit solchen Themen nicht zu kommen brauchen.

Was hat es mit Gefallsucht zu tun?? Im Zweifel würde ich mich doch ins eigene Fleisch schneiden, machte ich mich über Mängel meines (gewesenen) Partners lustig. Das hieße doch, ich habe "Mängel", die so ernsthaft sind, daß man sie im Austausch als echtes Negativum begreifen könnte (und sei es nur, um sich darüber absichtlich lustig machen zu können) in der Beziehung in Kauf genommen und mir schöngeredet oder weggedacht.

Meine Erfahrung: Frauen, die es nötig haben, über so etwas zu reden, die haben noch etwas ganz anderes nötig....

Und denen fehlt es an Respekt vor anderen und gleichzeitig vor sich selbst.

Lästern, das kann ich bei Gott, und das tue ich, gebe ich zu, auch manchmal sehr gerne, es dient der Entladung. Aber es gibt Sachen und Details, die gehören nur zweien. Diese zu offenbaren, hieße, mich selbst zu entblößen.

Gottseidank sind wir nicht alle gleich!

Was ich mir für mich wünsche, das gestehe ich auch anderen zu.

In diesem Sinne, Maja


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:04 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Hallo,

auf eins möchte ich noch eingehen: auf den Spruch, der zugespitzt lautet, wer heimlich Pornos schaue (gemeint: Marse), soll sich nicht wundern, dass andere heimlich indiskret sind (gemeint: Venusse).

Als Gag kann das ja durchgehen, aber ernsthaft doch nicht?

Ich denke, dass eins richtig ist: dass Menschen Heimlichkeiten haben, in die sie nicht gern leuchten lassen. Aber es gibt doch Unterschiede.

Wer heimlich in der Nase bohrt, tut das Gott-sei-Dank nur heimlich, ich will das nicht wissen. Er tut damit wenig Schaden, wenn er damit seine Nase nicht gerade aufweitet.

Wenn einer heimlich Pornos schaut, dann ist der Schaden auch nicht recht greifbar, wenngleich darüber auch diskutiert werden kann.

Wenn einer heimlich etwas tut, dann heißt das noch lange nicht, dass er damit jemandem schaden möchte: da wär bei mir die Schranke, wo ein klammheimliches Tun seine Unschuld verliert.

Kinderpornos schauen etwa, das tut eben nicht jeder heimlich.

Und genau so sehe ich das prinzipiell mit der Indiskretion (die ansonsten nichts mit Kinderpornografie zu tun hat!): die schadet dem, der da aus der sicheren Distanz heraus bloß gestellt wird. Das tut nicht jeder.

Trotzdem ist es so, dass Indiskretion verbreitet ist. Das zu wissen schadet nicht. Ich finde es leicht, jemandem seine Indiskretion zu verzeihen. An dieser menschlichen Eigenart teilhaben möchte ich trotzdem nicht.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:11 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
"Solange ich noch Sex HABE muss ich nicht über Details REDEN."

ich finde das ist DER satz des threads!

und natürlich kann es passieren, dass verletze frauen hinterher ablästern zum egoaufbau....aber was schert es die eiche.................

ich empfinde es als vertrauensbruch wenn meine "frau" ihrer besten freundin über unser sexualleben berichtet, in guten, wie in schlechten zeiten. für mich ist das irgendwie wie fremdvögeln. ich würde da zum ausgleich und wiedergutmachung mindestens nen freischein haben wollen! :-)))))))

und dann kommt es auch vor, dass die berühmte beste freundin, nach der trennung plötzlich interesse zeigt, weil in den guten zeiten der ex-beziehung so mit details geprahlt wurde..............:-)............und dann hangelt man sich als mann so von bester freundin zu bester freundin, weiss gar nicht warum das so gut läuft und wundert sich über das detailwissen all der frauen und denkt die fühlen das, oder es liegt an ausstrahlung...und ist glücklich! :-)

du mathilde,auch wenn es jetzt dein welt und männerbild total zerstört: ich mag keine pornos!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich glaub ich hab in meinem leben 2 oder 3 gesehen und war höchst gelangweilt.............vielleicht hab ich ja nicht die richtigen gesehen, aber das war ziemlich tumb, irgendwie.....................

vielleicht hab ich ja zuviel phantasie, aber die storyboards in meinem kopf sind tausendmal besser:-)

gute nacht

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:19 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
schocky hat geschrieben:
Kinderpornos schauen etwa, das tut eben nicht jeder heimlich.


Sag mal Schocky,

mit Verlaub - willst Du damit sagen, Kinderpornos schauen wär okay, solange es heimlich passiert??? (Na, wie fühlt es sich an, wenn einem die Gedankengänge so verdreht werden, hm?)

Da will ich nur drauf hinweisen, daß das Problem nicht darin liegt, daß einer Kinderpornos schaut und ob er das heimlich tut oder öffentlich.

Das Problem ist, daß es Kinderpornos GIBT. Denn mal herhören, das ist NICHT GESTELLT.

Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:24 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
tsunami hat geschrieben:
du mathilde,auch wenn es jetzt dein welt und männerbild total zerstört: ich mag keine pornos!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Sehr schön, Kandidat 1 auf meiner Liste hat sich selbst geoutet. Das war klar, Tsunami. Bier magst Du wahrscheinlich auch nicht, hab ich recht? Lieber n Glas Prosecco, is klar.

Auf den Rest möchte ich nicht eingehen, der Würgreiz ist so groß, daß ich Angst hab, ich reier die Tastatur voll. Sorry für die Wortwahl *würg*.

Von mir kriegst Du soviele Freifahrtscheine, daß Du zehnmal um die Erde kommst. Und dann zum Mond. Liebe Grüße, Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:38 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Ach und übrigens, ich persönlich finde: Solange man Sex hat, muß man GAR NICHT drüber reden. Schon gar nicht muß man diese Tatsache wie eine große Fahne vor sich hertragen.

Aber wer das nötig hat... gell? Von mir aus. 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 23:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
simone, von dir brauch ich doch keinen freischein! von dir hab ich doch die monatskarte, schatz! :-))))))

nö, prosecco ist nicht so mein ding, da irrst du. gern ein bier, aber nur wenn du es holst!


gute nacht und immer schön die tastatur sauber halten, gell? :-)

liebsten gruss

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 00:14 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Tsunami,

Sarkasmus ist nicht so Dein Ding. Bitte glaub mir das, ich bin da Expertin. Morgen können wir uns wieder vertragen, aber bis dahin hast Du Fahrverbot.

Monatskarte, tsssssss...

:krank2:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 03:32 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
Na, wie fühlt es sich an, wenn einem die Gedankengänge so verdreht werden


Na, wenn der Verdreher sich dazu bekennt, was er tut, dann fühlt sich das neutral an, ein bisschen schräg, ein bisschen verdreht eben, ein bisschen wie ein Fehdehandschuh aus dem Off ins Feld geworfen. Ich lass den mal schön liegen. Und weitere auch.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 09:21 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
guten morgen simone:-)

ich geh noch zu fuss, gell? darf ich dir zum frühstück ne banane reichen, so als primatengeschenk und friedensangebot!

was warst du aber gestern schlecht drauf, sag mal??? ist was passiert?

lieben gruss

dein

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 10:46 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Tsunami,

ich glaub Dir das sogar, dass Du keine Por*os magst. Ich war selber mal mit einem Mars zusammen, der genau so war. Gut - der ist dafür gelegentlich in den Puff gegangen und war auch ansonsten diversen Affären nicht abgeneigt (solange er keine Beziehung hatte, soll keine Kritik an ihm sein).,

Ich weiß, dass es auch solche gibt. Aber die Mehrzahl dann halt doch andersdenkend ist.

Genauso denke ich, dass es Frauen gibt, die ihrem Exliebsten treu ergeben bis zu ihrem Tode sind, auch wenn er sie behandelt hat wie ein Stück Dreck. Die gibt es auch. Wo dann eine Art "überproportionale Verpflichtung" für den längst von Dannen gezogenen da ist.

Ich kenn aber eben auch welche - und so zähle ich auch mich dazu - bei denen ist dann auch irgendwann mal gut mit Loyalität. Und Wut und kleine Rachegelüste sind ja menschlich.

Tun wir nicht so übermenschlich. Wenn die Frauenrunden dann beieinander sind und eine beginnt ........... machen viele mit.


Das war doch das Thema hier, oder?




Schocky,

also ich würde sagen - gerade andersrum. Ki*Pos werden ja nun NUR heimlich geschaut, der Besitz an sich ist strafbar.

Deswegen sind ja auch viele nachgestellt. Aber das wiederum ist ja nun ein ganz anderes Thema. Ich persönlich würde es - gesetzlich gesehen - bevorzugen und werde mich vielleicht auch eines Tages dafür engagieren, wenn die Altersgrenze für aktive Pornodarsteller auf 21 hochgesetzt würde. Und zwar da ich der Meinung bin, dass viele 18-jährige Mädchen eventuell doch noch nicht die psychische seelische Reife haben, die Problematik letztlich zu erfassen. Vielleicht rutschen da viele in dem Alter auch rein, die es später arg bereuen.



Das ist aber ein anderes Thema. Und Gesetze würden zunächst auch nur für den deutschen Bereich gelten................ also alles eine internationale Problematik ohnegleichen, gerade im Zeitalter des Internet.


Wobei gerade das Internet uns politisch zusammenbringt. Ich weiß nicht ob ich es bereits erwähnte - das Internet Government Forum hatte international weltweit bei seiner letzten Tagung in Rio beschlossen, gemeinsam gegen Kinderpornografie vorzugehen, weil es nur durch internationale Zusammenarbeit möglich ist.

In allen anderen Bereichen, insbesondere wirtschaftlicher Art, waren die Länder sich wie immer uneinig. Aber dort scheint eine menschliche Loyalität zu herrschen, die erstmalig zur Einigkeit in Richtung "Weltregierung" (davon sind wir aber noch weit entfernt) motiviert. Ein klitzekleiner erster Schritt.


Schattenthemen haben - spirituell betrachtet - ja auch immer was "Gutes" nämlich eine Riesenchance auf Veränderung.



LG,
Mathilde

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 11:09 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
ich geh auch nicht in puff!...mathilde


du hast ein männerbild!!!!!!! :-) das find ich echt faszinierend.

war dein vater so drauf? du bist doch so n papakind gewesen, oder?

hat der dieses bild geprägt?

lieben gruss

tsunami

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 11:11 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Türlich hat mein Vater Pornos geschaut.

Ich glaube das ist nicht weiter dramatisch oder?


Ich finde das auch nicht schlimm. Was hat das mit meinem "Männerbild" zu tun? Ich hab kein Problem mit Pornos. Aber viele Frauen haben es.

Das meinte ich damit.

Ich dachte wir wären inzwischen soweit, da eine gegenseitige Toleranz der Eigenarten zu erfassen. Die wünsche ich mir im Gegenzug genauso von Marsen für weibliche Eigenarten - nämlich die, an denen Du dich störst. Dass sie mit Freundinnen über Euer Intimleben reden.

Denn das tun sehr viele Frauen.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 11:22 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Akzeptiere es einfach.

Für mich ist das das umgedrehte Äquivalent zu dieser Pornogeschichte. Spiegelverkehrt. Wie immer bei Männern und Frauen.

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de