MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 16.12.2017, 08:13

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 57 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pfad zum Thema 'Sexualität'
BeitragVerfasst: 29.08.2008, 20:34 
Offline
Freizeittipper
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2008, 21:38
Beiträge: 63
Wohnort: Nähe Köln
Hallo allerseits,

ich finde dieses Forum super, denke ich bin da in großer Gesellschaft - wir können wirklich dankbar und stolz sein, dass es existiert und wir uns hier in unseren, meist sehr sehr persönlichen Fragestellungen und Unsicherheiten in Liebe, Partnerschaft, Allein- und Singlesein und Worin-wir-sonst-Rat-und-Hilfe-brauchen austauschen können.

Was ich bisher hier vermisse, ist ein Pfad, in dem wir über sexuelle Fragen diskutieren.
Gerade in einem MarsVenus Forum - habe auch gerade John Gray's "Mars, Venus und Eros" auf dem Nachttisch liegen und bin sehr positiv davon angetan, soviel Offenheit, soviel Natürlichkeit.

Also, meine Anregung: more Sex! ;-)

Dies auch gerne als Diskussion - mich würde sehr interessieren, wie Ihr darüber denkt.

Liebe Grüße
Summsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2008, 23:48 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Mich wundert, daß Schocky diesen Thread nicht schon geschlossen hat... :wink:

Sorry, der mußte sein! Aber vielleicht traut sich ja jemand, ich bin mal gespannt.

Liebe Summsi,

nur ganz kurz von mir zum Buch... ich hab es vor Jahren gelesen und fand es damals nicht so gut... irgendwie so... hm, weiß ich nicht, technisch? So nach dem Motto "machen Sie dies und tun Sie das, und schon...!" Und die Passagen über Frauen fand ich nicht so zutreffend - ich erinnere mich mit Grauen an die Passage über die Wahl der Nachthemdfarbe und was die Frau dem Mann damit angeblich sagen will... *schauder*

Gut, nun ist John nunmal ein Mann und vielleicht sind die Passagen über Männer brauchbarer, weil näher an der Realität - wer weiß?

Was hat Dir denn ganz konkret gefallen oder zugesagt?

Liebe Grüße, Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 01:12 
Offline
RundumdieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2006, 23:06
Beiträge: 474
Wohnort: Südpfalz
Simone, kannst Du vielleicht John Gray´s Nachthemd-Dresscode hier mal kurz zusammenfassen? Ich besitze dieses Buch nämlich nicht und wills mir auch nicht unbedingt kaufen.

Ich kenne bisher halt leider erst zwei Nachthemd-Signale, nämlich "Nachthemd an = Stop" und "Nachthemd aus = Go". Da würden mich weitere Zwischenstufen durchaus interessieren.

Gruß,
Greg (Schlafanzug an) 8)

_________________
Be quick, be quiet, and be on time! Clarence “Kelly” Johnson


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 09:20 
Offline
Championtipper
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 07:57
Beiträge: 2301
Wohnort: bei Hannover
Guten Morgen,

nun hab ich den Tag herzlich lachend begonnen, Greg`s Übersetzung der Nachthemden ist köstlich 8) und ich frag mich, an welcher Stelle stehen dann die hauchzarten durchsichtigen Hemdchen, die eigentlich ein besseres "nichts" sind? Greg?

Ansonsten, ich weiß nicht so recht..... John ist Amerikaner und ich finde, nirgends werden die Unterschiede zwischen uns und Amerika so deutlich wie bei diesem Buch. Als ich ihn damals in Gersthofen erlebt habe und er die Dinge mit den Kerzen erklärte, da habe ich bei mir gedacht "das passt nach Amerika, aber hierher?"

Über Sex und so schreiben? Ist das nicht so persönlich und für jeden so individuell, das wir voneinander nicht profitieren können? Und, ich befürchte aber auch, das dann wieder einige Zeitgeister auftauchen und so allseits beliebte Fragen stellen wie "wie oft tust Du es" oder so..... das würde ich gern vermeiden, denn dann wird es schlüpfrig. Das müsst ich hier nicht haben. Zudem, ich bin der Meinung das ist etwas das zwei Menschen angeht und nichts was diskutiert werden muss, außer zwischen den Beiden.

Allerdings, über nichts wird in einer Beziehung angeblich so wenig geredet wie über die Wünsche der Partner?

Liebe Grüße
Ansa

_________________
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 10:11 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Zitat:
Was ich bisher hier vermisse, ist ein Pfad, in dem wir über sexuelle Fragen diskutieren...

Also, meine Anregung: more Sex!


Hallo,

in ein Beziehungsforum gehören alle Fragen, die sich im Umfeld von Beziehungen ergeben. In diesem Beziehungsforum geht es primär um die wechselseitigen Missverständnisse, die sich aus dem anders Sein von Venus und Mars ergeben.

Da kann Sex so gut wie keine Rolle spielen. Oder es kann klar eine Rolle spielen, oder nicht klar aber unterschwellig.

Wir haben solche Threads gehabt, wo sexuelle Befürchtungen und Erwartungen und Missverständnisse ein wichtiges Beiwerk waren.

Ich verstehe die Anregung hier als eine für eine eigene Abteilung "sexuelle Fragen" oder ähnliches. Für mich ist das ein klares no-go.

Dies Beziehungsforum hat seine Stärken in der Konzentration. Ein Ankerpunkt ist John Gray und seine Analyse der Unterschiede zwischen Venus und Mars. Wir diskutieren konkrete Beziehungen oder Wege dazu vor diesem Hintergrund. Die Akteure hier, die sich in Rat und Hilfe versuchen, haben nicht ausschließlich, doch in wichtigen Teilen diesen Hintergrund.

Wir erleben, dass die Diskussion eine Art hat, sich in die Breite und in Beliebigkeit zu entwickeln. Das aber können andere besser. Das können insbesondere größere Foren besser, wo sich durch die Fülle von Beiträgen eine eigene Qualität entwickeln kann.

Ich bin dagegen, dass wir in der Phase, wo sich das Forum von seinem Ursprung und von seinem Anker weg bewegt, dafür zusätzliche Anreize schaffen. Ein ausgewiesener Erotik- oder Sex-Strang schafft solche Anreize - nicht für eine eingehendere Diskussion von Beziehungsthemen, sondern für eine auf Sex reduzierte Betrachtung, mit entsprechenden Betrachtern, die sich dazu eingeladen fühlen. Ansa sieht das ganz richtig.

Hat aber nicht Sex viel eher seinen Platz in einem Beziehungsforum als hard-core-Astrologie und andere modernere Spinnerthemen? Allerdings hat es das, aber bitte eingebettet in eine Diskussion von Beziehungen. Der Spinnerkram lässt sich eher vom Beziehungskontext isolieren und damit im Sonstige-Unterforum unterbringen. Und mit ihren Problemen bisweilen schwer belastete Poster können regelmäßig eher bei einer schrägen Astro-Deutung ihrer Probleme wegblicken als bei unerbetenen Ratschlägen zu ihrem sexuellen Verhalten: letzteres ist eben viel eher Kernbereich des Ich als alles, worauf sich eine verkopfte bekloppte Sternentheorie beziehen kann.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 10:28 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
@shocky
oh, das ist ziemlich verletztend. stolpere grade zufällig nebenbei darüber, und das ist obendrauf auch noch ziemlich verleztend....
dann entscheide dich vielleicht mal oder tolerier es als zusätzliche auseindersetzungsform mancher menschen dieser zeit und sag einfach nichts mehr dazu.
lg pamina


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 11:04 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
p.s.
da du ja mal irgendwann geäussert hast, man könne statt astrologischer analyse eines menschen genauso gut fritz riemanns "grundformen der angst" lesen, jeder würde sich da wiederfinden-
der mann hat unter anderem noch ein anderes buch geschrieben.
es heisst ""lebenshilfe astrologie" gedanken und erfahrungen.""

man muss es nicht lesen, aber vielleicht regt allein die tatsache, dass er es geschrieben hat zum nachdenken an. mindestens über erweiterungen eigener toleranzbereiche.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 13:47 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 09:16
Beiträge: 4249
Wohnort: Marsdorf, nicht das bei Dresden oder Köln
Liebe pamina,

danke für den Hinweis. Nein, ich möchte nicht in eine Diskussion über die Stimmigkeit von Astrologie eintreten. Der Riemann hat nun mal das Standardwerk über Angst geschrieben. Das macht sein Wort nicht zum Evangelium. Übrigens kann alles oder so gut wie alles für Menschen zu Lebenshilfe werden, ohne in einem engeren Sinn richtig zu sein. Es gibt heilsame Illusionen etwa und heilsame Götzenverehrung.

schocky


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2008, 23:12 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Lieber Greg,

Du hast Schocky gehört - keine schlüpfrigen Anzüglichkeiten!! Ich sitz hier auch im Bademantel... aber, gehört das hierher?! NEIN, kategorisch NEIN.

:mrgreen:

Trotzdem ganz kurz: Ich will das jetzt echt nicht raussuchen, weiß gar nicht genau, ob ich das Buch überhaupt noch habe... aber da stand sowas wie, wenn Venus ein weißes Nachthemd anhat, will sie genommen werden wie eine Jungfrau und all solch ein Quark. Gruselig, ECHT gruselig.

Deine Übersetzung fand ich genauso lustig wie Ansa, danke, das war echt süß! Aber pssst, manchmal zieht Venus ein Nachthemd oder sogar einen Schlafanzug mit Socken !!! an einfach weil ihr kalt ist - wenn sie sich aber innig an einen Mars kuscheln könnte, würde ihr eventuell derart warm werden, daß sie, naja... bereit wäre, die ganzen Klamotten umgehend wieder auszuziehen. Um das mal ganz politisch korrekt auszudrücken.

Ich finde, DAS wäre z.B. so eine Gelegenheit, um einfach mal miteinander zu reden anstatt für sich im stillen die abenteuerlichsten Rückschlüsse zu ziehen.

Liebe Grüße, Simone


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 00:32 
Offline
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2006, 17:01
Beiträge: 609
Also ich habe ein weißes Baumwollnachthemd, das ich seit meinem 18. Lebensjahr habe. Darin hat mich noch nie, niemals jemand gesehen abgesehen von meiner Busenfreundin. Wir feierten zu Studentenheimzeiten Wer-hat-das-hässlichste-Nachthemd-Partys. Damals besaß ich noch einen flauschigen gelben (!) Bademantel (ein grausames Geschenk meiner Mutter, die es immer wieder schafft, unverschämt viel Geld in hässliche Geschenke zu investieren), in den ich mich hüllte, als ich die wenigen Treppen hochhuschte, um mit ihr bei Kaffee und Zigaretten zu plauschen. Also ganz ehrlich: Hätte mich jemand in diesem Nachthemd verführt, wäre er entweder von perfiden Perversionen heimgesucht oder wirklich an meinem Innersten interessiert. *gnihihi*

Aber wisst ihr was? Ich LIEBE dieses Nachthemd! Und wenn ich krank bin, ist dies ganz bestimmt mein Ich-mache-Dich-wieder-gesund-Outfit. Das und die Angora-Kniestrümpfe, die ich so sehr liebe! Ist jemand ähnlich entartet? :oops:

Myself - unsterblich verliebt in ein hässliches Nachthemd

_________________
"Ich möchte Bündigeres, Einfacheres, Ernsteres. Ich möchte mehr Seele und mehr Liebe und mehr Herz!" - Vincent van Gogh (Briefe)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 01:14 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2007, 17:35
Beiträge: 3718
Wohnort: HH
Bekenne mich hiermit als "nachthemdlos" und "schlafanzuglos"........ schlafe am liebsten in Unterwäsche oder im Winter in Männeroberhemden, die sind herrlich weit und bequem und auch warm genug im Winter. Und gehen halb bis zum Knie, wenn ich die anziehe. Männeroberhemden sind perfekte Nachthemden sozusagen. Falls frau überhaupt mal eins braucht (im Winter sozusagen!) Früher als Mädel hab ich immer Pappas abgelegte getragen als Nachthemd - später dann die von meinen Marsen.

Neulich hab ich sogar welche gekauft, zum Einpennen. Gewohnheit (okay das Männerparfum, was ich von Dad immer mitbenutzte.......... da hab ich mich nach Jahrzehnten wirklich zu einem "weiblichen" Duft durchgerungen......... meine derzeitigen Favoriten sind " a touch of Pink" von Lacoste für den Alltag und L'Eau d'Issey. sowie Bulgari Femme........)


Mann - watt seid Ihr alle kompliziert..........
Bademantel hab ich auch nicht. Nur 2 Handtücher, also ein großes zum Abtrocknen und nen Lüttes für die Haare oder so.........


Also watt seid Ihr alle kompliziert........ :pillepalle:


Gut, ich bin ja auch marsianisch erzogen worden.............. wenn es Euch friert, hier noch nen Geheimtipp and very sexy....:

Ihr bleibt einfach in Unterwäsche (also BH und StringTanga) da unter der Decke und zieht eine taillierte Cardiganjacke ("Strickjacke") aus Baumwolle drüber, also sowas. Wenn Ihr ein Buch noch lesen wollt vor dem Einschlafen oder so.

Das mach ich immer, wenn es doch ne Runde zu kühl iss.


Sieht fesch aus (jedenfalls bei mir) und wärmt ohne in den OmmaModus zu verfallen. Wichtig ist die Konsistenz des Materials: Also keine richtige Wolle, erst recht keine Kunstfasern! Baumwolle, eng und dicht gewebt ist ideal, da schwitzt frau nicht drin und es hält warm!!!

_________________
"Shake your Moneymaker....." James Brown-"Sex Machine", 1974


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 11:52 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 10:22
Beiträge: 3439
und so mutiert hier der erste sex-thread des forums innert einer seite zum gesundheitsthread mit warmhaltetipps!?! :-)

süss!

ich persönlich plädiere ja für weniger sex im leben. denn sex macht alles nur so kompliziert und das liegt nicht an den männern, meine damen!

dass "nachthemd an" OFF bedeutet, kann ich nicht bestätigen, ganz im gegenteil, aus meiner sicht bedeutet das "mann, tu was!!!!!!"

aber sex macht alles immer so kompliziert, verdirbt die freundschaft, bringt lust ins spiel, bei den frauen meist auch noch ne art verliebtheit, schafft abhängigkeiten, lauter verwirrende gefühle, die vom wesentlichen ablenken.....................

wenn ich merke, dass ich mit irgendwelchen klamotten oder verhaltensweisen im bett manipuliert werden soll, schalt ich ab, auf sowas hab ich überhaupt keinen bock mehr!...spielchen!

ausserdem hab ich mir vorgenommen, nur noch sex zu haben mit einer frau, wenn vorher klar ist, die bleibt mir bis ich sterbe und ich auch will, dass sie bleibt!!!!!!!!!!!!

alles andere ist kindisches sandkastenspielen!


wirke ich zu radikal? :-)

na ja,

happy sunday wünscht


tsunami



<hinweis: alle meine beiträge sind immer ausdruck meines gegenwärtigen gemütszustands und beziehen sich keineswegs auf zukünftige ereignisse, oder gefühlslagen. etwaige haftungsansprüche a la " aber du hast doch damals gesagt, tsunami" schliesse ich hiermit aus!>

_________________
es gibt nichts gutes, ausser man tut es!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 12:12 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
[quote="tsunami"
ausserdem hab ich mir vorgenommen, nur noch sex zu haben mit einer frau, wenn vorher klar ist, die bleibt mir bis ich sterbe und ich auch will, dass sie bleibt!!!!!!!!!!!!


au cool, genau, das will ich auch dauernd!!!! sag ich jedenfalls jedes mal wieder........



<hinweis: alle meine beiträge sind immer ausdruck meines gegenwärtigen gemütszustands und beziehen sich keineswegs auf zukünftige ereignisse, oder gefühlslagen. etwaige haftungsansprüche a la " aber du hast doch damals gesagt, tsunami" schliesse ich hiermit aus!>[/quote]

ach so, klar, ach schade, kann nicht mal jemand radikal sein, so,..... mach vor, ich will mal sehen, was bei rauskommt, wenns funktioniert, mach ichs auch so....???? :cry:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 12:29 
Offline
Olympiareiftipper

Registriert: 23.08.2008, 13:24
Beiträge: 812
Wohnort: Fairbanks, AK
Lieber Tzunami,

entweder bist Du todkrank oder Du setzt verdammt hohe HOffnungen in eine Frau, die Du noch nie getroffen hast. Du sprichst doch sicher von dieser Frau, die Du demnächst erwartest. Wann kommt sie eigentlich?
Meinst Du nicht, Du überforderst und erschwerst die noch unbekannte Situation zu sehr? Wenn man so an eine solche Situation herangeht, kann das doch nur schief gehen. Die Frau tut mir ja ohnehin schon ganz arg leid, die steht unter einem Druck das ist der Wahnsinn. Meinst Du nicht, Du baust da einen wahnsinnigen Druck auf? Lockerheit sieht andes aus. Meine bescheidene Meinung.
Ich habe meinen Freund über ein gemeinsames Hobby kennengelernt. Wir spielen beide Golf. Wir haben uns getroffen, dann ging das auch alles ganz schnell mit uns, aber wir hatten eine reale Ebene. Die war wichtig für mich. Wir sind doch nicht bei "wünsch dir was" ode beim Otto-Versand.

Zu dem Thema zurück - ich denke, Paare müssen lernen, über Sex und Bedürnisse zu reden, wenn es nicht zur Zufriedenheit läuft. Und machen wir uns nichts vor. Auch wenn man selbst offen und locker ist, heißt das nicht, dass das mit jedem Partner so läuft. Wie küssen. Mit dem einen geht das gut, mit dem anderen nicht, obwohl man selbst ja derselbe bleibt. Nur in dem Fall hilft auch reden nicht. Das passt oder nciht. Ich habe gerade beim Küssen noch keine wesentlichen Veränderungen im Laufe eines Beziehungsversuches feststellen können. Entweder ging das von Anfang an wie Butter geschmiert und ich mir das vorstelle, oder es ging nicht. Da brachte auch viel üben nichts. Beim Sex selbst geht das ja, aber beim Küssen?
Oder hat da von Euch jemand andere Erfahrungen gemacht? Falls ja, wie hat sich das kusstechnisch zum positiveren entwickeln lassen?

Gruß
Alaska


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 12:50 
Offline
Jahrhundertposter

Registriert: 30.07.2008, 20:40
Beiträge: 3164
hi alaska,
ich glaub auch,küssen ist echt schlecht therapierbar.......ich hab auch mal versucht, jemandem zu erkären, wie ich es denn lieber hätte. sogar versucht, ihm das "beizubringen"....... :shock: das ging gar nicht...der arme kerl. seitdem weiss ich, das ist ein so ureigener vorgang, dann kann man auch gleich sagen, atme anders. genützt hatte es ein bisschen was, aber ooh mann, das männer-ego war in eimer.....das ist halt verletztend, das kann man nicht verhindern, selbst wenn mans noch so nett spielerisch oder sonstwie einpackt. und das kommt ja auch gleich am anfang zum tragen!!!!! das ist ja nicht wie beim sex, wo das erklären auch ziemliche grenzen hat übrigens. da muss es auch aus dem bauch raus einfach gehen, die substanz muss rucken, dann kann man an der kür noch feilen. aber beim küssen, da ist ja noch nix gewachsen und schon hat man ein problem...schwierig schwierig. und dann ist es auch noch so ein wichtiger herz- und überhaupt-aufmachfaktor....
lg pamina


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 57 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de