MarsVenus Logo
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:35

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 17 8 9 10 11
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 18:22 
Offline
Wochenendtipper
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2006, 19:55
Beiträge: 33
hey mathilde,

manno, du willst doch aber nicht unsere lieben mitstreiter in sogenannten stundenhotels auf dem kiez einquartieren, oder? könnt ich, die ich zumindest auch ein wenig mich damit auskenne, da ich einige zeit in einer hamburger behörde gearbeitet habe, zum teil fast den eindruck bekommen.... :shock: :wink:

liebe grüsse

dat igelpfötchen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 18:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
nein, nein - keine Bange! Ich werde nachher auch noch sehr "anständige" und "respektable" Unterkünfte nennen, keine Bange.

Aber wir haben doch alle möglichen Leute hier? Und jeder soll sich aussuchen, was ihm entspricht. Das sind keine Stundenhotels - die kosten nämlich dann 30 Euro aufwärts pro STUNDE (nicht: pro Nacht!). :wink:

Also ich mach mal weiter mit was, wo man mal "fünfe grade sein lassen kann" - hauptsache man hat ein eigenes Zimmer (besides: Nach St. Pauli geht man auch nicht zum SCHLAFEN! :mrgreen: ). :wink:

Ich hab nachher noch sehr teure und schicke Dinger für Euch - keine Bange! :wink:

Und auch die "vorzeigbare Mittelklasse" wird hier was finden, eins nach dem anderen, damit sich alle was ausssuchen können (wie gesagt - ich würd booken, stornieren kostet nischt, wenn ihr 2 Wochen vorher oder so absagt, weil es nicht klappt! Macht das mal so rum!)


So - weiter geht es!
Ich spiele gerne Reiseführer in meiner Heimatstadt! :wink:


Wir sind immer noch in der Kategorie "Charming Low Budget" - Einzelzimmer!


http://www.pension-am-rathaus.de/
28 Betten umfasst diese kleine Pension direkt am Rathaus mitten in der Innenstadt. Für diese Lage ist sie unschlagbar günstig. Einziges Manko: die meisten Zimmer haben Bad und WC auf dem Gang, sie müssen mit den anderen Gästen geteilt werden. Einige der Doppel- und Dreibettzimmer besitzen aber auch ein eigenes Bad. Frühstück gibt es leider nicht.
Aufgrund der schönen Lage und des außergewöhnlich günstigen Preises sollte man unbedingt im Voraus reservieren.
-> EZ: 30 Euro



http://www.thaden88.de/
Wer im Herzen von St. Pauli zwischen Sternschanze und Reeperbahn eine günstige und freundlich geführte Unterkunft sucht, der ist im "Thaden 88" genau richtig. Das kleine Bed & Breakfast ist zentral und ruhig gelegen, es
ist in einer Mischung zwischen 70er Jahre-Design und "lass ma Fünfe grade sein" eingerichtet.
-> EZ: 30 Euro


http://www.schanzenstern.de/hotel/stpauli/index.php
Das Übernachtungshaus "Schanzenstern" mit Bio-Restaurant gibt es gleich zweimal in Hamburg: einmal in St. Pauli, an der Schanze, und einmal in Altona.

Das Gebäude in St. Pauli befindet sich in den ehemaligen Produktionshallen der berühmten Füllerfabrik Mont-Blanc. Von 1910 bis 1990 wurden hier Füller gefertigt und Goldfedern geschliffen.
1991 entstand hier ein Gewerbehof, in dem viele verschiedene Projekte und soziale Nutzer sind: u.a. auch die Volkshochschule, das Kino 3001, eine Filmproduktionsfirma. In die oberen Etage fährt man mit dem Fahrstuhl. Die Aussicht ist gut, denn in 30 Meter Höhe kann man im Süden den Hafen und im Osten den Fernsehturm sehen.
Im Erdgeschoss wird morgens ein Frühstücksbuffet serviert.
Verwendet werden überwiegend Produkte aus kontrolliert-biologischem Anbau. Im Sommer kann man auch im ruhigen Gartencafe im Innenhof sitzen.
EZ-> 37 Euro ohne Frühstück


http://www.schanzenstern.de/hotel/altona/index.php
Der Eingang liegt auf der Hofseite. Vom Foyer aus ist Aufzug direkt zu erreichen. Im Erdgeschoss befinden sich ein Aufenthaltsraum mit TV und Internetzugang sowie ein separater Frühstücksraum. Aus Rücksichtnahme auf die Nichtraucher-Gäste ist das komplette Haus Nichtraucherzone.
EZ-> 45 Euro ohne Frühstück


http://www.hotelannenhof.de/
Das "Hotel Annenhof" im Zentrum St. Georgs ist wenige Schritte vom Hauptbahnhof entfernt und mittendrin im bunten Treiben des angesagten Szeneviertels. Viele Zimmer haben Blick auf die Lange Reihe und die zahlreichen Cafés. Das Hotel selbst gibt es schon seit 1941.

Vor einigen Jahren hat ein neuer Besitzer die Jugendstilvilla wiedereröffnet. Jedes Zimmer ist in einer anderen Farbe gestrichen und einige haben eine eigene Dusche direkt im Raum.
Ez-> 40 Euro


Zuletzt geändert von Tilde am 25.10.2009, 20:16, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 18:48 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Künstler und Undergroundresidences..

http://www.kogge-hamburg.com/
Früher war die "Kogge" eine Absteige für Seeleute im Zentrum St. Paulis. Jetzt ist das Hafenhotel die selbsternannte Herberge für Musiker und Bands und für alle, die gern feiern. Die zwölf Zimmer des Hotels sind klein und kuschelig. Jedes ist nach einem bestimmten Motto eingerichtet. So gibt es Burgfräulein-, Punker- und Hochzeitssuiten.
Die Bar ist zugleich Rezeption und umgekehrt. DJs und Bands rocken bis in den frühen Morgen, und wer sich nicht für Musik interessiert, kann sich am Kicker austoben.
Die "Kogge" ist außergewöhnlich, klein und skurril. Wer hier nicht wenigstens einmal geschlafen hat, dem fehlt eine coole Hamburg-Erfahrung. Beschwerden wegen Lärmbelästigung werden übrigens nicht entgegengenommen.
EZ:-> 32 Euro



http://www.kastanien-hotel.de/
Das Ex-Bordell auf dem Kiez bietet individuelle Zimmer mit Charme und einfachem Interieur. Die Atmosphäre des Hauses ist verzaubernd, romantisch, wild. Da die Einzelzimmer zugleich auch als Doppelzimmer vermietet werden, werden maximal 2 von den Zimmern als Einzel vergeben. In diesem Haus weht eine Geschichte, auf die man sich einfach einlassen muss.
EZ: -> 35 Euro


Zuletzt geändert von Tilde am 25.10.2009, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 19:04 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Mehr als "in Ordnung":

http://www.schlafschoen.com/
Wohnen mit Familienanschluss: Mitten in Eimsbüttel und in ganz besonderer Atmosphäre. Liebevoll hat die Dekorateurin Anke Barenscher die 220 qm restauriert und umgestaltet. So entstanden elf großzügige Zimmer mit Pitchpine-Boden, gemütlichen Betten und Kabel-TV, jedes mit individuellem Charme. Davon, dass man in einem ehemaligen Schwesternhaus des Rot-Kreuz-Krankenhauses wohnt, ist hier nichts mehr zu spüren. Wer keine Lust auf hotelübliche Betriebsamkeit hat, sollte sich hier unbedingt ein Zimmer reservieren. In dem Frühstücksraum kann man sich übrigens auch trauen lassen, der Standesbeamte kommt dafür ins Haus. :mrgreen:
EZ-> 55 Euro



http://www.kronprinz-hamburg.de/
Das "Kronprinz" liegt sehr zentral und ist hanseatisch im besten Sinne. Freundlich, gediegen, komfortabel, kein Schnickschnack. Immerhin gibt's das Programm von Premiere gratis für einsame Nächte. Die zentrale Lage am Hauptbahnhof macht es aber auch durchaus möglich, seine freie Zeit interessanter zu gestalten.
EZ-> 65 Euro


http://hadleys.kuborgh.de/
Das Hadley's ist mittlerweile ein Klassiker unter den Hamburger Cafés und Bars. Bis vor einigen Jahren war es die Notaufnahme eines Krankenhauses. Seit einiger Zeit sind ein paar Zimmer in ein heimeliges B&B umfunktioniert worden.
Die alte Villa ist von einem wunderschönen Garten umgeben, die Zimmer sind individuell und gemütlich eingerichtet. Im "Salon" können bis zu fünf Personen übernachten. Und das Beste: Morgens gibt es das Frühstück entweder aufs Zimmer oder im gemütlichen Café im Vorderhaus.
EZ-> 70 Euro



http://www.motel-one.com/de/
Saubillig und auch noch supergut, so würden Sparschweine das Angebot des Motel One Hamburg-Altona bezeichnen. Das Hotel liegt zwar an der sechsspurigen Kieler Straße im Gewerbegebiet, doch für einen Einzelpreis von 55 Euro lässt sich die unschöne Außenseiterlage schnell wieder vergessen. Außerdem muss niemand vor der Tür schlafen, es sei denn, er ist Raucher. Die dürfen hier tatsächlich nur draußen qualmen.
Drinnen erfreuen sich dann Geschäftsreisende aus dem Mittelstand und Touristen nicht nur über die gute Luft, sondern auch über die Arne-Jacobsen-Stühle und über die schönen Wasserhähne, die eher an Joysticks erinnern als an eine Wasserzulieferungsquelle.
-> EZ mit Frühstück: 60 Euro


http://www.hotelbb.de/opencms/de/index.html
Die Lage ist nicht gerade Hamburgs Top-Location, denn die Stresemannstraße ist eine stark befahrene Straße. Dennoch überzeugt das Haus mit dem Grundsatz "Viel Komfort für wenig Geld." Zudem sorgt die gute Schallisolierung dafür, dass auch lärmempfindliche Gäste hier ein Auge zu bekommen.
Französische Betten, Klimaanlage, Telefon, einen LCD-Fernseher und ein gekacheltes Bad gehören zum Standard. Premiere-TV und Wireless LAN-Zugang sind ebenfalls im Zimmer - und kostenfrei!
Besonders interessant ist das Hotel mit seinen 182 Zimmern vor allem für Familien. Diese können sich zusätzlich zwei weitere Betten ins Zimmer stellen lassen.
EZ-> 50 Euro



http://www.fritzhotel.com/
"Kommen Sie in die Schanze" - die Betreiber des fritzhotels wollen, dass sich ihre Gäste zuhause fühlen. Genauso unkonventionell wie im quirligen Viertel draußen geht es drinnen zu. Minimale Farbgebung und zurückhaltendes Design, faire Preise und eine Top-Lage. Statt Frühstück gibt es einen Kaffeeautomat, denn diverse Coffee-Shops und Bäcker sind gleich vor der Tür.

Das Hotel liegt mitten im Schanzenviertel mit Bars, Kneipen und Multikulti-Szene, das Karoviertel mit hippen kleinen Shops ist gleich nebenan und bis in die Stadt oder zum Hafen ist es auch nur ein Katzensprung.
Tipp: Bei der Reservierung auf Zimmer zum ruhigen INNENHOF hin bestehen. Die anderen nach vorne sind nämlich laut, v.a. nachts am Wochenende!
EZ-> 65 Euro



http://www.schlaflounge.de/
Außen Jugendstil, innen Lounge = Wohlfühlmix. Richtig gelesen, diese Lounge ist zum Schlafen da, mit fünf schön gestylten Zimmern in einem Wohnhaus und lecker Frühstück, viel besser als zuhause. Die szenekundige Betreiberin Kathrin Dera-Hahne kennt sich in puncto Kultur, Veranstaltungen und Essen gehen aus und gibt gerne Tipps. Bis in die Schanze sind es nur 5 Minuten zu Fuß, dort kann man die Tipps gleich umsetzen. Per U-Bahn in die Innenstadt geht es genauso schnell. Inzwischen ein Klassiker und immer ausgebucht.
EZ-> 65 Euro


http://www.hotel-village.de/
Einst befand sich in dem Haus des heutigen "Hotel Village" Norddeutschlands nobelstes Bordell. Geblieben sind der Plüsch, die Samttapeten, die Baldachine über den Betten und drehbare Spiegel...
Spaß in ungewöhnlichem Ambiente versprechen die Betreiber. Vor allem Künstler und Musiker lieben diesen Hauch von Pariser Flair mitten auf dem Kiez in St. Georg. Unter anderem nächtigten schon Gudrun Landgrebe und Veronica Feldbusch in dem extravaganten Interieur.
Das Haus verfügt über 17 Zimmer. Deshalb sollte man rechtzeitig reservieren. Besonderer Pluspunkt: Kaffee gibt es rund um die Uhr - gratis.
EZ-> 58 Euro


Zuletzt geändert von Tilde am 25.10.2009, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 19:40 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Something Really Special.....


http://www.yoho-hamburg.de/
Yoho - The Young Hotel -
Nachts leuchtet die weiße Fassade eindrucksvoll durch die Nacht. Von innen puristisches Design: viel Glas, Stein, Stahl und Holz. Das YoHo ist ein ehemaliges Guttemplerhaus, das von der Arbeiterwohlfahrt in Zusammenarbeit mit einem jungen Architektenteam komplett umgestaltet wurde. So schön wie das Haus sind auch die Gäste: viele Agenturen buchen wegen der günstigen young rate ihre Models hier ein. Die trifft man beim Frühstück an der langen gemeinsamen Tafel.
Im Hotel ist auch das syrische Restaurant Mazza des Szenegastronomen Elias Hanna Saliba untergebracht. Der Name ist Programm: statt einer Karte gibt es hier ausschließlich Mazza, 5-Gänge ausgewählte Köstlichkeiten in circa tausend Schälchen, zu gut, um auch nur eins davon auszulassen. Gefährlich für die Modelfigur.
-> EZ: 85 Euro



http://ghsp.de/de/hotel.html
Galeriehotel Sarah Peterson-
Sarah Petersen führt eines der originellsten kleinen Privathotels der Stadt. In dem klassizistischen Bürgerhaus aus dem 18. Jahrhundert empfängt sie häufig Schauspieler, Regisseure, Maler und Literaten. Kreative wissen das Flair des Hauses zu schätzen. Die Zimmer sind nach Stilepochen eingerichtet - von Biedermeier bis Art Deco. Aber egal, ob man allein ins kleine Mansardenzimmer oder zu viert ins Terassenstudio zieht, der Aufenthalt ist ein Erlebnis. Es gibt nur fünf Wohneinheiten, also früh reserviren!
-> EZ: 80 Euro


http://www.nipponhotel.de/
Nippon-Hotel Hamburg

Linien, Funktionalität: eine Erholung für Körper und Geist. Das "Nippon Hotel" Hamburg ist nur wenige Schritte von der Außenalster entfernt. Bei der Einrichtung wurde sich gemäß der japanischen Philosophie aufs Wesentliche konzentriert.
Die Shoji, traditionelle japanische Papierwände, lassen weich gefiltertes Licht in die Räume fluten. Tatami, der typisch japanische Bodenbelag, vermittelt ein völlig neues Gehgefühl - Entspannung für Körper und Seele. Extra Tipp: Das WA-YO Japan Restaurant zählt zu den besten der Stadt.
-> EZ: 100 Euro


http://www.25hours-hotels.com/hamburg/
25 Hours Hotel
Witzig, jung, total angesagt. "Affordable Style" gibt es hier, vom Entree im Retro-Look über individuelle Zimmer von Jungdesignern bis hin zum Livingroom, in dem man sich aus dem Automaten neben Getränken sogar Jeans und T-Shirts ziehen kann. Falls man dort nicht mit den anderen die DVD des Tages guckt, geht es abends in die Sushibar oder mit etwas Glück auf ein Szene-Event. Denn in den "Freiräumen" tagt einmal im Monat ein Club mit dem Hamburger Partymacher Nr. 1, Park-Projekte. Alles zusammen kein Luxus, aber eben ganz "speziell".
EZ-> 110 Euro


http://www.hotel-vorbach.de/
Hotel Vorbach am Rothenbaum
Das große Privathotel aus der Gründerzeit besticht durch seine Architektur und liegt in einem der schönsten Stadtteile Hamburgs: Dem hanseatischen Rothenbaum an der Alster mit Innenstadtnähe. Die Ausstattung und der Service des Hauses sind vorzüglich. Jugendstil- und Art-Deco-Elemente, kleine Mansarden oder Balkone verschönern die Zimmer. Neben den Zimmern gibt auch Appartements und Suiten. Von hier aus ist alles um die Ecke: Einkaufspassagen in der City, die Alster für Spaziergänge und Bootstouren und diverse Theater.
EZ -> 100 Euro


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 20:22 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
double.


Zuletzt geändert von Tilde am 25.10.2009, 20:34, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 20:23 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
"Ihr habt wohl nen Rad ab?"....:shock:.....:mrgreen:...:pillepalle:..:wink:..... First Class Residence Tipps in Hamburg - for its Price....."

http://www.abtei-hotel.de/
In bester Alsterlage befindet sich das "Hotel Abtei". Das Ambiente ist eines englischen Adelsitzes würdig: eine alte Standuhr gleich im Flur, Marmorkamin, Stuckdecken und überall Antiquitäten. Die sehr persönliche Atmosphäre setzt sich in den elf Zimmern fort. Alle sind unterschiedlich ausgestattet und jedes ist ein Highlight. Ein traumhaftes Hotel.
Hamburgs Gourmets reservieren regelmäßig einen Tisch im Restaurant "Prinz Frederick Room".
EZ-> 155 Euro



http://www.thegeorge-hotel.de/deutsch/
"Gestatten, George. The George!" Das 125- Zimmer-Hotel im britischen Stil mit einem Hauch modernen Touch versprüht die Atmosphäre eines britischen Members Club. Eine Mitgliedschaft ist jedoch nicht nötig, um die schöne Library, den englischen Garten, die gut sortierte Bar oder den modernen Spa-Bereich zu besuchen.
Inmitten des quirligen In-Viertels St. Georg befindet sich die Vier-Sterne-Oase mit ihren 118 Zimmern und sieben Suiten. Britisches Understatement und äußerst freundliches Personal erwarten den Gast, der sich hier sofort fühlt wie die Queen im Buckingham Palast.
Dafür sorgen schon die gemütlichen kleinen Zimmer mit ihren tollen Queensize-Betten. Zum Standard zählen iHome, Flat-Screen-TV, Safe, Tea & Coffee Maker sowie ein kostenloser Internetzugang.
Designfreaks freuen sich über die "Eames Rocking Chair", den angesagten Schaukelstuhl des Neuseeländers David Trubridge, der schon in den Zimmern der Größe S zu finden ist, und in dem es sich bestens und königlich entspannen lässt. Bleibt nur noch eines zu sagen: "We love George.
The George!"
EZ-> 160 Euro


http://www.east-hamburg.de/
Früher kannte man in dieser Gegend nur Stundenhotels: Das "East" liegt in einer Parallelstraße der Reeperbahn in einer alten Eisengießerei. Stararchitekt Jordan Mozer aus Chicago schuf hier ein völlig neues Raumgefühl.
Die Gastro-Zone aus verschiedenen Bars, Lounges, dem beeindruckend gestalteten Restaurant und dem asiatisch inspirierten Innenhof misst 1700 Quadratmeter. Im "East-Kontor" schaukelt sich der Gast auf Wasserbetten in den Schlaf. Das "East" ist unbedingt auch einen Besuch wert, wenn man nur zum Essen oder auf einen Drink vorbeikommen will.
EZ-> 170 Euro


http://www.gastwerk.com/deutsch/
Auf der denkmalgeschützten Anlage des ehemaligen Gaswerks in Hamburg Bahrenfeld befindet sich das Designhotel "Gastwerk". Den Besucher erwartet industrielle Backsteinarchitektur vom Feinsten. Das war der Hansestadt die Auszeichnung "Schönste Fassade Hamburgs" wert. Dahinter verbergen sich modernstes Design, klare Formen, angenehme Farben und distinguierte Gemütlichkeit. Es gibt Loft- und Atriumzimmer sowie großzügige Suiten. Alle wurden völlig unterschiedlich eingerichtet: Keine Spur von sterilem Hotelstandard, eigentlich könnte man hier auch gleich einziehen. Die Benutzung von Sauna, Fitnessraum und Dampfbad ist inklusive.
EZ-> 140 Euro


-------------------------------------------



So. Peoples. Datt iss, watt ick als olle Hamburger Deeren empfehlen kann, booked das und sollte Euer "Dienstplan" zusammenbrechen oder Eure "Schwiegermutter sterben" - dann storniert Ihr datt eben wieder paar Tage vorher. Iss doch keen Drama und kostet nischt. Zumindest nicht, wenn Ihr nicht nen paar Stunden vorher absacht (selbst dann bin ich mir nicht so sicher.)

Fazit: Wer schlau iss - booked. Absagen kann man immer noch.
Aber nen "akzeptables Hotel" für nen "fairen Preis" zu finden so eben mal 7 Tage vorher zum Samstach hin....... äh: da wünsch ich Euch viel Vergnügen. Mal sehen wo Ihr landet.........

Also: Sucht Euch watt aus und ran da! Hamburch iss nich Wanne-Eickel - hier gelten eigene Regeln! :wink:

Wir ziehen DATT JETZ DURCH!
Die Nummer steht! 8)



*und hopp!*
*krimma hin - haltet die Moneten zusammen die nächsten Monate* :wink:



.....



.......... und an die Mädelz hier: Dass Hamburch die schönsten Kerle hat, wisst Ihr - oder? :wink: - Simone wird mich bestätigen! (ansonsten korrigiere mich bitte, Simone, als Hamburger fällt einem datt immer nur erst auf, wenn man "woanders" iss - so nach dem Motto:"Äh.Watt iss denn HIER passiert? :shock:"

Und das Schönste: Die könnt IHR alle haben! Sexy Freibeuter und Piraten, weltoffen, anpackend, liberal, dreist, ironisch, ehrlich, maskulin, selbstironisch, erobernd, tolerant, stolz, gerne am Trinken, gerne am Feiern, nobel, Weltbürger, gleichzeitig verspielt "stilisiert" pseudo-prollig, voller Understatement und: ordentliches Händchen für Moneten und - stilvoll!
Denn ich - such nur DEN EINEN! :wink:
[/b]

Nachting,
Tilde


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 22:41 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Hamburg - Die coole Schöne von Welt, stets informiert, tolerant und freiheitsliebend, autonom und sehr selbstbewusst......vielseitig und abwechslungsreich... mit....... den "vielen tiefen Wassern" ....und dem noblen Background.....:shock:......

:prost:

Bild

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2009, 00:21 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
........ eins hab ich noch vergessen, liegt da auch gleich auf dem Kiez:

Kategorie: Künstler und Underground


http://www.sankt-pauli-lodge.de/
Die St. Pauli Lodge - Thadenstraße 94
Die Zimmer sind klein, die Betten bequem und die Einrichtung sehr nett und artful (Über den schwarzen Metall-Betten hängen Sprüche wie "If You can dream it - You can do it!"). Stylishe Bäder und TV mit Flatscreen. Wer eine nette, kleine Unterkunft auf St. Pauli sucht, ein Faible für "Cooles" hat, auf den Service eines Premium-Hotels verzichten kann - der ist hier gut aufgehoben.
-> EZ: 48 Euro ohne Frühstück











:arrow:

Zur Info - Wie kommt man nach Hamburg ?
Es gibt das "Dauer-Spezial" der Deutschen Bahn. Quer durch Deutschland für 29 Euro, Fernzüge - One Way, Buchung im Voraus per I-Net.

http://www.bahn.de/p/view/angebot/dauer ... hung.shtml

Dauer-Spezial - FAQs:
http://www.bahn.de/faq/view/angebote/da ... zial.shtml

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2009, 00:06 
Offline
Championtipper

Registriert: 20.05.2006, 18:25
Beiträge: 1775
Also DAS unterschreibe ich Dir sofort: In Hamburg auf die Straße gehen und gucken - da ist eigentlich JEDER Mars ein optischer Treffer. Super angezogen und gepflegt, die Jungs. Kann ich nur bestätigen. Fällt SOFORT auf. Ist mir so in keiner anderen deutschen, wenn nicht gar europäischen Stadt so untergekommen. Wenn nicht gar weltweit. :wink:

Die hübschesten Mädels (so mengenmäßig jetzt) gibt´s übrigens in Oslo und Stockholm, finde ich.

Lieben Gruß, Simone

_________________
Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
(14. Dalai Lama Tenzin Gyatso)

Hör auf die älteren frauen....ich sags dir: ein mann muss eine frau glücklich machen. sonst braucht sie keinen. (Pamina)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2009, 01:35 
Offline
Jahrhundertposter
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 18:06
Beiträge: 4357
Die sollen da auch mal hübsch alle bleiben, die Damen in Oslo und Stockholm. :mrgreen:


Hamburg, meine Perle! *knutsch* ( von Lotto King Karl)


Hamburch, meine Perle
Du wunderschöne Stadt
Du bist mein Zuhaus,
Du bist mein Leben,
Du bist die Stadt auf die ich kann
Auf die ich kann!

Wenn Du aus Frankfurt kommst,
Iss Hamburch die Offenbarung.
Wenn Du aus der Hauptstadt kommst,
Willste hier gar nich mehr wech (uh, yeah!)
Würd ich über München singn,
Müsst ich lügen bis die Balken biegen,
(Das soll'n ma die annern tun,
Ganz ehrlich - das wär nichts für mich.) :?


Wenn Du von Süden kommst,
liegt Hamburch direkt vor Grönland
Wenn Du von Norden kommst
liecht Hamburch vor Afrika

Wenn Du vom Balkan kommst
wird's Dir hier passier'n dasse nich' mal auffällst
Wenn Du aus China kommst
seh'n viele Leudde hier komisch aus


Wenn ich weit, weit wech bin
Ob in Sydney oder Rom -(oh!)
Dann denk ich: Home sweet Home!

Hamburch, meine Perle
Du bist die schönste Stadt der Welt
Du mein Zuhaus, Du bist mein Hafen
Du bist die Stadt auf die ich kann,
auf die ich kann!

Wenn Du aus Frankfurt kommst,
Iss Hamburch die Offenbarung.
Wenn Du aus der Hauptstadt kommst,
Willste hier gar nich mehr wech (uh, yeah!)
Würd ich über München singn,
Müsst ich lügen bis die Balken biegen,
(Das soll'n ma die annern tun,
Ganz ehrlich - das wär nichts für mich.) :?

Wenn ich weit, weit weg bin
Ob in Moskau oder Rom,
dann denk ich an Dich, oh Du mein Hamburch,
und singe: Home! Sweet Home! (oh!)

Oh Hamburch meine Perle
Du wunderschöne Stadt,
Du mein Zuhaus, Du bist mein Hafen
Du bist die Stadt, auf die ich kann.
Auf die ich kann!

Wenn Du aus Bremen kommst,
Gibts für Dich hier nix zu holen.
Wenn Du aus Rostock kommst,
Bleibste am besten gleich zu Haus.
Wenn du aus Cottbus kommst,
Kommste ja eigentlich schon aus Polen.
Und wenn Du noch aus Stuttgart kommst,
Dann kommste da jetz endlich ma' raus....

Oh Hamburch, meine Perle
Du wunderschöne Stadt
Du mein Zuhaus, du bist mein Leben
Du bist die Stadt auf die ich kann,
Auf die ich kann.


Wenn Du aus Kölle kommst,
Zeigen wir Dir ma', was ne "Stadt" iss,
Und wenn Du aus der Kneipe fällst,
Dann spricht Hamburch so breit wie in Kiel..
Wenn Du aus Dresden kommst,
Lernste hier die Welt ma von oben kennen
Und wenn Du aus London kommst,
Dann wohnste ja gleich nebenan.

Oh Hamburch meine Perle,
Du wunderschöne Stadt,
Du mein Zuhaus, Du bist mein Leben,
Du bist die Stadt auf die ich kann,
Auf die ich kann!




Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2009, 10:59 
Tilde hat geschrieben:
.......... und an die Mädelz hier: Dass Hamburch die schönsten Kerle hat, wisst Ihr - oder?


Hm...also...um ehrlich zu sein:
Bislang ist mir das noch nicht aufgefallen, aber ich werde nächstes Wochenende mal ein oder zwei Äuglein werfen...

Wie heißts so schön?
Entdecke die Möglichkeiten.

Schönen Tag, schönes WE
Blumingdales


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 17 8 9 10 11

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de